Werbung

Nachricht vom 11.07.2022    

Karate Team Lotto Rheinland-Pfalz/TFC Westerwald erreicht die Bundesliga Playoffs

Die Herrenmannschaft des Team Fightclub Westerwald e.V. startete in 2022 zum ersten Mal unter dem Mannschaftsnamen „Lotto Rheinland-Pfalz/TFC Westerwald“ in der Karatebundesliga des Deutschen Karateverbandes.

Fotos: Verein

Anhausen. Der TFC Westerwald hatte sich 2018 aus den Vereinen Sportgemeinschaft Anhausen, Karate Club Puderbach und dem Karate Sportverein Wirges gegründet, ohne dass diese Vereine ihre Selbstständigkeit aufgaben. Ziel war es, dass die besten Sportler dieser Vereine mehrmals in der Woche zusammen trainieren und unter einem Vereinsnamen an Meisterschaften teilnehmen.

Nach Beendigung der Vorrunde stand das Team Lotto Rheinland-Pfalz/Team Fightclub Westerwald noch auf Platz 3 der Tabelle in der Karate-Bundesliga der Herren. Vor Beginn der Rückrunde in Erfurt hatten die Vikings Wacken ihre Mannschaft aber aus dem Ligabetrieb abgemeldet. Demzufolge wurden alle Ergebnisse gegen die Norddeutschen gestrichen und das rheinland-pfälzische Team fand sich auf Tabellenplatz 6 wieder.

Um das Saisonziel, die Playoffs zu erreichen, musste mindestens Platz vier her. Es waren also Siege gefragt. Philipp Walger, Melvin Thran, Jan Eul, Miguel Herder, Quentin Mahouden, Melvin Fleischer, Paul Meissner und Florian Haas, unterstützt von ihrem Coach, Jan Brettnacher, waren bereit zu liefern. Mit einem Durchschnittsalter von 19,5 Jahren war diese Boygroup sicher das jüngste Team, das in Erfurt die Kampffläche betrat. Obwohl alle schon mit bedeutenden nationalen und internationalen Erfolgen ihr Können bewiesen hatten, würde es gegen die meisten, weit erfahreneren Teams schwer werden sich durchzusetzen und das Minimalziel zu erreichen.



Quentin Mahouden gewann alle seine Kämpfe. Florian Haas, er kämpft im Einzel im Leichtgewicht bis 60 kg, zeigte, dass er kämpferisch ein absolutes Schwergewicht ist und gab nur einen Kampf ab. Auch die anderen Akteure aus dem Westerwald boten Spitzenleistungen und alle konnten nach Ende des Kampftages auf eine positive Wettkampfbilanz zurückblicken. Als Erstes wurde Team Kaiten Saar mit 4:1 besiegt.

Dann kam es zum Duell gegen den absoluten Favoriten und späteren Tabellenersten, den MTV Ludwigsburg „red“. Coach Jan Brettnacher hatte das Team taktisch geschickt aufgestellt und so hieß es am Ende 3:2 für Lotto Rheinland-Pfalz/TFC Westerwald. Es folgten Siege gegen Banzai Berlin (3:2) und die Bavarian Warriors (5:0). Damit stand, vor der letzten Begegnung gegen MTV Ludwigsburg „blue“ schon fest, dass die Westerwälder Mannschaft nicht mehr von Platz vier verdrängt werden konnte. Die letzte Begegnung ging dann mit 3:2 an die Ludwigsburger.

Für die Playoffs im Oktober haben sich neben Lotto Rheinland-Pfalz/TFC Westerwald (4.), MTV Ludwigsburg „blue“ (3.), Banzai Berlin (2.) und MTV Ludwigsburg „red“ (1.) qualifiziert. Im Halbfinale wird das Lotto-Team auf den Tabellenersten aus Ludwigsburg treffen. Das Saisonziel wurde mittlerweile nach oben korrigiert: „FINALE“. Dann sehen wir weiter!



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Deichstadtvolleys in Stuttgart überfordert - 3:0 Niederlage

Neuwied/Stuttgart. Ein Neuwieder Fan hatte sich im Vorfeld der Begegnung der Mühe unterzogen, die Bundesligaerfahrung beider ...

Novemberblues … bei den Deichstadtvolleys

Neuwied. Es war ein kühler, unfreundlicher Novembertag, das Spiel der Gastgeberinnen trug auch nicht dazu bei, der etwas ...

Erfolgreiches Tennisjahr für den Rollitennis e.V. aus Windhagen

Windhagen. In der gemischten Erwachsenengruppe konnte sich Christian Burg mit 975 Punkten vor Dominik Lust (470 Punkte) behaupten. ...

Deichstadtvolleys: Rote Raben im Anflug auf Neuwied

Neuwied. In Rheinland-Pfalz ist die Eliteliga nur bei den Deichstadtvolleys zu genießen. Am Mittwoch, dem 30. November, präsentieren ...

Deichstadtvolleys verlegen LOTTO-Derby gegen Suhl

Neuwied. Grund für die Bitte um Verlegung war, dass der VfB Suhl LOTTO Thüringen kurz vor dem ursprünglichen Termin (17. ...

EHC Neuwied schlägt den Neusser EV mit 6:1 - trotz sieben Ausfällen

Neuwied. Der erste Spielabschnitt hat bei den Bären derzeit die Tendenz, ein Eingewöhnungsdrittel zu sein. Gegen Spitzenreiter ...

Weitere Artikel


Großes Programm: Rettung trifft Hund in Puderbach am Sportplatz

Puderbach. Zwischen 11:30 und 18 Uhr stellen viele befreundete Organisationen ihre Arbeit auf zwei Aktionsflächen und einer ...

Biodiversität statt Verpackungsmüll

Neuwied. Am ersten Samstag entfernten die Neuwieder den Verpackungsmüll und Zigarettenkippen von der Grünfläche. Sie trugen ...

Kirchbauverein Niederbieber will verstärkt Mitglieder werben

Neuwied. „Noch sind wir von einem deutlichen Rückgang der Mitgliederzahlen verschont geblieben“, wird Jung in der Pressemitteilung ...

Bezirks- und Kreismeisterschaften mit Kinderleichtathletik im Dierdorfer Stadion

Dierdorf. Darüber hinaus wurden für ältere Sportler und Sportlerinnen Einlagewettbewerbe über 100 Meter, 200 Meter und 400 ...

Erfolgreich abgeschlossen: 76 Absolventen an der Ludwig-Erhard-Schule Neuwied

Neuwied. Neben Abteilungsleiter Michael Kirsch gratulieren auch die Klassenleitungen.
Für besondere Leistungen und Engagement ...

Schockanruf: Betrugsversuch in Unkel schlägt fehl

Unkel. Laut Polizeibericht meldete sich bei der Unkelerin ein angeblicher Herrn Meier von der Polizei Berlin. Der Anrufer ...

Werbung