Werbung

Pressemitteilung vom 20.06.2022    

Kleines Jubiläum: Die Fachkräfteallianz im Kreis Neuwied traf sich zum zehnten Mal

Die Fachkräfteallianz im Kreis Neuwied kommt im Kreis Neuwied regelmäßig zum Austausch zusammen. Im Zentrum des letzten Treffens standen die Themenschwerpunkte Hotellerie uns Gastronomie, denn dieser Wirtschaftszweig hat nach der langen Corona-Zwangspause noch vieles aufzuholen.

Die Fachkräfteallianz traf sich schon zum zehnten Mal. (Foto: IHK)

Neuwied. Ganz dem Anlass der Fachkräfteallianz sowie des Themenschwerpunkts Gastronomie und Hotellerie folgend, trafen sich die Experten im Hotel Restaurant Imota in Neuwied. Als Referent konnte diesmal Patrick Doll, der Kreisvorsitzende des DEHOGA Rheinland-Pfalz, von der monte mare Betriebsgesellschaft gewonnen werden. „Die Rahmenbedingungen im Hotel- und Gaststättengewerbe haben sich deutlich verbessert“, betonte Patrick Doll. Unter anderem spiegelt sich dies in der deutlichen Anpassung der Tarifverträge im Gastgewerbe wider.

Vor allem das Hotel- und Gaststättengewerbe litt unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie. „Viele Fachkräfte haben in Zeiten des Lockdowns die Branche verlassen und sich vermeintlich sicherere Arbeitsplätze gesucht. Aber diese Frauen und Männer haben ja nicht umsonst einmal eine Ausbildung zum Koch oder zur Servicekraft erfolgreich absolviert. Da steckt Leidenschaft und unheimlich viel Know-how dahinter, das jetzt nicht mehr richtig eingesetzt werden kann“, so der DEHOGA Kreisvorsitzende. Daher hat der DEHOGA Rheinland-Pfalz einen Sieben-Punkte-Plan zur Mitarbeitergewinnung erarbeitet, um das Gastgewerbe als Arbeitgeber attraktiver für Arbeitnehmer zu machen. Das Papier sieht unter anderem eine Lohnerhöhung, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie flexiblere Arbeitszeitmodelle vor. „Die Betriebe in der Hotellerie und Gastronomie bieten sehr gute und zukunftssichere Ausbildungsplätze und Beschäftigungsverhältnisse“, betonte Patrick Doll und warb für die Arbeit in der Branche.

Unterstützung wurde zum Beispiel von Seiten der Arbeitsagentur signalisiert. Die Agentur wird den vorhandenen Dialog verstärken und alle Möglichkeiten zum Abbau des Fachkräftemangels in der Branche nutzen. „Diese sind vielfältig“, so Karl-Ernst Starfeld, Vorsitzender der Geschäftsführung der Arbeitsagentur in Neuwied. „Natürlich beraten wir die Menschen bezüglich ihrer Chancen am Arbeitsmarkt – und die sind im Bereich HOGA auf jeden Fall vorhanden. Auch für Quereinsteiger, die wir vor Arbeitsaufnahme, aber immer stärker auch während der Beschäftigung fördern und qualifizieren können. Das Qualifizierungschancengesetz eröffnet hier neue umfangreiche Möglichkeiten. Eine vielleicht noch nicht allen Arbeitgebern bekannte Option, aber sicherlich eine für beide Seiten lohnende und für uns ein Pfeiler und Beitrag zur Fachkräftesicherung.“



Ebenfalls wurde das neue Logo der Fachkräfteallianz vorgestellt, unter dem die neun Netzwerkpartner zukünftig ihre Aktivitäten und Expertise im Bereich Fachkräfterekrutierung und -sicherung bündeln. Und auch die diesjährige erste Ausbildungsmesse auf dem Luisenplatz in Neuwied am 13. Juli wirft ihre Schatten voraus und die Fachkräfteallianz wünscht den Organisatoren gutes Gelingen, erfolgreiche Netzwerkarbeit und das bei bestem Wetter. (PM)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Moderne Glaskunst in historischem Gotteshaus: Führungen in Feldkirche

Neuwied. Die Bombardierungen des Zweiten Weltkriegs zerstörten die damaligen Glasfenster des Gotteshauses, deren Ursprünge ...

"Buch und Billig" kommt wieder nach Niederbieber

Neuwied-Niederbieber. In gewohnter Weise kann in der reichhaltigen Bücherauswahl gestöbert oder in der Kaffeeecke geklönt ...

Saftige Bußgelder drohen: Kreis warnt vor Wasserentnahmen aus Flüssen und Bächen

Kreis Neuwied. Mahlert bittet außerdem darum, unerlaubte Entnahmen der Kreisverwaltung zu melden. Aufgrund solcher Hinweise ...

"Wilde kleine Hexen" in Kasbach-Ohlenberg - Gelungenes Sommercamp für Mädchen

Kasbach-Ohlenberg. Das Hexencamp startete kreativ mit dem Basteln von individuell-gestalteten Hexenhüten und dem gemeinsamen ...

Energiekrise: Förderturm der Grube Georg an A 3 in Willroth bleibt nachts dunkel

Willroth. Fred Jüngerich bittet alle "Bergbaufreunde" für die Maßnahme um Verständnis. Bei der Beleuchtung handelt es sich ...

Rauchentwicklung am Lidl-Markt in Rheinbreitbach

Rheinbreitbach. Vorsorglich wurden Mitarbeiter und Kunden während des Einsatzes aus dem Markt evakuiert. Nach ersten Ermittlungen ...

Weitere Artikel


Einbruch in Gaststätte in Bad Hönningen: Täter brechen Automaten auf

Bad Hönningen. Im Inneren der Gaststätte wurden Spielautomaten aufgebrochen. Sachdienliche Hinweise auf Tat und Täter werden ...

Den Heilungsprozess musikalisch unterstützen: Neuer Flügel für das MHK Neuwied

Neuwied. So können nicht nur der Heilungsprozess der Patienten ab sofort musikalisch unterstützt, sondern auch hausinterne ...

Neuwied: Erneut mehrere E-Scooter ohne Versicherungsschutz unterwegs

Neuwied. Bereits in der letzten Woche mussten die Beamten mehrere gleichgelagerte Verstöße feststellen. Einige der Fahrer ...

Eine schrecklich nette Familie: Die Krallenaffen aus dem Zoo Neuwied

Neuwied. Die kleinsten Affen gehören zur Familie der Krallenaffen, zu denen insgesamt circa 50 Arten zählen, darunter auch ...

Wegbegleiter in der letzten Lebensphase: Neue Hospizbegleiter qualifiziert

Kreis Neuwied. „Mit Ihrer Bereitschaft sich als Hospizbegleiter den Dienst schwerstkranker, sterbender Menschen und deren ...

A3 und A48: Mehrere Verkehrsunfälle bei Regen

Region. Auf der A3 geriet in der Gemarkung Girod in Fahrtrichtung Frankfurt ein Pkw ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ...

Werbung