Werbung

Pressemitteilung vom 16.08.2022    

Hand in Hand: Das MVZ Engers bietet eine umfassende Versorgung für die Region

Seit eineinhalb Jahren hat das neue Ärztehaus, Therapiezentrum und Förderzentrum "Am Hohen Rhein" in Engers seine Pforten geöffnet - am 26. August sind die Anwohner eingeladen, den Neubau auch von Innen zu besichtigen. Coronabedingt war es bisher nicht möglich, einen Tag der offenen Tür anzubieten.

Das Ärztehaus, Therapiezentrum und Förderzentrum "Am Hohen Rhein" in Engers lädt am 26. August alle Anwohner ein, den Neubau auch von innen zu besichtigen. (Foto: privat)

Neuwied. Doch nun freuen sich die Verantwortlichen, allen direkten Nachbarn den eindrucksvollen Bau, der es unter anderem auf die so genannte Shortlist bemerkenswerter Bauwerke Deutschlands des Deutschen Architekturmuseums geschafft hat, zu präsentieren. Als offenes Zentrum wird hier Inklusion vorangetrieben und eine individuell passende, umfassende und ganzheitliche Versorgung sichergestellt. Im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) erwartet die Menschen aus der ganzen Region ein umfassendes Angebot mit spezialisierten Ärzten, Therapeuten und Beratungsstellen sowie das MZEB: das Medizinische Behandlungszentrum für Erwachsene mit Behinderung. Gleichzeitig ermöglicht das Heinrich-Haus seinen Werkstattbeschäftigten mit besonderem Unterstützungsbedarf, im Förderzentrum am Arbeitsleben teilhaben zu können. Die Wege für die Menschen werden demnach kürzer, weil das Heinrich-Haus jetzt die nötige Expertise unter einem Dach vereint.

Auch für Therapeuten aus den Bereichen Logopädie, Ergotherapie und Physiotherapie bietet sich hier ein interessantes Arbeitsfeld: "Bei uns findet Therapie nicht ausschließlich im Therapieraum statt – wir Therapeuten kooperieren und arbeiten eng vernetzt mit den Werkstätten, Wohnheimen und Fördergruppen und arbeiten direkt vor Ort mit den Menschen, die im Heinrich-Haus leben und arbeiten", erläutert Julia Pörtner. Die Leiterin der Praxis für Logopädie im MVZ weiß gleichzeitig die interdisziplinäre Ausrichtung zu schätzen: Ärzte, Heilerziehungspfleger, Pädagogen und Therapeuten arbeiten hier Hand in Hand. Besonders spannend ist unter anderem die Zusammenarbeit von Logopäden und den Kollegen in der BUK (der Beratungsstelle Unterstützte Kommunikation).



Menschen, die sich aufgrund von Behinderung, Krankheit oder Unfall nicht oder eingeschränkt über Lautsprache verständigen können, haben hier die Möglichkeit, gemeinsam mit den Therapeuten individuelle Alternativen von der Mimik über Sprachausgabegeräte bis zur Symbolkommunikation zu erarbeiten. Ein weiterer praktischer Vorteil ergibt sich aus der Größe der Einrichtung: "Wer bei uns als Arzt oder Therapeut arbeitet, muss nicht nebenbei noch ans Telefon gehen oder Rezepte anlegen. Das läuft über die Kollegen in der zentralen Anmeldung", so Pörtner. Im MVZ mit den ärztlichen und therapeutischen Praxen sind derzeit etwa knapp 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, davon aktuell acht Fachärzte.

Weitere Infos zum Angebot des Medizinischen Versorgungszentrums – inklusive aktueller Stellenangebote – gibt es bei Julia Pörtner, Tel. 02622 892-3816, per Mail: julia.poertner@heinrich-haus.de oder auf der Website. (PM)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


21. Bauernmarkt im Kirchspiel Anhausen lockte wieder die Massen

Anhausen. Hinter dem DGH wurde die offizielle Eröffnung des traditionellen Bauernmarktes durchgeführt, dazu fanden sich viele ...

Feierlich-emotionaler Abschied: Wilhelm Höser verlässt "seine" Westerwaldbank

Ransbach-Baumbach. Zusammengekommen waren alte Weggefährten, Kommunalpolitiker, Bankvorstände, Unternehmer, langjährige Kunden ...

Führung in Neuwied: Deichstadtweg rückt Hochwasserschutz in den Fokus

Neuwied. Teilnehmende erfahren dabei einiges über den Hochwasserschutz und erhalten historische und aktuelle Informationen ...

Feuerwehren Vettelschoß und Aegidienberg: Für den Ernstfall geprobt

Vettelschoß / Bad Honnef. Kurze Wege zwischen den beiden Höhengemeinden rund um den Asberg machen dies möglich. Damit im ...

Eine Goldene Schallplatte für Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig

Neuwied. OB Einig stellte sich einem Quiz, um auf maximal 20 Fragen in 45 Sekunden zu antworten. Das Schwierige daran: Alle ...

Tierschutz Siebengebirge warnt: "Herbstzeit: Vorsicht, Wildtiere!"

Region. Gerade in den frühen Morgenstunden und bei Eintritt der Dämmerung ist die Gefahr einer Kollision besonders groß. ...

Weitere Artikel


Jumping Fitness in Neuwied: Neuer Kurs ab 31. August

Neuwied. Beim Jumping Fitness werden sämtliche Übungen auf einem Trampolin durchgeführt und dabei mehr als 400 Muskeln angesprochen. ...

Pulse of Europe Neuwied lädt zur Demo "Energiekrise – Bedrohung und Chance?"

Neuwied. Russlands Angriffskrieg auf die Ukraine hat nicht nur die Sicherheitsbalance in der Welt dramatisch verändert. Auch ...

Der Unkeler Stux als bedeutender Naturraum - Entdeckung in gemeinsamer Exkursion

Unkel. Michael Stemmer kennt dessen Flora und Fauna wie kein zweiter. Bei einem Rundgang mit Teilnehmern einer schnell ausgebuchten ...

Pagemakerz auf dem Schlosshof Engers: Rockklassiker von Led Zeppelin bis Pink

Neuwied. Zudem gibt es noch Frauenpower von Melissa Etheridge über Roxette bis Pink, Klassiker von Summer of 69 bis Zombie. ...

Vier auf einen Schlag: EHC legt in der Defensive nach

Neuwied. "Das ist sehr schade. Die Spiele gegen sie waren immer ein Highlight", bedauert EHC-Manager Carsten Billigmann den ...

CDU- und JU-Kreisverband Neuwied gratulieren Heinz Schwarz zum Jubiläum

Kreis Neuwied/Leubsdorf. Schwarz war Geschäftsführer des CDU-Kreisverbandes Neuwied, Landes- und Bundessekretär der Jungen ...

Werbung