Werbung

Pressemitteilung vom 22.07.2022    

Speakers Corner: In Neustadt stellt sich Hospizleiterin dem Thema Assistierter Suizid

Das kontroverse Thema "Assistierter Suizid" beschäftigt viele Menschen. Das Ambulante Hospiz Neuwied, der Neuwieder Hospizverein und die Waldbreitbacher Hospiz-Stiftung veranstalten deshalb jeden Samstag im Juli eine Speakers Corner an verschiedenen Orten im Kreis Neuwied, um zur Auseinandersetzung mit dem Thema anzuregen und es sichtbar zu machen. In Neustadt sprach Hospizleiterin Silke Kirchmann über ihre Ansichten.

Silke Kirchmann ist Leiterin des Franziskus Hospizes in Hochdahl. (Foto: Neuwieder Hospizverein)

Neustadt/Puderbach. In Neustadt stellte sich die Leiterin des Franziskus Hospizes in Hochdahl, Silke Kirchmann, ans Mikrofon und berichtete aus ihrer Praxis. Und auf die Frage, was denn sei, wenn ein Mensch, der sich den Tod wünscht, an ihre Türe klopft, hatte sie eine klare Antwort. "Jeder ist herzlich willkommen in unserem Hospiz. Wir sind da. Wer beurteilt denn, was ein richtiger Wunsch ist und was ein falscher?" Wenngleich sie in ihrem Haus den Wunsch nach dem assistierten Suizid nicht erfüllen könne, so hätten die Gäste des Hospizes in ihren Zimmern aber selbst das Recht zu entscheiden. Aber: In den Stationären und Ambulanten Hospizen hätte man die Möglichkeit, mit den Menschen ins Gespräch zu kommen und vor allen Dingen Alternativen aufzuzeigen, die die palliative Medizin und hospizliche Begleitung bietet. Das bekräftigte auch die Neuwieder Hausärztin und Palliativmedizinerin Dr. Ingrid Stollhof. Als Ärztin habe sie kein Recht zu sagen "du musst weiterleben". Und sie suche das Gespräch mit dem Patienten. "Eine terminale Sedierung, also schlafen zu können, kann ein Ausweg aus dieser Situation sein", sagte sie.



Einmal mehr sei deutlich geworden, wie wichtig die Auseinandersetzung mit dem Thema sei. Kirchmann betonte, wie bedeutsam es sei, die Alternativen zum assistierten Suizid aufzuzeigen. Und: "Wir können nicht urteilen, nur offen und interessiert sein und ein hörendes Herz haben".

Die nächste Veranstaltung findet statt am Samstag, 23. Juli, um 11 Uhr. Auf dem Puderbacher Marktplatz beleuchtet Theologe Georg Beule die ethischen Fragen. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!




Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Einbruchsversuch scheitert an Einbruchsschutz - Präventionsangebot

Bad Hönningen. Mögliche Zeugenhinweise werden an die Polizei Linz unter der Tel.: 02644-943-0 erbeten.

Dieser Einbruchsversuch ...

KG Brave Jonge Waldbreitbach steht in den Startlöchern für die neue Session

Waldbreitbach. Am 21.Januar startet der Verein mit seiner Kappensitzung in die Kampagne, bevor auch am 04.Februar die kleinen ...

Antisemitismusbeauftragte von Rheinland-Pfalz besucht das Landeskriminalamt

Mainz. Positiv bewerteten die Beauftragte und der Vizepräsident des Landeskriminalamtes, Achim Füssel, dass in Rheinland-Pfalz ...

Transporter fängt bei Oberdreis Feuer und brennt aus

Oberdreis. Der Fahrer des Service-Fahrzeuges für die Überprüfung von Feuerlöschern aus dem Kreis Altenkirchen versuchte noch ...

Massenandrang beim Weihnachtsmarkt in der Abtei Rommersdorf

Neuwied/Heimbach-Weis. Der bekanntermaßen hochwertig sortierte Markt im wunderschönen Ambiente der ehemaligen Prämonstratenserabtei ...

Einbruch in Wertstoffhof - Täterfestnahme

Linz am Rhein. Die Beamten, welche den polizeibekannten Alkoholisierten antreffen konnten, erkannten schnell den Zusammenhang ...

Weitere Artikel


Was verdienen die Menschen im Kreis Neuwied?

Kreis Neuwied. „Das Entgeltniveau im Kreis Neuwied entwickelt sich solide“, so Agenturleiter Karl-Ernst Starfeld. „Natürlich ...

Zertifiziert: Puderbacher Realschule plus ist "Schule ohne Rassismus"

Puderbach. So feierten die Klassensprecherteams, das SV-Team sowie einige Schüler und Lehrer mit ihren Projektpaten VG-Bürgermeister ...

DFB-Pokal am Sonntag, 31. Juli: FV Engers ist bereit für das große Spiel

Neuwied-Engers. "Wir haben in den wenigen Wochen nach der kurzen Sommerpause sehr hart, aber auch richtig gut trainiert. ...

Katzenhilfe Neuwied setzt Kalenderprojekt fort

Neuwied. Zum Erfolg des Projekts tragen laut Katzenhilfe Neuwied nicht nur die Macherinnen des Werkes bei, sondern auch viele ...

Erfolgreicher zweiter Vereinstag des SV Ellingen

Straßenhaus. Eröffnet wurde der Vereinstag durch den Geschäftsführer Clemens Hasni. Seine Kernaussage lautete "lasst uns ...

Rheinbrohler Vereinigung hat neuen Vorsitzenden

Rheinbrohl. Außerdem standen zahlreiche Ehrungen bei der Jahreshauptversammlung für die vergangenen drei Jahre im „Römer" ...

Werbung