Werbung

Nachricht vom 06.08.2022    

„Wake Up“-Festival am 19. und 20. August auf dem Freizeitgelände in Linkenbach

Die „WUF“-Crew rockt wieder den Wald. In Zusammenarbeit mit der Jugendpflege der Verbandsgemeinde Puderbach wird den Besuchern auch 2022 wieder viel Musik für kleines Geld in freundschaftlicher und familiärer Atmosphäre geboten.

Archivfoto und Archivvideo: Wolfgang Tischler

Linkenbach. In den vergangenen Jahren wurden am Festival-Wochenende bis zu 800 friedlich feiernde Musik- und Kulturbegeisterte am idyllischen Freizeitgelände in Linkenbach begrüßt. Nun geht es erstmals seit 2019 wieder los. Und das wie gewohnt für einen guten Zweck, denn die Gewinne werden auch in diesem Jahr gespendet.

Los geht es am Freitagabend, dem 19. August um 18 Uhr mit der Punkrockcombo Cockpit Club aus Koblenz. Mit Königlich geht die Party mit einer energiegeladenen Cover-Mischung direkt in die zweite Runde. Im Anschluss werden die Kölner Jungs vom Ragoody Orchestra die Linkenbacher Bühne bespielen. Diese Kombo begeistert seine Fans mit Punk'n Polka und einer ragoody Bühnenshow. Betrayers of Babylon aus Neuss schließen den Freitag mit einer Mischung aus Ska, Swing, Soul und Reggae. Wer tanzen will oder einfach nur Lust auf gute, handgemachte Musik mit besonderem Flair hat, muss diese Band beim „WUF“ gesehen haben.

Für alle die danach immer noch tanzen können, gibt es feinste Musik aus der Dose von DJ Markus und DJ Max Volume im Discozelt.

Der Samstag startet um 17 Uhr mit dem Solokünstler Thilo Distelkamp. Als zweite Band des Tages betreten die Jungs von KWESD die Bühne. Die fünf Musiker spielen Alternativ-Rock mit russischen Texten. Mit Real Big Peanuts aus Bendorf, tritt direkt im Anschluss eine Gruppe auf, die ihren Musikstil selbst als Skankrock bezeichnet.

Danach wird’s interessant: Der Künstler Pensen Paletti, auch bekannt als Teil der Kombo's „Monsters of Liedermaching“ und „Das Pack“, betritt mit seiner Bumm-Gitarre die Open-Air-Bühne in Linkenbach. Quasi eine One-Man-Show. Mit „SYNERGY“ aus Andernach geht es dann stimmungsvoll weiter im Programm. Die ausdrucksstarke Performance von Frontfrau Leoni und die Rhythmusarbeit von Ausnahmedrummer Dominik bilden das Fundament, das den kraftvollen Rock/Pop-Mix des Quartetts auf direktem Wege ins Ohr und die Beine gehen lässt.



Zum Abschluss des Festival-Wochenendes wird es dann nochmal verrückt. „DER WAHNSINN“ ist das kapitalistisch, materialistische Punkrock-Duo aus dem Internet. Werther Wahnsinn mit Bass und Gesang und Phillip Steven Albright am Schlagzeug klingen zu zweit wie fünf. Magie? Effizientes Outsourcing ohne maschinelle Hilfsmittel.

Wem das noch nicht genug Musik gewesen sein sollte, der kann erneut zur ausgewählten Musik der DJs im Discozelt in die Nacht oder den Morgen tanzen.

Der Erlös des Festivals wird auch in diesem Jahr wieder zu 100 Prozent gespendet. Alle Einnahmen sowie gerne willkommene Spenden der Besucher gehen 2022 an die Kinderkrebshilfe in Gieleroth. Die „WUF“-Crew organisiert das Festival ehrenamtlich und sorgt mit immer mehr Helfern für ein unvergessliches Wochenende auf dem Freizeitgelände in Linkenbach.

„Natürlich unterstützen wir die Kampagne „Refugees Welcome“, sagen nein zu Ausländerfeindlichkeit, Rassismus und Nazis. Wir freuen uns auf ein friedliches, familiäres Festival mit vielen Besuchern aller Nationalitäten, guter Laune, Spaß und zwei Abenden großartiger Musik“, heißt es von den Verantwortlichen.

Einlass: Freitag ab 18.00 Uhr, Samstag ab 17.00 Uhr
Tickets:Tagesticket: VVK: 10 Euro, AK: 15 Euro, Wochenendticket: VVK: 18 Euro, AK: 25 Euro (VVK jeweils bis zum 14. August - 23.59 Uhr), Camping & Caravan kostenfrei.
Vorverkaufsstellen:
Gaststätte Heydorsch in Puderbach,
Bekleidung Chill in Hachenburg
Online auf www.wakeupfestival.de
sowie persönlich bei allen „WUF“-Crewmitgliedern

Archiv-Video vom Wake up Festival



Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Puderbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Ehestreit im Alten Bahnhof Puderbach eskalierte

Puderbach. Die beiden Schauspieler mussten alle Register ihres Könnens ziehen, um die emotionale Kriegsführung überzeugend ...

Buchtipp: „Totensilber“ – Westerwaldkrimi von Micha Krämer

Kausen. Die historische Erzählung beginnt 1749 mit dem Suizidversuch einer verzweifelten Mutter, die nach ihrem Mann nun ...

Jahresausstellung vom "kunstkreis 75 engers"

Neuwied. 1975 gründeten hauptsächlich Kunstfreunde aus Engers den mittlerweile ältesten Kunstkreis von Neuwied, der sich ...

"Der Ziegenmelker": Musikalische Lesung im Café Auszeit Neuwied

Neuwied. Heidelmann wird begleitet von Alexander Reffgen am Saxophon. Der Eintritt kostet 9 Euro, Ermäßigung ist möglich. ...

"Open The Door A Window": Performancekunst im Neuen Kunstverein Mittelrhein

Neuwied. Der Neue Kunstverein Mittelrhein präsentiert Soloperformances von Kurt Johannessen (Norwegen) und Sinéad O'Donnell ...

Saisonstart bei der Kleinkunstbühne Neuwied mit Kleinkunst-Abend und Kabarett

Neuwied. Beim Kleinkunst-Abend wird wieder die ganze Vielfalt der kleinen Kunst zu sehen sein: Von Comedy bis Zauberei, von ...

Weitere Artikel


Wohnhausbrand in Engers: Nachbarn retten Bewohner, 30 Menschen evakuiert

Neuwied-Engers. Der schon weit fortgeschrittene Brand hatte begonnen, sich wegen der engen Bebauung in der Altstadt-Lage ...

Alles bezahlt? Mahnungen für Abfallgebühren im Kreis Neuwied vermeiden

Kreis Neuwied. „Wir wollen den normalerweise rechtzeitig und korrekt zahlenden Bürgern natürlich nur ungern eine Mahnung ...

B 257: Wiederaufbau im Bereich der Ortsumgehung Hönningen beginnt am 15. August

Bad Hönningen: Durch die Hochwasserkatastrophe 2021 wurden die Straßenböschung sowie Teile der Bundesstraße 257 zerstört. ...

Raub in der Anton-Limbach Straße in Unkel - Zeugenaufruf

Unkel. Der Täter flüchtete über die Straße am Hohen Weg in Richtung Unkel. Zeugen verfolgten den Täter zunächst fußläufig ...

Klimabänke in den Bad Hönninger Rheinanlagen aufgestellt

Bad Hönningen. Im Leben verbraucht alles was hergestellt, bewegt und in den Handel gebracht wird, Energie und setzt entsprechend ...

Samstagswanderung von der Linzer Höhe zur Wied

Neuwied. Dort gibt es die Möglichkeit mit dem Bus nach Neuwied zu fahren bei entsprechenden Wetterverhältnissen oder im Wiedtal ...

Werbung