Werbung

Pressemitteilung vom 02.07.2022    

Unfall bei Linz: 60-jähriger Radfahrer verletzt sich schwer

Am Samstag (2. Juli) meldet die Polizei aus Linz am Rhein einen Unfall nahe Linz, bei dem sich ein 60-jähriger Fahrradfahrer schwere Verletzungen zugezogen hat. Der Mann stürzte über den Lenker seines Rades und verletzte sich unter anderem schwer am Kopf.

(Symbolfoto)

Linz/ Kasbach-Ohlenberg. Laut Polizeibericht war der 60-Jährige mit dem Fahrrad auf der Straße "In der Mark" aus Linz in Fahrtrichtung Kasbach-Ohlenberg unterwegs. Ausgangs einer Rechtskurve kam laut Polizeiangaben dem Fahrradfahrer "ein ordnungsgemäß fahrender PKW" entgegen. Der Zweiradfahrer schätzte die Verkehrssituation falsch ein, erschrak und wurde bei einer Vollbremsung über den Lenker seines Rades zu Boden geschleudert. Der Mann aus Linz wurde schwerverletzt in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Er erlitt unter anderem Verletzungen am Kopf.

Obwohl aus der Polizeimeldung nicht hervorgeht, ob der Radfahrer einen Helm trug, weist die Polizei darauf hin, dass "es keine gesetzliche Pflicht zum Tragen eines Fahrradhelmes gibt: Investieren Sie in Ihre Sicherheit und tragen Sie immer einen Fahrradhelm. Der Helm ist ein sehr guter Schutz vor Kopfverletzungen und kann Leben retten."

(PM Polizei Linz)


Lokales: Linz & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Dierdorfer Advent im Schlosspark litt teilweise unter Regenwetter

Dierdorf. Dort gestalteten am Freitagabend der Posaunenchor der Evangelischen Kirchengemeinde Dierdorf und die Jagdhornbläser ...

Ehrenamtspreisträgerin Heidelore Momm: Ein aktives "Ohneser Mädchen"

Anhausen. In der Laudatio, vorgetragen von Bürgermeister Hans-Werner Breithausen heißt es: "In dem Vorwort der Ortschronik ...

Rasante Verfolgungsfahrt in Neuwied: Fahrer ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss gestoppt

Neuwied. Gegen 9 Uhr morgens wurde im Stadtgebiet von Neuwied die Polizei in eine Verfolgungsfahrt verwickelt. Ein Autofahrer ...

Strom- und Gas: Anbieterwechsel wird wieder interessant

Rheinland-Pfalz. Derzeit fallen die Einkaufspreise für Strom und Gas für Versorger. Manche Versorger geben gesunkene Einkaufspreise ...

Heinrich-Haus dankt 64 Ehrenamtlichen und verabschiedet Koordinator Dieter Kranz

Neuwied. Mit ihrem Engagement bereichern 64 Ehrenamtliche das Leben der Bewohner im Seniorenzentrum sowie der behinderten ...

Krankschreibung per Telefon wieder möglich

Rheinland-Pfalz. Die IKK Südwest hat schon seit Längerem eine dauerhafte Einführung der Regelung gefordert. Das geht aus ...

Weitere Artikel


Jahrestag: Vor fünf Jahren verstarb OB Nikolaus Roth

Neuwied. Im Gedenken an Nikolaus Roth stellte Einig eine Blumenschale mit Schleife auf. „Er hat das Amt mit ausgeprägter ...

Buchtipp: „Schreie auf Papier“ von Raymond Wolff, Martina und Hans-Dieter Graf und Hans Berkessel

Dierdorf/Oppenheim. Die veröffentlichten Briefe der Familie Wolff geben einen sehr persönlichen und emotionalen Eindruck ...

Linz: Rentnerin ermittelt für die Polizei

Linz/Bad Hönningen. So konnte die Rentnerin über eine installierte App den vollständigen Namen inklusive Geburtsdatum des ...

Zwei Westerwälder Fußballfreunde auf Verbandstag des FV Rheinland ausgezeichnet

Region. Soeben wurden zwei Sportkameraden aus dem Fußballkreis Westerwald-Sieg und dem Fußballkreis Westerwald/Wied ausgezeichnet. ...

Sportschützen Raubach feiern drei Deutsche Meister-Titel

Raubach / Philippsburg. Nach zwei Jahren Corona-bedingter Pause, ohne Wettkämpfe und mit nur sehr begrenzten Trainingsmöglichkeiten, ...

"Kirche im Grünen" am Naturerlebnispfad in Dürrholz

Dürrholz. Die Resonanz war entsprechend und so kamen annähernd 100 Personen, darunter sehr viele junge Familien mit ihren ...

Werbung