Werbung

Pressemitteilung vom 16.08.2022    

VG Asbach: Feuerwehr stellt weitere Notstromaggregate in Dienst

Die Verbandsgemeinde Asbach hat zwei weitere Notstromaggregate auf Tandemanhängern beschafft. "Mit insgesamt drei großen Stromaggregaten können wir wichtige Infrastruktur wie zum Beispiel das Rathaus und andere öffentliche Gebäude mit Notstrom versorgen. Die letzten Jahre zeigen, wie wichtig solche Vorsorgemaßnahmen sind," beschreibt Bürgermeister Michael Christ.

Die drei Notstromaggregate stehen für den Fall der Fälle bereit. (Fotos: Feuerwehr VG Asbach)

Asbach. Ein erstes Aggregat wurde im Jahr 2020 angeschafft, es kam bereits im Sommer 2021 im Ahrtal zum Dauereinsatz. Bei einer Kurzeinweisung und Vorstellung der neuen Aggregate machten sich auch Vertreter der Fraktionen des Verbandsgemeinderates einen Eindruck über die Leistungsfähigkeit und bestätigten die Notwendigkeit von den getroffenen Vorsorgemaßnahmen. Die drei Aggregate sind bei den Feuerwehreinheiten in Altenhofen, Krautscheid und Strauscheid stationiert. Bürgermeister Michael Christ und Wehrleiter Arnold Schücke bedankten sich bei den Einheiten für die Bereitschaft und Übernahme dieses neuen Aufgabenfeldes, welches mit weitergehenden Schulungen und Einweisungen verbunden ist.

Die Leistungsstärke der Stromerzeuger ist so ausgelegt, dass bei einem längeren Stromausfall Gebäude und Anlagen extern eingespeist und mit Notstrom versorgt werden können. Durch die Verbandsgemeinde und die Ortsgemeinden wurden verschiedene Gebäude vorgerichtet, sodass eine Notstromversorgung hergestellt werden kann. Dies ist beim Rathaus und einigen Bürgerhäusern und Sporthallen erfolgt, sodass auch Notunterkünfte eingerichtet und versorgt werden können. Die Stromerzeuger verfügen über einen LED-Lichtmast, der auf eine Höhe bis 9 Meter ausgefahren werden kann. So können Einsatzstellen zudem großflächig ausgeleuchtet werden.



Jedes Notstromaggregat hat eine Leistung von bis zu 100 kVA im Dauerbetrieb. Der Kraftstofftank ist so ausgelegt, dass ein Betrieb von bis zu 8,5 Stunden ohne Betankung möglich ist. Durch eine Schalldämmung des gesamten Gehäuses stellen die Aggregate auch im Dauerbetrieb keine Lärmbelästigung dar. Für ein sicheres Arbeiten am Aggregat sorgen eine Umfeldbeleuchtung sowie zur Absicherung ein Blaulicht und orange Warnleuchten. Zusätzlich sind auf den Anhängern Absicherungsmaterial sowie verschiedene Kabeltrommeln und Zubehör verlastet.

Die Lichtmasten mit jeweils sechs LED-Leuchten können auf eine Höhe von 9 Metern pneumatisch ausgefahren werden. Durch eine mobile Tankstelle können die Aggregate mit Kraftstoff versorgt werden. Zusätzlich haben die beiden neuen Systeme auch eine Ansaugung, sodass Diesel direkt aus einem Fass nachgetankt werden kann.

Neben dem Rathaus sowie einigen Bürgerhäusern und Sporthallen sind auch die Feuerwehrhäuser in der Verbandsgemeinde Asbach für eine Notstromeinspeisung vorgerichtet. Mit separaten, kleineren Aggregaten können die Feuerwehrhäuser betrieben und bei länger anhaltenden Stromausfällen der Dienstbetrieb sichergestellt werden.

(PM Feuerwehr VG Asbach)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Asbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


21. Bauernmarkt im Kirchspiel Anhausen lockte wieder die Massen

Anhausen. Hinter dem DGH wurde die offizielle Eröffnung des traditionellen Bauernmarktes durchgeführt, dazu fanden sich viele ...

Feierlich-emotionaler Abschied: Wilhelm Höser verlässt "seine" Westerwaldbank

Ransbach-Baumbach. Zusammengekommen waren alte Weggefährten, Kommunalpolitiker, Bankvorstände, Unternehmer, langjährige Kunden ...

Führung in Neuwied: Deichstadtweg rückt Hochwasserschutz in den Fokus

Neuwied. Teilnehmende erfahren dabei einiges über den Hochwasserschutz und erhalten historische und aktuelle Informationen ...

Feuerwehren Vettelschoß und Aegidienberg: Für den Ernstfall geprobt

Vettelschoß / Bad Honnef. Kurze Wege zwischen den beiden Höhengemeinden rund um den Asberg machen dies möglich. Damit im ...

Eine Goldene Schallplatte für Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig

Neuwied. OB Einig stellte sich einem Quiz, um auf maximal 20 Fragen in 45 Sekunden zu antworten. Das Schwierige daran: Alle ...

Tierschutz Siebengebirge warnt: "Herbstzeit: Vorsicht, Wildtiere!"

Region. Gerade in den frühen Morgenstunden und bei Eintritt der Dämmerung ist die Gefahr einer Kollision besonders groß. ...

Weitere Artikel


Großes Interesse bei der Stadtverwaltung Neuwied am Dienstrad-Leasing

Neuwied. Deren Betriebliches Gesundheitsmanagement bereitete daher zwei Info-Veranstaltungen vor, bei denen Interessierte ...

Wiedergründung: Die AWO in Engers ist wieder da

Neuwied-Engers. Neue Vorsitzende der AWO Engers ist Silvia Jansen, Stellvertreter ist der Engerser Stadtrat Henning Wirges. ...

Neuwieder gewinnt Reisegutschein beim Sparkassen-Gewinnspiel

Neuwied. Starpac ist das Mehrwertkonzept der Sparkasse Neuwied. Zusätzlich zu den modernen und leistungsstarken Kontomodellen ...

Graffitikünstler gestaltet Stromverteilerschränke in Bad Honnef

Bad Honnef. Laut Pressemitteilung der BHAG wurde das Ortswappen von Orscheid 2009 durch den Künstler Richard Lenzgen geschaffen. ...

Konstantin Wecker musste im Schlosshof Engers fünf Zugaben geben

Neuwied-Engers. Vor der prächtigen Kulisse des Barockschlosses Engers und bei sehr angenehmen Temperaturen ließ sich das ...

Zoo Neuwied: Löwenanlage bekommt neue Holzstämme

Neuwied. Katharina Meise, die stellvertretende Revierleiterin des Katzenreviers, erklärt: "Wir haben die Inneneinrichtung ...

Werbung