Werbung

Nachricht vom 27.06.2022    

Einweihung des neuen Feuerwehrfahrzeuges in Elgert und Tag der offenen Tür

Am Sonntag, dem 26. Juni wurde das neue Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) der Feuerwehr Elgert offiziell seiner Bestimmung im Rahmen des Tages der offenen Tür übergeben und von Pfarrer Eickhoff eingesegnet.

Von links: Patrick Potschka, Thomas Theis, Thomas Vis, Andreas Schmidt und Manuel Seiler. Fotos: Feuerwehr VG Dierdorf

Dierdorf. In den letzten Jahren ist die Mannschaftsstärke der Einheit Elgert ständig bis auf 21 Mitglieder gewachsen. Es stand jedoch nur ein Fahrzeug mit fünf Plätzen zur Verfügung. „Wichtig ist es, dass wir die Mannschaft mit eigenen Fahrzeugen zur Einsatzstelle bringen und nicht mit eigenen Pkw, die im Zweifel, je nach Einsatzstelle, im Weg stehen“, erklärte Wehrleiter Andreas Schmidt bei seiner Ansprache bei der Schlüsselübergabe des Fahrzeugs.

Der Ursprungsgedanke kam 2019 auf, ein gebrauchtes MTF zu kaufen. Der Kaufpreis für ein solches Fahrzeug lag bei rund 15.000 Euro. Die Finanzierung sollte durch 3.000 Euro Spendengelder, 5.000 Euro vom Förderverein und 7.000 Euro von der Verbandsgemeinde erfolgen. Eine Spendenaktion in Zusammenarbeit mit der Westerwald Bank brachte bis November 2019 die unglaubliche Summe von 12.000 Euro zusammen. So kam es zu dem Entschluss, doch ein neues Fahrzeug anzuschaffen. Das Land stellte einen Zuschuss von 13.000 Euro in Aussicht, sodass der Anschaffungspreis von rund 60.000 Euro überschaubar wurde. Ende 2021 konnte das Fahrzeug dann beim Hersteller in Oberderdingen abgeholt werden.

Das Fahrzeug dient auch als Träger für die neue mobile Sirene und kann als Lautsprecherwagen kreisweit genutzt werden. Den ersten Einsatz hatte es zur Warnung der Bevölkerung vor der starken Rauchentwicklung beim Brand der Bäckerei in Dernbach am 4. März 2022 bereits absolviert.



Ortsvorsteher und Bürgermeister Manuel Seiler konnte neben vielen Feuerwehrkameraden und Bewohner auch eine Delegation aus der Partnerstadt Krotoszyn und den Freundeskreis begrüßen. Der dortige Bürgermeister Franciszek Marszałek erzählte bei seinem Grußwort, dass er selbst Feuerwehrmann in Krotoszyn ist.

Wehrführer Thomas Theis und Manuel Seiler dankten den politischen Gremien und den Spendern für die Unterstützung beim Kauf des Fahrzeuges. Die durch das zusätzliche Fahrzeug erforderlichen Umbauten am Feuerwehrhaus in Elgert ist mit einer Vielzahl von Stunden durch die Kameraden der Wehr in Eigenleistung übernommen worden. Die Materialkosten hat die Stadt Dierdorf übernommen, dafür wurde dem anwesenden Bürgermeister Thomas Vis gedankt.

Direkt nach der Einsegnung des Fahrzeuges durch Pfarrer Eickhoff und der offiziellen Schlüsselübergabe konnten die Besucher eine Vorführung der Jugendfeuerwehr verfolgen. Es wurde ein Löschangriff simuliert. Ein Highlight für die anwesenden Kinder war, dass sie selbst den Schlauch einmal halten und spritzen durften. Stolz und Freude war in die Gesichter geschrieben.

Mittags gab es Gegrilltes und nachmittags Kaffee und Kuchen. (woti)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Dierdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Herbstferien: Fünftägige Jugendbildungsreise in die Toskana

Altenkirchen. In den Herbstferien Spaß haben, Freunde treffen und dabei etwas lernen: Genau diese Kombination bietet die ...

Halbseitige Sperrung der Eisenbahnunterführung Bad Hönningen Süd

Bad Hönningen. Im Zuge einer zwingend notwendigen Baumaßnahme durch die Deutsche Bundesbahn AG wird die Fahrbahn unter der ...

Corona im Kreis Neuwied: Derzeit 2348 aktuelle Fälle

Kreis Neuwied. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt leicht auf 231,5 (Vortag: 225,5). Damit liegt sie unter dem Landesschnitt ...

Moderne Glaskunst in historischem Gotteshaus: Führungen in Feldkirche

Neuwied. Die Bombardierungen des Zweiten Weltkriegs zerstörten die damaligen Glasfenster des Gotteshauses, deren Ursprünge ...

"Buch und Billig" kommt wieder nach Niederbieber

Neuwied-Niederbieber. In gewohnter Weise kann in der reichhaltigen Bücherauswahl gestöbert oder in der Kaffeeecke geklönt ...

Saftige Bußgelder drohen: Kreis warnt vor Wasserentnahmen aus Flüssen und Bächen

Kreis Neuwied. Mahlert bittet außerdem darum, unerlaubte Entnahmen der Kreisverwaltung zu melden. Aufgrund solcher Hinweise ...

Weitere Artikel


Josef Decku: Bürgermeister zwischen Weltkrieg und Diktatur

Unkel. Decku wurde 1889 in Köln geboren und war später in der Kommunalverwaltung unter Konrad Adenauer tätig. Wie dieser ...

Gesangverein Thalhausen gibt Liederabend in Mehrzweckhalle Thalhausen

Thalhausen. Für den Gesangverein Thalhausen treten der Männerchor, der Gemischte Chor und der Junge Chor auf. Alle Chöre ...

Unkel: Wiederholter Diebstahl von Katalysatoren - Tatserie?

Unkel/Leubsdorf. In einem Fall wurden zwei PKW eines Anwohners in Leubsdorf, Am alten Hohn, angegangen und die Katalysatoren ...

Gesprächsforum bei Pulse of Europe: Ist die EU abhängig von China?

Neuwied. Thema war diesmal die Chinapolitik der Europäischen Union und die Abhängigkeiten, die sich daraus ergeben. Wie von ...

Corona im Kreis Neuwied: 203 neue Fälle über das Wochenende registriert

Kreis Neuwied. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 539,5 (24. Juni: 569,0). Damit bleibt sie immer noch unter dem Landesschnitt ...

C-Jugend des FV Engers holt sich den Kreispokal

Engers. Der Erfolg ist umso höher zu bewerten, da es sich nicht um ein klassisches Finale handelte, das beim Stand von 0:0 ...

Werbung