Werbung

Nachricht vom 27.06.2022    

Reinigungs- und Reparaturarbeiten im Aquafit Dierdorf abgeschlossen

Schließt das Aquafit Dierdorf jährlich seine Pforten, um mit den Revisionsarbeiten zu beginnen, geht für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Arbeit erst richtig los. Diese sowie externe Firmen müssen nämlich einen straffen Zeitplan einhalten, um viele im Laufe des Jahres angefallene Mängel zu beheben und das moderne Bad wieder auf Hochglanz zu bringen.

Fotos: privat

Dierdorf. Nach inzwischen gut zwölf Jahren Betriebszeit und insgesamt 784.386 Besucherinnen und Besuchern im Bad (ohne Schulen und Vereine) sowie 132.115 Gästen in der Sauna vor der coronabedingten Schließung im März 2020, ist eine kurzzeitige Schließung unumgänglich.

Seit der Wiedereröffnung im August 2021 besuchten bis Ende Mai bereits 62.745 Gäste wieder das Bad und 7.838 die Sauna, und dies zum Teil für alle Beteiligten unter schwierigen, ständig wechselnden Besuchsvoraussetzungen.

In diesem Jahr wurden wieder alle notwendigen Firmen mobilisiert, um das Aquafit Dierdorf attraktiv für seine Gäste zu machen und die Sicherheitsstandards auf gleichbleibend hohem Niveau zu halten. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen arbeiteten mit den Fachfirmen Hand in Hand. Neben Wartungsarbeiten an Lüftungs-, Heiz- und Gebäudeleittechnik, Wasseraufbereitungsanlagen und Rutschbahn wurden in den Sanitärbereichen betroffene Armaturen entkalkt und repariert, Fliesen, Duschkabinen und WC-Anlagen intensiv gereinigt.

Auch in der Schwimmhalle wurde fleißig gearbeitet. Die Becken und Rinnen wurden, nachdem das Wasser abgelassen worden war, sorgfältig gereinigt, die Befüllung der vier Becken mit Frischwasser dauert einige Tage. Ergänzend zu den eigenen Säuberungsaktionen zum Beispiel an Schränken, Umkleiden, Lampen und Lüftungsrohren wurden externe Firmen mit der Glas- und Grundreinigung beauftragt. Und auch nach der Schließzeit gibt es noch einiges zu tun, was nicht geschafft werden konnte.



Eine Etage tiefer ging es ebenso eifrig zu. Neben der Beseitigung von kleinen Schönheitsfehlern in der Sauna-Landschaft wurden die Saunakabinen, Duschen und Schränke gründlichst gereinigt, Heizstäbe der Öfen ausgetauscht und eine technische Überprüfung der Anlagen durch eine Fachfirma vorgenommen. Das Außengelände wurde dabei nicht außer Acht gelassen. Der frisch gemähte Rasen, das beseitigte Unkraut und frischer Rindenmulch im Barfußpfad locken in ansprechender Atmosphäre wieder zum Sonnenbaden und Frischlufttanken, genauso wie das Sonnendeck an der Schwimmhalle.

Pünktlich und wie geplant nahm das Aquafit Dierdorf passend zum publikumsstärksten Tag am Sonntag, 26. Juni 2022, den Betrieb wieder auf. Bürgermeister Manuel Seiler, Badleiterin Judith Pittig, leitender Schwimmmeister Matthias Lange, Serviceleiterin Bettina Jung sowie alle Bediensteten des Aquafit Dierdorf möchten nicht nur im Anschluss an die Revision, sondern auch in den nächsten zwölf Monaten den Gästen einen reibungslosen, angenehmen und erholsamen Aufenthalt gewährleisten und werden auch weiterhin ihr Möglichstes dafür tun.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Dierdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Das Weihnachtsdorf Waldbreitbach erstrahlt wieder festlich

Waldbreitbach. Der Musikverein Wiedklang begleitete den Zug, in dem neben Einheimischen und zum Teil weit angereisten Besuchern, ...

Bei Verkehrsunfall in Bendorf verletzten sich drei Personen

Bendorf. Am Freitagnachmittag gegen 17. 15 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall auf der B 42, bei dem drei Personen leicht ...

Mehr als 100 Kinder sangen für Patienten im KHDS

Dierdorf. Eine schöne Abwechslung vom Krankenhausalltag haben Schüler der Gutenberg-Grundschule und des Martin-Butzer-Gymnasiums ...

1000 Jahre Irlich: Ulrich Adams stellt neuen Bildband vor

Neuwied. An dem umfassenden Werk war auch Peter Artelt, der im Sommer verstarb, beteiligt. Bevor Adams zu einer öffentlichen ...

Erstmalig wählen Kids ihre Jugendvertretung auf VG Linz-Ebene

VG Linz. Die Wahl findet am kommenden Montag, 28. November, ab 17.30 Uhr statt. Ort ist der Sitzungssaal der VG in Linz. ...

Zum 1. Januar löst das Bürgergeld die Grundsicherung ab

Vanessa Ahuja, Vorständin für Geldleistungen bei der Bundesagentur für Arbeit, erklärt dazu: "Wir haben nun Klarheit und ...

Weitere Artikel


Oli radelt: Spendenradler sammelt für schwerkranke Kinder - mit Halt in Bendorf

Bendorf. Bislang kamen bei der Aktion schon über 55.000 Euro zusammen. In diesem Jahr absolviert der Hagener bei seiner Benefiz-Radtour ...

Stadtrat Dierdorf leitet weitere Investitionen in die Wege

Dierdorf. Der Stadtrat tagte in der Sängerhalle Brückrachdorf, die in den letzten Jahren mit viel Eigenleistung renoviert ...

Bezirksfest der Schützen in Kurtscheid - neue Königin gekrönt

Kurtscheid. Die Schützen trafen sich am Samstag (11. Juni) um mit dem Kleinkalibergewehr den Bezirkswanderpokal, den Wilfried-Huhn ...

Neuwieder Hospizverein organisiert Veranstaltungsreihe zum Thema "Assistierter Suizid"

Neuwied. Das kontroverse Thema "Assistierter Suizid" beschäftigt viele Menschen. Deshalb bieten das Ambulante Hospiz Neuwied, ...

VC Neuwied Neuzugang hat anspruchsvolle Pläne: Bundesliga- und Hochschulreife

Neuwied/Dresden. Schon kurz nach Saisonende begeisterte sich die 192 Zentimeter große Spielerin für das Neuwieder Projekt, ...

Zustand des Stadtwaldes Dierdorf erkundet

Dierdorf. In diesem Jahr stand bei der Wanderung der Zustand des Waldes im Mittelpunkt. Die heimischen Wälder litten in den ...

Werbung