Werbung

Pressemitteilung vom 09.08.2022    

Neuwieder Band "Grauwacke" knüpft an historisch-wildbewegte Rockmusik an

Dieter Ströder, Thomas Eichelhardt und Rainer Litz sind alle zwischen Anfang bis Mitte 60 Jahre alt. Doch in ihrem "musikalischen Herzen" sind die drei Neuwieder Musiker mit ihrer Liebe zur Musik der Sechziger und frühen Siebziger Jahre immer noch die alten Rocker geblieben. Deswegen haben sie sich unter dem Bandnamen "Grauwacke“ zusammengetan, um die alten Zeiten musikalisch wieder aufleben zu lassen.

Die Bandmitglieder proben für die kommenden Auftritte. (Fotos: Grauwacke)

Neuwied. Bei den Mitgliedern der Oldieband handelt es sich um jung-gebliebene "Rocker", die zwar durchaus graue Haare, aber immer noch sowohl das Feeling als auch das musikalische Können besitzen, um gemeinsam mit ihren alten und jungen Fans so richtig stilvoll "abzurocken". Seit Ende der Sechziger Jahre waren die heutigen "Grauwacken" musikalisch aktiv und noch immer klingen die jetzigen Melodienfolgen der damaligen Kultbands aus dem rock- und bluesgeprägten Repertoire der entsprechenden Gruppen verheißungsvoll: Cream, The Kinks, Santana und ZZ Top, aber auch Songs von Burt Bacharach oder den Beatles. Jeder der drei Bandmitglieder hat Lehrjahre in verschiedenen lokalen Bands und Sessionformationen verbracht, Auftritte bei Neuwieder Sprudelbällen und auf Festivals absolviert oder den Kontrabass im Musischen Forum der Deutschen Sporthochschule in Köln gezupft.

Litz und Ströder spielten bereits Mitte der Siebziger zusammen bei Abraxas, Eichelhardt mit Ströder Anfang der Achtziger bei Modern Ass. Dieter Ströder sitzt am Schlagzeug von „Grauwacke“ und war früher aktiv bei der Kleinen Kapelle, Phase 4, Abraxas, No Ma’am und Modern Ass. Thomas Eichelhardt, bekannt aus Bands wie Chess,Ted Striker Band, Blue Bones und Modern Ass, spielt die Gitarre. Rainer Litz ist für Bass und Gesang zuständig und spielte früher bei Without, Abraxas, Slick und Ural.

Die große Bandbreite, die die drei Musiker mit ihrem Repertoire aus der musikalisch faszinierenden Bluesrock- und Woodstock-Ära bietet, beinhaltet etliche Klassiker der Musikgeschichte, die stilbildend für die gesamte Musikkultur stehen, wie zum Beispiel die bekannten Songs „Badge“ und „White Room“ von Cream. „Zurück zu den Wurzeln“, so oder so ähnlich könnte man das Motto der Drei nennen, wobei sie dabei deutlich von den jahrzehntelangen musikalischen Erfahrungen und ihrer individuellen Entwicklung als Instrumentalisten profitieren. Entsprechende Auftritte sollen nach durchaus erfolgversprechenden "Probeläufen" folgen.



Die Musiker von „Grauwacke“ sind sich sicher, dass die Fans der von ihnen favorisierten Musikepoche erfreut sein werden, wenn Lieblingssongs von früher wieder einmal live gespielt und damit lange verschüttete Emotionen geweckt werden. "Und möglicherweise locken sie damit auch den einen oder anderen Oldie hinter dem Ofen hervor, der seit Längerem kein Konzert mehr besucht hat, weil man eben dort die alten Songs absolut vermisst", hoffen die Musiker. Sie haben mit ihrer Dreierformation zwar das klassisch-minimale Format einer Rockband gewählt. Doch einer variableren Klanggestaltung zuliebe können sie sich gut vorstellen, einen weiteren, versierten Rhythmusgitarristen oder Keyboarder aus ihrer Altersklasse in die Band aufzunehmen, der die genannte Stilrichtung mitträgt. Interessierte können sich an Rainer Litz wenden, Tel. 0178/6935538. (PM)





Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Buchtipp: „Totensilber“ – Westerwaldkrimi von Micha Krämer

Kausen. Die historische Erzählung beginnt 1749 mit dem Suizidversuch einer verzweifelten Mutter, die nach ihrem Mann nun ...

Jahresausstellung vom "kunstkreis 75 engers"

Neuwied. 1975 gründeten hauptsächlich Kunstfreunde aus Engers den mittlerweile ältesten Kunstkreis von Neuwied, der sich ...

"Der Ziegenmelker": Musikalische Lesung im Café Auszeit Neuwied

Neuwied. Heidelmann wird begleitet von Alexander Reffgen am Saxophon. Der Eintritt kostet 9 Euro, Ermäßigung ist möglich. ...

"Open The Door A Window": Performancekunst im Neuen Kunstverein Mittelrhein

Neuwied. Der Neue Kunstverein Mittelrhein präsentiert Soloperformances von Kurt Johannessen (Norwegen) und Sinéad O'Donnell ...

Saisonstart bei der Kleinkunstbühne Neuwied mit Kleinkunst-Abend und Kabarett

Neuwied. Beim Kleinkunst-Abend wird wieder die ganze Vielfalt der kleinen Kunst zu sehen sein: Von Comedy bis Zauberei, von ...

Zur "Offenen Zweierbeziehung" in den Alten Bahnhof Puderbach

Puderbach. Der Eintritt kostet 15 Euro im Vorverkauf und 18 Euro an der Abendkasse. Karten gibt es beim Bürgerbüro der Verbandsgemeinde ...

Weitere Artikel


Brand eines Holzstapels in Berod: Feuerwehren aus zwei Verbandsgemeinden im Einsatz

Berod. Bei dem Polder brannten mehrere Stämme in den oberen Lagen. Durch Situation vor Ort ließ der Wehrleiter der Verbandsgemeinde ...

"Irritiert und verärgert": Bürgermeister kritisieren RE8-Aussetzung

Kreis Neuwied. Schon Landrat Achim Hallerbach hatte die Pläne der Bahn als "Chaos mit Ansage" kritisiert, der NR-Kurier hat ...

Minderjährige Ukraine-Flüchtlinge stellen Neuwieder Jugendamt vor große Aufgaben

Neuwied. In bislang 46 Fällen (Stand 31.7.) musste das Kreisjugendamt prüfen, ob es sich bei den Kindern und Jugendlichen ...

Naturpark-Kita aus Steimel entdeckt Landwirtschaft in Dattenberg

Dattenberg. Marion Schmitz, Landwirtin auf dem Hof Ronig, bewirtschaftet nicht nur den Hof in siebter Generation, sondern ...

Mehrere Diebstähle im Bereich rund um Buchholz - Zeugenaufruf

Buchholz (Westerwald). Entwendet wurden durch die bislang unbekannten Täter Fahrzeugreifen, Alufelgen und meist hochpreisige ...

Die 25. VOR-TOUR der Hoffnung fuhr durch den Kreis Neuwied

Neuwied. Die dreitägige VOR-TOUR der Hoffnung, die zum 25. Mal durchgeführt wurde, startete am Sonntag, dem 7. August in ...

Werbung