Werbung

Pressemitteilung vom 20.06.2022    

"Alles auf Gott gesetzt": Ordensjubiläen bei den Waldbreitbacher Franziskanerinnen

Sieben Waldbreitbacher Franziskanerinnen feierten Mitte Juni mit einem festlichen Hochamt in der Mutterhauskirche ihre Ordensjubiläen. Gemeinsam bringen es die Jubilarinnen 420 Jahre im Dienste der Ordensgemeinschaft.

Die Jubilarinnen zusammen mit Generaloberin Schwester Edith-Maria Magar (rechts). (Foto: Marienhaus GmbH)

Waldbreitbach. Schwester M. Ehrenfrieda Gemünd und Schwester M. Idmara Pfeifer versprachen vor 65 Jahren die Gelübde und banden sich damit auf Lebenszeit an Gott und die Ordensgemeinschaft. Sie feierten ihre Eiserne Profess, Schwester M. Eduardine Mannheim, Schwester M. Wilma Frisch, Schwester M. Laurentine Schomisch und Schwester M. Renata Ehlert ihr Diamantenes Ordensjubiläum. Sie sagten vor 60 Jahren ihr „Ja“ zum Leben in der Gemeinschaft und in der Nachfolge Christi. Auf 50 Jahre als Waldbreitbacher Franziskanerinnen schaut Schwester Erika-Maria Rademacher zurück. Sie beging ihr Goldenes Ordensjubiläum.

„In der Summe sind das 420 Jahre treue Christusnachfolge in unserer Gemeinschaft“, freut sich Generaloberin Schwester Edith-Maria Magar. „Ihr habt den Ruf des Herrn gehört und Ja gesagt zu diesem Leben, zu dem Christus Euch berufen hat.“ Die sieben Ordensfrauen haben in ihrem Leben alles auf Gott gesetzt, seien seinem Ruf gefolgt und haben die Herausforderungen des Alltags stets in der Liebe Gottes bewältigt. Sie dankte ihren Mitschwestern von Herzen, „für Euren Weg mit uns und für Eure gelebte Treue in guten wie in schlechten Zeiten.“ (PM)


Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Linz am Rhein: Elfjähriger Junge gibt gefundene Geldbörse ab

Linz am Rhein. Die Telefonnummer des Mannes konnte ermittelt, er selbst jedoch wegen eines Urlaubs im Ausland erst zwei Tage ...

Kreativ und sportlich im Big House: Sommerferienprogramm stieß auf großes Interesse

Neuwied. Kooperationspartner des Big House sorgten für abwechslungsreiche und spannende Momente im offenen Treff. So fand ...

Kinder lernen, sich zu behaupten: Workshops in Neuwied

Neuwied. Es soll Kindern den Übergang und den Start von der Grundschule in die weiterführende Schule erleichtern. Anhand ...

Kita-Anmeldung digital möglich: Online-Portal "LITTLE BIRD" in Bendorf gestartet

Bendorf. Eltern können das Portal einerseits unverbindlich wie eine Suchmaschine nutzen und sich über Betreuungsanbieter, ...

Willkommensbeet in der Sozialen Stadt von Culterra neu bepflanzt

Neuwied. Die Gärtner von Culterra, einem Betrieb des Heinrich-Hauses, die später die Sommerbepflanzung übernommen hatten, ...

Engerscher Weihnachtsmarkt im Flecke

Engers. In konstruktiven Diskussionen mit vielen Abwägungsprozessen wurde ein in sich abgestimmtes, schlüssiges Konzept für ...

Weitere Artikel


Ein Tierisches Erlebnis: Die Kita-Hummelnest zu Besuch im Zoo Neuwied

Linz/Neuwied. Im Zoo angekommen teilte sich die Gruppe. Den Vorschulkindern wurde eine sachkundige Führung zum Thema "Tiere ...

Kreis Neuwied baut Sirenennetz konsequent wieder auf

Kreis Neuwied. In einem ersten Schritt werden dieses Jahr noch 20 Stück gekauft, 2023 sollen 40 weitere folgen. „Wir haben ...

Nachbarschaftsstreit in Bad Hönningen endet mit Messerangriff

Bad Hönningen. Im Verlauf der zunächst verbalen Streitigkeiten wegen Hundegebells kam es zu einem Handgemenge, in dessen ...

"Wilder Sommer" in Monrepos: Aktionen rund um Klima, Natur und Umwelt

Neuwied. Mit einem Themenabend beginnt der wilde Sommer in Monrepos am Mittwoch, 22. Juni, um 18 Uhr. Nach einer Ausstellungsführung ...

EHC "Die Bären" bekommen wieder internationale Gegner

Neuwied. "Wir werden einen attraktiven Modus mit abwechslungsreichen Gegnern und einem gut gefüllten Spielplan bekommen", ...

Goethe-Anlagen bieten perfektes Ambiente zum Chillen

Neuwied. "R(h)ein chillen": Das bedeutet mit einem Getränk in der Hand, den Füßen im Gras und der Abendsonne im Gesicht gute ...

Werbung