Werbung

Nachricht vom 23.06.2022    

Westerwaldwetter: Unwetterartige Niederschläge drohen

Von Wolfgang Tischler

Feuchtwarme und zunehmend labil geschichtete Luft bestimmt das Wettergeschehen im Westerwald. Ab dem späten Donnerstagabend (23. Juni) ziehen aus Süden vermehrt kräftige Schauer und Gewitter in den Westerwald herein. Regional sind Starkregen, Sturmböen und Hagel möglich. Am Freitag sind tagsüber im gesamten Westerwald vereinzelt und lokal Unwetter vor allem durch Starkregen möglich.

Örtlich werden starke Niederschläge vorhergesagt. Foto: Wolfgang Tischler

Region. Bereits ab dem späten Nachmittag können sich am Donnerstag kräftige Schauer und Gewitter bilden, die örtlich unwetterartigen Niederschlag bringen können. Es werden bis zu 50 Liter pro Quadratmeter in wenigen Stunden erreicht. Hagel bis zu drei Zentimeter und Sturmböen bis zu 90 Kilometern pro Stunde sind möglich. Die Tagestemperaturen erreichen im Rheintal bis zu 31 Grad.

In der Nacht zum Freitag nimmt die Gefahr von gebietsweisen kräftigen Schauern und Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen zu. Es besteht örtliche Unwettergefahr. Die Temperaturen sinken auf bis zu 15 Grad. Der Wind kommt aus Süd bis Südwest.

Der Freitag wird anfangs stark bewölkt sein und es fällt schauerartiger, gewittriger Regen, der örtlich kräftig ausfallen kann. Die Temperaturen gehen deutlich zurück. Es werden noch maximal 24 Grad erreicht. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind, der bei Gewittern oder starken Schauern einzelne starke Böen bringt. Gegen Abend lässt der Regen nach.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

In der Nacht zum Samstag lockert die Bewölkung auf und allmählich klingt die Schauer- und Gewitteraktivität ab. Der Samstag ist wieder heiter bis wolkig und bringt kaum noch Niederschlag. Das Thermometer klettert wieder nach oben und wird bis zu 28 Grad erreichen. Der Wind kommt schwach aus Südwest.

Am Sonntag wird es wechselnd bewölkt sein. Von West nach Ost zieht ein Schauergebiet über den Westerwald hinweg. Lokal können Gewitter dabei sein. Die Temperaturen bleiben bei voraussichtlich 23 Grad hängen. In der Nacht zum Montag nimmt die Gewittertätigkeit wieder zu. (woti)


Mehr dazu:   Wetter  

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Zweite Ausgabe vom "Konzert im Schatten der Burg" bricht alle Rekorde

Puderbach/Reichenstein. Ein Konzert in atemberaubenden Ambiente, mit reichlich Verpflegung und einem eigenen Shuttleservice ...

Blutspenden dringend gebraucht: Hier kann man im Juli im Kreis Neuwied spenden

Kreis Neuwied. Damit der Ablauf besser zu organisieren ist und die Wartezeiten für die Spendewilligen möglichst gering gehalten ...

Polizei Neuwied: 14 Unfälle und mehrere Diebstähle

Neuwied. In sechs Fällen entfernten sich die Unfallverursacher unerlaubt vom Unfallort, so dass entsprechende Strafverfahren ...

Droppy bei den schlauen Füchsen: BHAG-Vorschulaktion in Kita St. Maria Magdalena

Rheinbreitbach. Beim Singen und beim anschließenden Kofferspiel wurde den schlauen Füchsen schnell die lebenswichtige Bedeutung ...

Neuwahlen bei der Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

Montabaur. In seinem Amt als Kreishandwerksmeister für den Bezirk Altenkirchen bestätigt wurde Tischlermeister Wolfgang Becker ...

Urlaubsnostalgie mit den Herbstzeitlosen: Neuer Seniorentreff im MGH Neuwied

Neuwied. Es geht um nostalgische, lustige, einzigartige Erinnerungen an Urlaub von früher. An Urlaub bei der Verwandtschaft ...

Weitere Artikel


"Zurück zum Ursprung": Schützengilde Raubach plant Schützenfest mit neuem Konzept

Raubach. Alles neu oder besser, alles auf Anfang: So heißt es bei den Raubacher Schützen in Sachen Schützenfest 2022. Nach ...

Wolfsrudel Puderbach wieder aktiv

Puderbach. „Wir haben vergangene Woche mit der Wiedereröffnung unserer Heimspielstätte den Trainingsbetrieb gestartet und ...

Ernährungsdetektive in der Kommunalen Kindertagesstätte Spatzennest in Windhagen

Windhagen. Wo kommt das Essen her? Wie bereite ich mein Essen mit einfachen Mitteln und lecker zu? Wie gelangt die Nahrung ...

"ELVIS" lebt auf der Leinwand und im Asbacher Kinofoyer

Asbach. Seit dem heutigen Donnerstag (23. Juni) ist das Biopic unter der Regie von Baz Luhrmann in allen deutschen Kinos ...

Mit Angst und ohne Auto in die Zukunft

Neuwied. Zunächst freute sich der Künstler über die schöne Location und dass die voll besetzte Abtei keine orthodoxe Kirche ...

IHK Neuwied: Steuerberatersprechtage für Existenzgründer

Neuwied. Teilnehmen können Existenzgründer und Unternehmer, die sich vor kurzem selbstständig gemacht haben. Die Jungunternehmer ...

Werbung