Werbung

Pressemitteilung vom 19.07.2022    

Kita Schatzfinder in Dürrholz: Sommerfest statt Einweihungsfeier

Eigentlich hätten Kinder und Eltern schon 2020 ganz groß die Sanierung und Erweiterung der "Schatzfinder"-Kita in Dürrholz feiern wollen. Weil Corona einen Strich durch die Partyplanung gemacht hat, holten die Kleinen und das Kita-Team nun alles mit einem Tag der offenen Tür und einem bunten Sommerfest nach.

Impressionen aus der Kita "Schatzsucher". (Foto: Privat)

Dürrholz. Zu sehen gab es für die Besucher einiges: Nach der Runderneuerung bietet die Kita Platz und genug großzügig eingerichtete Funktions- und Bildungsräume für 85 Kinder
"Die neugewonnenen Räume ermöglichen das Arbeiten in einem für die Kita neuem Bildungskonzept", erklärt Einrichtungsleiterin Dorothee Dutz. "Ziel ist es, die Kinder in ihrem Streben nach Unabhängigkeit und Verantwortung zu unterstützen und Selbstbildung, je nach Interessen und Stärken, jedem einzelnen Kind zu ermöglichen." Was dieses Konzept der offenen Arbeit im Kita-Alltag bedeutet, konnten sich die Gäste am Tag der offenen Tür aus nächster Nähe ansehen. Die Besucher erhielten Einblicke in die "Erfahrungsräume", in denen die Kinder üben und Erfolgserlebnisse haben können. Partizipation und Demokratie haben in der offenen Arbeit einen großen Stellenwert.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Die große Kitagemeinschaft, einschließlich der Großeltern, Freunden, Verwandten, Bekannten und den vielen Interessierten aus den nahegelegenen Orten nutzten auch die Einladung zum Sommerfest, um einen entspannten Tag zu erleben, ganz entsprechend den Bedürfnissen und Interessen jeder Familie. Das Angebot reichte vom Anmalen von Stofftaschen, Holzarbeiten an der Werkbank, einem Bewegungs- und Sinnesparkour, Kinderschminken, Fotoaktion, Entspannen im Snoozleraum, vielen Bewegungsmöglichkeiten im Außengelände, einem Schattenspiel und zu Letzt einer großen Tombola. Natürlich konnte man sich mit allerlei Köstlichkeiten stärken. Alle Aktionen wurden von der Elternschaft tatkräftig unterstützt. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Puderbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Ehrenamtspreis für Christiane Miller - Grüne Dame, die Mut macht

Rüscheid. Die selbst auferlegte Aufgabe des Ehrenamtes ist es durch mitmenschliche Nähe, Zuwendung und Aufmerksamkeit für ...

Warmer Kartoffelsalat mit Wildwürstchen - Heiligabendessen einmal anders

Dierdorf. In Kombination mit heimischer Wildschwein-Bockwurst hat man ein feines Festessen.

Zutaten für vier Personen:
1 ...

59. Nikolauslauf auf der Erpeler Ley: Lauftreff Puderbach mit zwei Athleten auf dem Podest

Erpel / Puderbach. Seit Dezember 1964 haben es die Verantwortlichen des TUS Erpel geschafft, diesen Lauf auf dem Plateau ...

"Alles fließt – Bilder aus dem Rheinland" - Benefizkalender der Künstlerin Miriam Montenegro

Region. Die Kunstwerke entstehen oft in der Natur, vor dem Motiv, aber auch nach Fotografien. Speziell für diesen Kalender ...

3.150 Euro für Waldbreitbacher Hospiz-Stiftung "ersungen"

Waldbreitbach. Der Erlös dieser Veranstaltung – es waren 3.150 Euro zusammengekommen – spendeten die Chöre der Waldbreitbacher ...

"UTAMARA" feierte laufende und abgeschlossene Projekte in Kasbach-Ohlenberg

Kasbach-Ohlenberg. Für die Absolventinnen gab es im Bürgerhaus in Kasbach-Ohlenberg Rosen und Zertifikate, auch die Leitung ...

Weitere Artikel


Mülleimer auf der Rheinallee in Bad Hönningen angezündet

Bad Hönningen. Die Verursacher, eine fünfköpfige Gruppe, verschwanden nach dem Entzünden in Richtung Schmiedgasse. Das Feuer ...

Erwin Rüddel: "Hohe Impfquote ist das wichtigste Instrument"

Berlin / Region. Zu Beginn der Pandemie seien die Impfzentren wichtig und sinnvoll gewesen, da viele Menschen gleichzeitig ...

Führung: Neuwieder Fürstenweg fasziniert Wanderer immer wieder

Neuwied. Treffpunkt für die Tour ist um 11 Uhr der Parkplatz am Fuß der Burg in Altwied. Von dort aus führt die Wanderung ...

Sanierung des Restbereichs der B42 zwischen Leubsdorf und Linz verzögert sich weiter

Leubsdorf. Viele Bürger, so die Landtagsabgeordnete Ellen Demuth, wunderten sich darüber, dass dieser Bereich in diesem Frühjahr ...

Nach zwei Jahren Coronapause feiert Unkel endlich wieder Kirmes

Unkel. Auch in diesem Jahr dürfen sich die Besucher auf ein hochkarätiges Programm im Zelt und zahlreiche Fahrgeschäfte und ...

Demografie-Workshop in Neuwied: Was tun, wenn die Gesellschaft überaltert?

Neuwied. Der Kreis Neuwied ist Zuzugsgebiet. Die Stadt Neuwied hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, auf 70.000 Einwohner ...

Werbung