Werbung

Nachricht vom 26.06.2022    

Zweite Ausgabe vom "Konzert im Schatten der Burg" bricht alle Rekorde

Von Lara Schumacher

Nachdem sich im ersten Veranstaltungsjahr 2019 aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse nur rund 120 Besucher auf dem Platz im Schatten der Burgruine Reichenstein einfanden, übertrumpfte die Fortsetzung am Samstagabend (25. Juni) alle Erwartungen: Über 350 Besucher genossen bei angenehmen Temperaturen die einmalige Atmosphäre.

Im Schatten der Burg gab es ein einzigartiges Ambiente. (Fotos: LJS)

Puderbach/Reichenstein. Ein Konzert in atemberaubenden Ambiente, mit reichlich Verpflegung und einem eigenen Shuttleservice für alle Besucher der Verbandsgemeinde – Das waren die Randdaten des diesjährigen „Konzerts im Schatten der Burg“. Und um das Ganze noch zu toppen, geschah die Veranstaltung erneut vor einem Benefizhintergrund: Alle Einnahmen kamen dem Förderverein der Burg Reichenstein zugute, mit dessen Unterstützung die Erhaltung des einzigartigen Denkmals realisiert wurde und wird.

Neben dem Wunsch der Veranstalter, das Wahrzeichen in neuen Farben erstrahlen zu lassen und es den Besuchern näher zu bringen, stand natürlich auch die Musik im Vordergrund. Über den ganzen Abend begleitete in diesem Jahr das „Classic Rock Commando“ die Besucher und verstand sich darin, ordentlich Stimmung zu machen. Mit rockigen Klängen und legendären Hits wie „Africa“ von Toto oder Songs von Queen, The Disco Boys oder den Rolling Stones hielt es schon nach kurzer Zeit viele nicht mehr auf ihren Plätzen, wodurch kräftig mitgesungen und -getanzt wurde.



Ein besonderes Highlight war die Versteigerung eines originalen Schlagzeug-Equipments von Toto inklusive Unterschriften, welches die Band „Classic Rock Commando“ eigens mitgebracht hatte, um die Einnahmen der Benefizveranstaltung noch zu steigern. Das Stück, welches ursprünglich einem der anwesenden Bandmitglieder gehört hatte, wurde letztendlich für 120 Euro an einen Besucher verhökert.

Nach so langer Veranstaltungspause war die Freude des Publikums über die Möglichkeit, Musik und einen geselligen Abend genießen zu können, deutlich greifbar. Von Jung bis Alt zog es alle Altersgruppen zum Platz unterhalb der Burgruine, welche in allen Regenbogenfarben getaucht wurde. So war es auch kein Wunder, dass die Band bis in die frühen Morgenstunden spielte und die letzten Besucher am liebsten überhaupt nicht gegangen wären. (LJS)


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke   Tourismus  
Lokales: Puderbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Puderbach: Kita-Kinder ziehen eigenes Obst und Gemüse für die Küche

Puderbach. Weil man damit nicht früh genug beginnen kann, lässt die Kindertagesstätte „Haus der kleinen Weltentdecker“ in ...

Wie das Neuwieder "Bootshaus" wieder zum Schmuckstückchen werden soll...

Neuwied. Vor allem nahm er oftmals gemeinsam mit weiteren Vorstandsmitgliedern des WSV notwendige Instandsetzungsarbeiten ...

Straßenraub in Asbach

Asbach. Es wurde ein geringer Bargeldbetrag geraubt. Im Anschluss flüchteten die Täter fußläufig in Richtung des Netto-Marktes ...

Corona im Kreis Neuwied: 128 Neuinfektionen über das Wochenende

Kreis Neuwied. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 241,9 (5. August: 279,6). Damit liegt sie noch unter dem Landesschnitt ...

Schwerer Verkehrsunfall in Dierdorf: Radfahrer lebensbedrohlich verletzt

Dierdorf/Brückrachdorf. Der Fahrradfahrer wurde bei dem Unfall lebensbedrohlich verletzt und mittels Rettungswagen ins Krankenhaus ...

Puderbacher Realschüler schnupperten Tennisluft in Steimel

Steimel. In Steimel angekommen konnten die Schüler erste Versuche mit der Filzkugel und clubeigenen Schlägern unter Anleitung ...

Weitere Artikel


Begeisterndes Star-Konzert mit Jan Josef Liefers & Radio Doria in Rommersdorf

Neuwied. Fünf schwarzgewandete Männer betraten die Bühne und sangen fast a capella, nur mit einer Gitarre begleitet: „Es ...

Randalierer bei der Kirmes in Bad Hönningen: Polizei löst Schlägerei auf

Bad Hönningen. Nach den Anrufen haben die entsandten Streifen die entsprechende Personengruppe vor dem Kirmesgelände angetroffen. ...

Streit in Linz eskaliert: Nachbar mit Baseballschläger angegriffen

Linz am Rhein. Der 41-jährige wurde hierbei glücklicherweise nur leicht verletzt. Beide Beteiligten waren deutlich alkoholisiert. ...

Polizei Neuwied: 14 Unfälle und mehrere Diebstähle

Neuwied. In sechs Fällen entfernten sich die Unfallverursacher unerlaubt vom Unfallort, so dass entsprechende Strafverfahren ...

Wechsel an der Spitze des Obst- und Gartenbauvereins Rheinbreitbach

Rheinbreitbach. Als erste Amtshandlung verabschiedete Buchbender Kartini Klein und dankte ihr mit einem „BCP“-Geschenk (Blumen ...

Droppy bei den schlauen Füchsen: BHAG-Vorschulaktion in Kita St. Maria Magdalena

Rheinbreitbach. Beim Singen und beim anschließenden Kofferspiel wurde den schlauen Füchsen schnell die lebenswichtige Bedeutung ...

Werbung