Werbung

Nachricht vom 27.06.2022    

Zustand des Stadtwaldes Dierdorf erkundet

Naturinteressierte Teilnehmer allen Alters konnten Stadtbürgermeister Thomas Vis und Revierförster Harald Schmidt bei der diesjährigen Exkursion im „Giershofener Teil“ des Dierdorfer Stadtwaldes begrüßen.

Revierförster Harald Schmidt (rechts) führte durch den Giershofener Wald. Fotos: privat

Dierdorf. In diesem Jahr stand bei der Wanderung der Zustand des Waldes im Mittelpunkt. Die heimischen Wälder litten in den letzten Jahren unter Hitzeperioden und Trockenheit. Schädlinge wie der Borkenkäfer konnten sich daher fast unbegrenzt vermehren, sie haben fast alle Fichten geschädigt. Durch die notwendigen Rodungsmaßnahmen hat sich das Waldbild stark verändert. Das stellt die Forstwirtschaft vor große Herausforderungen. Anschaulich wurde dies durch Revierförster Harald Schmidt dargestellt.

Interessantes über die heutige Waldbewirtschaftung mit den wirtschaftlichen, aber auch den ökologischen Aspekten wurde durch den Revierförster bei der dreistündigen Wanderung erläutert. Aufforsten und „Naturverjüngungen“ sind Maßnahmen, um den Folgen der Klimaveränderung für den heimischen Wald zu begegnen und das Zusammenwirken von Naturschutz und Verwertung des Holzertrages in ein ausgewogenes Verhältnis zu stellen. Auch die Besonderheiten dieses Waldgebietes wurden erklärt. Um weiterhin den Waldbestand über Generationen zu erhalten, ist eine zukunftsorientierte und planmäßige Bewirtschaftung notwendig. Forstamtsleiter Uwe Hoffmann stellte aktuelle Entwicklungen und Strategien für eine sinnvolle und ökologische Waldwirtschaft vor.



Stadtbürgermeister Thomas Vis bedankte sich bei den Fachleuten der Forstverwaltung und wies auf die Aufforstungen im Stadtwald in diesem Jahr hin. „Durch gemeinsames Arbeiten kann durchaus mit geeigneten Maßnahmen unser Wald, mit allen seinen Funktionen, erhalten bleiben“, sagte Bürgermeister Vis

Die Teilnehmer konnten während der fachlichen und anschaulichen Führung durch Harald Schmidt sehr viel entdecken und lernten den Wald aus einer ganz anderen Perspektive kennen.

Stadtverwaltung und Forstamt Dierdorf planen auch für das nächste Jahr wieder eine solche Veranstaltung. Dann wird der Brückrachdorfer Teil des Stadtwaldes mit dessen Besonderheiten in Augenschein genommen werden. red


Lokales: Dierdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Kirchbauverein Niederbieber lädt zu besonderem Event ein – Spenden statt Eintritt

Neuwied. Das in Leipzig lebende Trio erläutert, was die Besucher an dem Abend in der evangelischen Kirche im Neuwieder Stadtteil ...

Neuwied: Verfolgungsfahrt nach Familienstreit

Neuwied. Die Begleiterinnen der Frau gingen dazwischen und wurden ebenfalls körperlich attackiert. Bei Eintreffen der verständigten ...

Gründung des Fördervereins der Kita "Strünzer Pänz" Linz

Linz. Neben Vorstandswahlen, dem Verabschieden der Satzung, der Kontoeinrichtung und dem Flyerdesign stand vor allem der ...

Polizeimeldungen: Einbruchsdiebstahl in Neuwied, Drogenfund bei Personenkontrolle in Buchholz

Neuwied/Buchholz. In der Zeit von Freitagmorgen (30. September) bis Samstagmittag (1. Oktober) wurde die fest montierte Werkzeugkiste ...

Ratgeber: Wie sich Autofahrende bei einem Wildunfall verhalten sollten

Region. Vor allem im Herbst gilt besondere Vorsicht- Wie lässt sich ein Wildunfall zu vermeiden?
Wenn es abends früher dunkel ...

Raiffeisenfahrt führte durch drei Landkreise - Start und Ziel war in Altenkirchen

Altenkirchen. Der Start der Fahrt war in diesem Jahr am Hotel Glockenspitze. Das Bürgerhaus in Flammersfeld, dem Wirkungsort ...

Weitere Artikel


VC Neuwied Neuzugang hat anspruchsvolle Pläne: Bundesliga- und Hochschulreife

Neuwied/Dresden. Schon kurz nach Saisonende begeisterte sich die 192 Zentimeter große Spielerin für das Neuwieder Projekt, ...

Neuwieder Hospizverein organisiert Veranstaltungsreihe zum Thema "Assistierter Suizid"

Neuwied. Das kontroverse Thema "Assistierter Suizid" beschäftigt viele Menschen. Deshalb bieten das Ambulante Hospiz Neuwied, ...

Reinigungs- und Reparaturarbeiten im Aquafit Dierdorf abgeschlossen

Dierdorf. Nach inzwischen gut zwölf Jahren Betriebszeit und insgesamt 784.386 Besucherinnen und Besuchern im Bad (ohne Schulen ...

Bad Hönningen: Körperverletzung auf der Kirmes

Bad Hönningen. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um eine circa 1,75 Meter große, männliche Person, welche ein graues ...

Kindergeld auch nach der Schule: In diesen Fällen besteht ein Anspruch

Region. Grundsätzlich erhalten Eltern für Kinder bis zum 18. Lebensjahr Kindergeld. Aber auch nach der Vollendung des 18. ...

Streit in Linz eskaliert: Nachbar mit Baseballschläger angegriffen

Linz am Rhein. Der 41-jährige wurde hierbei glücklicherweise nur leicht verletzt. Beide Beteiligten waren deutlich alkoholisiert. ...

Werbung