Werbung

Nachricht vom 28.06.2022    

Wiedersehen in der Heilpädagogischen Kita Neuwied

Nach 27 Jahren fand in der integrativen Kindertagesstätte im Heilpädagogisch Therapeutisches Zentrum (HTZ) ein Wiedersehen der besonderen Art statt. Patrick Kotas besuchte von 1991 bis 1995 die integrative Kindertagesstätte im HTZ und hat seitdem eine beeindruckende Karriere hinter sich gebracht.

Von links: Heidrun Walburg, Thomas Voß, Patrick Kotas, Rita Buß. (Foto: HTZ gGmbH)

Neuwied. Durch Zufall erfuhr Patrick Kotas von der bestehenden Diskussion, die heilpädagogischen Plätze als Sonderform abzuschaffen und in die Regeleinrichtungen zu verlegen.

„Ohne die intensive und interdisziplinäre Förderung in der HTZ Kita, hätte ich meinen weiteren Lebensweg nicht so erfolgreich und selbstbestimmt gehen können. Diese besonderen Plätze müssen unbedingt erhalten bleiben“, berichtet er aus seiner persönlichen Erfahrung. Für ihn und seine Familie sei die spezielle, individuelle Förderung in der HTZ Kita eine prägende und richtungsweisende Zeit gewesen.

Patrick Kotas hegte den Wunsch, noch einmal seine alte Kita zu besuchen. Sein Wunsch wurde ihm gerne erfüllt. Zufällig vollendete die ehemalige Einrichtungsleitung Heidrun Walburg vor kurzem ihr 80. Lebensjahr und ein Besuch Ihrerseits in der alten Wirkungsstätte stand ebenfalls an. So trafen sich Patrick Kotas und Heidrun Walburg nach 27 Jahren wieder und tauschten gemeinsam mit HTZ Geschäftsführer Thomas Voß und der stellvertretenden Kita Leitung Rita Buß, Anekdoten und Bilder aus. Frau Walburg berichtete aus den 1970 Jahren als das HTZ ein Pionierbetrieb in der heilpädagogischen Arbeit war und das heutige Erfolgsmodell Stück für Stück aufgebaut wurde. Auch sie plädiert klar für den Erhalt der heilpädagogischen Kitaplätze und freute sich sehr darüber zu sehen, was aus einem „ihrer“ Kinder geworden ist.



Mit dieser persönlichen Meinung stehen Herr Kotas und Frau Walburg nicht alleine. Ausnahmslos alle Kooperationspartner und Kostenträger des HTZ plädieren für den Erhalt der heilpädagogischen Plätze. Der Bedarf an heilpädagogischen Plätzen ist groß. Allein am Standort Neuwied konnten in diesem Jahr über 80 Familien nicht aufgenommen werden. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


"Wir Westerwälder" und "Gruppe 93" wollen Austausch fördern

Region Westerwald. "Kunst ist ein zentraler Lebensnerv für unsere Region Westerwald. Hier liegt die potenzielle Basis für ...

Das Weihnachtsdorf Waldbreitbach erstrahlt wieder festlich

Waldbreitbach. Der Musikverein Wiedklang begleitete den Zug, in dem neben Einheimischen und zum Teil weit angereisten Besuchern, ...

Bei Verkehrsunfall in Bendorf verletzten sich drei Personen

Bendorf. Am Freitagnachmittag gegen 17. 15 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall auf der B 42, bei dem drei Personen leicht ...

Mehr als 100 Kinder sangen für Patienten im KHDS

Dierdorf. Eine schöne Abwechslung vom Krankenhausalltag haben Schüler der Gutenberg-Grundschule und des Martin-Butzer-Gymnasiums ...

1000 Jahre Irlich: Ulrich Adams stellt neuen Bildband vor

Neuwied. An dem umfassenden Werk war auch Peter Artelt, der im Sommer verstarb, beteiligt. Bevor Adams zu einer öffentlichen ...

Erstmalig wählen Kids ihre Jugendvertretung auf VG Linz-Ebene

VG Linz. Die Wahl findet am kommenden Montag, 28. November, ab 17.30 Uhr statt. Ort ist der Sitzungssaal der VG in Linz. ...

Weitere Artikel


Neuwieder Kinder haben Spaß beim Lesesommer - Auch dieses Jahr wieder

Neuwied. "Der Lesesommer hat sich seit 2008 zu einem echten Erfolgsmodell der landesweiten Sprach- und Leseförderung entwickelt", ...

Tödlicher Unfall bei Niederbreitbach: 23-Jähriger Radfahrer stirbt noch an der Unfallstelle

Niederbreitbach. Laut Polizei Straßenhaus war der junge Mann in der Nacht gegen 2.45 Uhr auf der Landesstraße in Richtung ...

Selbsthilfegruppe Phoenix Neuwied nimmt am Pilot-Projekt "Selbsthilfe digital" teil

Neuwied. Aus den Erfahrungen der Corona Pandemie hat die AOK Reinland-Pfalz/Saarland – Die Gesundheitskasse deswegen zusammen ...

MBG Dierdorf: Theater-AG erklärt das "Ding mit dem Hasen"

Dierdorf. Die Aufführung läuft am Samstag, 9. Juli, ab 16 Uhr. Der Eintritt ist frei, die SV erbittet Spenden für ein Projekt. ...

Ingeborg Mende ist neue Präsidentin des Lions Clubs Rhein-Wied

Kreis Neuwied. Am 24. Juni übergab der scheidende Präsident Eberhard Mandel aus Windhagen im Rahmen einer kleinen Feier den ...

Großer Tag für den Verwaltungsnachwuchs: 27 Azubis bestehen ihre Prüfungen

Kreis Neuwied. Hinter den Nachwuchskräften aus den Landkreisen Neuwied, Mayen-Koblenz und Ahrweiler lag eine dreijährige ...

Werbung