Werbung

Nachricht vom 31.07.2022    

Großer Flächenbrand in Eichen – erneut mussten die Feuerwehren tätig werden

Von Klaus Köhnen

Am Samstag (30. Juli) wurde die freiwillige Feuerwehr Flammersfeld, gegen 19.05 Uhr, durch die Leitstelle alarmiert. Stichwort war auch hier Flächenbrand groß. Parallel wurden die Ehrenamtlichen aus Oberlahr und das Tanklöschfahrzeug aus Pleckhausen alarmiert.

Kräftezehrend und aufwendig gestaltet sich die Brandbekämpfung. Fotos: kkö

Eichen/Seifen. Auf einem Feld war es, wie in den letzten Tagen auch an anderen Orten, zu einem Brand gekommen. Auf einem Stoppelfeld waren sechs Rundballen und der abgeerntete Bereich in Brand geraten. Es brannte eine Fläche von rund 1.000 Quadratmetern. Durch das schnelle und gezielte Eingreifen der Feuerwehren konnte eine weitere Ausbreitung verhindert werden. Unterstützt wurden die Wehren durch Landwirte, die, mit Traktoren und sogenannten Grubbern, schnell zur Stelle waren.

Ein weiterer Landwirt brachte sein großes, mehrere Tausend Liter fassendes Fass, in den Einsatz. Mit dem Wasser aus dem Fass konnte in kurzer Zeit die gesamte Fläche bewässert werden, sodass keine weiteren Glutnester festzustellen waren. Mit dem Grubber zog der Eigentümer die brennenden Rundballen auseinander. Diese wurden dann mit mehreren Strahlrohren durch die Feuerwehrleute abgelöscht. Die Arbeit ist bei den derzeit herrschenden Wetterverhältnissen sehr anstrengend. Vorsorglich hatten die Feuerwehren am Ortsausgang, über einen Hydranten, eine Wasserentnahmestelle eingerichtet. Der Einsatz war, nach der erforderlichen Reinigung der Ausrüstung, gegen 21 Uhr beendet.



Unter der Einsatzleitung von Stefan Krämer waren rund 35 Feuerwehrleute im Einsatz. Die Feuerwehren bitten in diesem Zusammenhang darum, an Feldern oder im Wald Vorsicht walten zu lassen. Fahrzeuge sollten nur auf befestigten Flächen abgestellt werden. Die Polizei und der Rettungsdienst waren ebenfalls vor Ort. Die Brandursache und die Schadenshöhe sind derzeit nicht bekannt. (kkö)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Mehr dazu:   Blaulicht  

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwald

Wissen/Sieg. Im Jahr 2007 wurde der AK-Kurier für den Landkreis Altenkirchen ins Leben gerufen, um die Menschen in der Region ...

Betrunkener Fußgänger wird bei Unfall mit Fahrerflucht in Dierdorf leicht verletzt

Dierdorf. Laut Polizeibericht passierte der Unfall, als der alkoholisierte Fußgänger gegen 3.05 Uhr die Poststraße hinter ...

Über zwei Millionen Kindergeldfälle wechseln zur Familienkasse der Agentur für Arbeit (BA)

Region. Mit dem "Gesetz zur Beendigung der Sonderzuständigkeit der Familienkassen des öffentlichen Dienstes" leitete die ...

"Junge Alte" beleuchten Hüllenberg energiesparend

Neuwied/Hüllenberg. "Wir wollten trotz zweifellos notwendiger Maßnahmen zum Energiesparen nicht auf die Weihnachtsbeleuchtung ...

Koblenzer Elterninitiative krebskranker Kinder erhält Spende von Lohmann

Koblenz/Neuwied. Die Mitarbeiter der Elterninitiative stehen im ständigen Kontakt zur Kinderonkologie am Kemperhof in Koblenz ...

Arzneimittel richtig anwenden

Siegen. Zum Thema "Arzneimittel richtig anwenden" referierte Matthias Köhler, Fachapotheker für Allgemeinpharmazie (Stadt-Apotheke ...

Weitere Artikel


Verkehrsunfallflucht in Bad Hönningen und Dierdorf

Dierdorf/Bad Hönningen. Der Unfall in Dierdorf ereignete sich am 21. Juli zwischen 10.30 bis 12.30 Uhr. Der bisher unbekannte ...

Viel los auf der Kirmes in Unkel: Diebstahl von Kuscheltier und Körperverletzung

Unkel. Am Sonntag (31. Juli) gegen 1.30 Uhr wurde der Polizeiinspektion Linz ein Diebstahl auf der Kirmes in Unkel gemeldet. ...

"Rock the Forest" in Rengsdorf präsentierte sich von seiner besten Seite

Rengsdorf. "Rock the Forest" ist im gesamten Westerwald das wohl gewaltigste Festival, mit Schwerpunkt auf Hard Rock, Metal, ...

Arbeitsmarkt: Künftige Azubis haben beste Chancen, Arbeitslosenquoten sinken leicht

Kreis Neuwied /Kreis Altenkirchen. Die nüchternen Zahlen vorweg: Im Juli, so vermeldet die Arbeitsagentur Neuwied, sinkt ...

Neue Majestäten bei der Schützengilde Feldkirchen

Neuwied-Feldkirchen. Nach 45 Minuten konnte Hans-Peter Späth dieses Teil bei den Erwachsenen abschießen, bei den Jugendlichen ...

Neues Programm der Kreisvolkshochschule Neuwied ist online

Kreis Neuwied. Über 80 Veranstaltungen finden erneut online oder in Hybrid- und Blendet-Learning-Formaten statt. Neben zahlreichen ...

Werbung