Werbung

Nachricht vom 29.06.2022    

Erwin Rüddel lobt Special Olympics-Athleten

Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel lobt die erbrachten Höchstleistungen beim inklusiven Sportevent in Berlin. Die Stadt Neuwied steht als Host Town in besonderer Verbundenheit zu den Special Olympics. Aber auch der Kreis Altenkirchen ist an dem Event mehr oder weniger beteiligt. Aus Wissen trat der 27-jährige Mathias Baldus an.

Erwin Rüddel bei der Medaillenübergabe an Tennisspielerinnen der Special Olympics Nationale Spiele 2022 in Berlin. (Foto: privat)

Berlin/Region. „Die Special Olympics in Berlin haben eindrucksvoll unter Beweis gestellt, was auch gehandicapte Sportler zu leisten vermögen. Für mich war es dabei eine große Freude und Ehre auch Aktive aus meinem Wahlkreis begleiten und ehren zu dürfen. Es hat sich abermals gezeigt, wie wichtig sportliche Aktivitäten für Menschen jeden Alters und Genres sind – besonders unter gesundheitlichen Aspekten“, erklärte der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete und Gesundheitspolitiker Erwin Rüddel in Berlin.

Mathias Baldus aus Wissen holt Silber
Dort war es die Übergabe der Sieger-Medaillen im Tenniswettbewerb, zu der sich der Parlamentarier in besonderer Verbundenheit zur Kreisstadt Neuwied als Host Town der Special Olympics World Games Berlin 2023 eingebracht hat. Insgesamt traten bei den Special Olympics Nationalen Spielen in der deutschen Hauptstadt 4.000 Athleten in 20 Sportarten an und feierten dies auch als Fest der Begegnung. Ein erfolgreicher Athlet aus dem Wahlkreis ist der 27-jährige Mathias Baldus aus Wissen. Der Autist belegte beim 10.000-Meter-Lauf einen grandiosen zweiten Platz und kehrt mit der Silbermedaille zur Sieg zurück.

Neuwied 2023 Gastgeber
Die nationalen Spiele sind ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu den Special Olympics World Games Berlin 2023, der weltweit größten inklusiven Sportveranstaltung. Die Stadt Neuwied freut sich, dass sie hier Host Town geworden ist. Damit wird die Kreisstadt am Mittelrhein Gastgeber einer ausländischen Delegation von Athleten, sowie deren Angehörigen im Vorfeld der Special Olympics. „Das ist auch einmal mehr für die sportliche Entwicklung der Deichstadt zu sehen, was für mich Motivation war, mich hier einzusetzen“, konstatierte Rüddel.



216 kommunale Projekte wurden ausgewählt um Delegationen aus aller Welt – von sechs bis 400 Mitgliedern – in Deutschland zu empfangen. „Das größte kommunale Inklusionsprojekt in der Geschichte der Bundesrepublik stiftet ein neues Miteinander und öffnet den Raum für Begegnungen weit über die Special Olympics World Games Berlin 2023 hinaus“, so der Christdemokrat weiter.

Für die Kreisstadt Neuwied geht es, wie für weitere Kommunen in Deutschland, um Möglichkeiten im Vorfeld der Special Olympics 2023 Menschen mit Handicap zu unterstützen und die Werte der Inklusion hoch zu halten. „In diesem Zusammenhang muss erneut auch die hervorragende Vorarbeit der Neuwieder Stadtverwaltung bei der Erarbeitung des erfolgreichen Bewerbungskonzeptes genannt und gelobt werden“, bekräftigte Erwin Rüddel.

(PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Das Weihnachtsdorf Waldbreitbach erstrahlt wieder festlich

Waldbreitbach. Der Musikverein Wiedklang begleitete den Zug, in dem neben Einheimischen und zum Teil weit angereisten Besuchern, ...

Bei Verkehrsunfall in Bendorf verletzten sich drei Personen

Bendorf. Am Freitagnachmittag gegen 17. 15 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall auf der B 42, bei dem drei Personen leicht ...

Mehr als 100 Kinder sangen für Patienten im KHDS

Dierdorf. Eine schöne Abwechslung vom Krankenhausalltag haben Schüler der Gutenberg-Grundschule und des Martin-Butzer-Gymnasiums ...

1000 Jahre Irlich: Ulrich Adams stellt neuen Bildband vor

Neuwied. An dem umfassenden Werk war auch Peter Artelt, der im Sommer verstarb, beteiligt. Bevor Adams zu einer öffentlichen ...

Erstmalig wählen Kids ihre Jugendvertretung auf VG Linz-Ebene

VG Linz. Die Wahl findet am kommenden Montag, 28. November, ab 17.30 Uhr statt. Ort ist der Sitzungssaal der VG in Linz. ...

Zum 1. Januar löst das Bürgergeld die Grundsicherung ab

Vanessa Ahuja, Vorständin für Geldleistungen bei der Bundesagentur für Arbeit, erklärt dazu: "Wir haben nun Klarheit und ...

Weitere Artikel


Corona im Kreis Neuwied: Aktuell 3028 positive Fälle

Kreis Neuwied. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 469,6 (Vortag: 499,6). Damit bleibt sie immer noch unter dem Landesschnitt ...

Zeugen gesucht: Graffiti und Schmierereien an der Katholischen Kirche Leubsdorf

Leubsdorf. Laut Polizeimeldung haben die bislang Unbekannten das Kirchengebäude mit schwarzer Farbe besprüht und mit Vogelbeeren, ...

Kurtscheid: Sachbeschädigung an einem Weidezaun

Kurtscheid. Der beschädigte Teil des Weidezauns befindet sich unmittelbar am angrenzenden Wald. In der Vergangenheit kam ...

Verkehrskontrolle in der Augustastraße Neuwied: Durchfahrverbot mehrfach missachtet

Neuwied. Hierbei wurden trotz deutlich erkennbarem Streifenwagen und mehreren Beamten auf der Fahrbahn mehrere Verstöße festgestellt ...

E-Dart-Turnier füllt Sommerloch in Niederbieber

Neuwied. Wie üblich war das Turnier in Niederbieber im Gasthaus Zur Aubach in der Vereinsgaststätte der beiden Niederbieberer ...

B 256: Sofortige Teilsperrung der Brücke bei Niederbieber notwendig

Neuwied-Niederbieber. Die zwischenzeitliche durchgeführte genaue Begutachtung des Schadens durch den Landesbetrieb und die ...

Werbung