Werbung

Pressemitteilung vom 07.07.2022    

Mehr Geld für Garten- und Landschaftsbauer

Lohn-Plus für die Garten- und Landschaftsbauer: Die rund 330 Menschen, die im Landkreis Neuwied im Garten- und Landschaftsbau arbeiten, bekommen ab sofort mehr Geld. Die Industriegwerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt teilt mit, dass die Einkommen um 2,8 Prozent steigen. Fachkräfte verdienen nun mindestens 17,82 Euro pro Stunde.

Wer Wege pflastert und Parks pflegt, bekommt mehr Geld. Die IG Bau rät allen Beschäftigten, die im Garten- und Landschaftsbau arbeiten, ihren nächsten Lohnzettel zu prüfen. (Foto: IG Bau/Tobias Seifert)

Kreis Neuwied. Die IG BAU Koblenz-Bad Kreuznach rät den Beschäftigten in der Region, die nächste Lohnabrechnung zu prüfen – und sich an die Gewerkschaft zu wenden, wenn das Plus ausbleibt. Hinsichtlich der Lohnerhöhung ab Juli spricht IG BAU-Bezirksvorsitzender Walter Schneider von einer „fairen Anerkennung“ für eine anstrengende Arbeit.

„Wer Wege pflastert, Sportplätze baut oder Parks pflegt, hat auch während der Pandemie alle Hände voll zu tun. Steigende Löhne sind wichtig, um die Branche attraktiv zu halten. Und sie helfen den Firmen dabei, die Fachleute zu finden, die sie dringend suchen", sagt der Bezirksvorsitzende.

Die Gewerkschaft appelliert an die Beschäftigten, auf einer tariflichen Bezahlung zu bestehen und im Zweifelsfall in einen Betrieb zu wechseln, der sich an den Tarifvertrag hält. (PM)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Spendenaufruf: Drei Jahre alter Marc benötigt Hilfe für Nierentransplantation und ein neues Dach

Gieleroth. Der kleine Marc leidet bereits seit seiner Geburt an Nierenversagen. Seine Familie und seine drei Geschwister ...

Wahlvorbereitung läuft auf Hochtouren: Verzögerung bei Briefwahlunterlagen fast aufgeholt

Neuwied. Seit Montag (6. Mai) hat das Briefwahlbüro der Stadt Neuwied im Amalie-Raiffeisen-Saal, "Heddesdorfer Straße 33", ...

Schokolade aus Amsterdam: 100 Lastenradfahrer transportieren süße Fracht bis zum Weltladen Linz

Linz / Andernach / Amsterdam. Chocolatemakers ist eine kleine Manufaktur, die 2011 gegründet wurde und sich auf nachhaltige ...

Landkreis Neuwied erhält 2,7 Millionen Euro für den Klimaschutz

Kreis Neuwied. "Die von uns beantragten Projekte wurden vom Mainzer Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität ...

200 Jugendliche der Jugendfeuerwehren Kreis Mettmann zu Gast in Roßbach

Roßbach. Die Jugendlichen bekamen auch Besuch von Ortsbürgermeister Thomas Boden und Wehrführer Thorsten Wagner mit einigen ...

Feuerwehr Rengsdorf-Waldbreitbach unterstützte nach Unwetter in der Verbandsgemeinde Ruwer

Rengsdorf-Waldbreitbach. Die Überörtliche Hilfe wird durch die vier Landkreise der Rettungsleitstelle Montabaur gebildet ...

Weitere Artikel


Bad Honnefer Seniorenvertretung konstituierte sich

Bad Honnef. Bei den Vorstandswahlen fungierte der Erste Beigeordnete satzungsgemäß als Wahlleiter. Der Vorstand bleibt
wie ...

Kreisverwaltung Neuwied begrüßt neue Nachwuchskräfte

Neuwied. Und so konnte Landrat Achim Hallerbach jetzt wieder zwölf vielversprechenden Nachwuchskräften im Kreishaus einen ...

Neuwied: Bewusstes Abbremsen verursacht Kollision - Zeugen gesucht

Neuwied. Bei dem verantwortlichen Fahrzeug soll es sich um einen PKW, Marke Audi, Farbe: silber, mit MYK-Kennzeichen gehandelt ...

Rengsdorfer Zwergenwege locken Naturverbundene

Rengsdorf. Dank einer Förderung vom Naturpark Rhein-Westerwald konnten neue Infotafeln, eine neue Beschilderung und weitere ...

Unkel: Auffahrunfall führte zu Verkehrsbeeinträchtigung auf der B42

Unkel. Bei dem Auffahrunfall auf der B 42 wurde niemand verletzt. Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme war eine Fahrspur ...

Lebensmittelfachschule verabschiedet 121 neue Führungskräfte für den Lebensmittelhandel

Neuwied. Die Studenten kommen aus dem gesamten Bundesgebiet nach Neuwied, um an der einzigen Branchenfachschule die im Lebensmittelhandel ...

Werbung