Werbung

Nachricht vom 15.06.2022    

Neuwieder ACK-Mitglieder zu Gast in der Koblenzer Florinskirche

Der Pilgerstab ist auf dem Weg nach Karlsruhe zur 11. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen und kam dabei, übergeben durch eine Fahrradstafette, auch nach Neuwied. Am vergangenen Sonntag brachten nun etliche Neuwieder Christen diesen Pilgerstab per Fahrrad in die Koblenzer Florinskirche.

Neuwieder Christen bringen Pilgerstab nach Koblenz. (Fotos: Jürgen Grab)

Neuwied. Es sind noch keine zwei Wochen her, da nahmen die Mitglieder des Neuwieder Arbeitskreises Christlicher Kirchen (ACK) die Gelegenheit wahr, im Rahmen eines sehr gut besuchten ökumenischen Treffens auf der Rheinpromenade eine aus Bonn kommende Fahrradstafette zu empfangen. Auf dem Weg nach Karlsruhe zur 11. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen hatten sich etliche Frauen und Männer auf die Reise nach Neuwied gemacht, um dort diesen "Pilgerstab" mit Anmerkungen zum Thema "Die Liebe Christi bewegt, versöhnt und eint die Welt", an die örtliche Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen weiterzugeben.

Am vergangenen Sonntag brachten nun etliche Neuwieder Christen diesen Pilgerstab per Fahrrad in die Koblenzer Florinskirche und übergaben diesen im Rahmen eines ökumenischen Gottesdienstes an die Koblenzer ACK-Gruppe, die wiederum die Stafette noch am gleichen Tag weitergaben. Am Pegelturm in den Rheinanlagen wurde sie auf einem Schiff weitergegeben, das dieses Symbol der Zusammengehörigkeit der Christen nach Boppard brachte. Aus Neuwied waren in der Florinskirche mit dabei: Hejo Schneider, Erich Wörsdorfer, Petra Schunkert (2. Vorsitzende), Cornelia Achilles, Manfred Bloedorn und Werner Zupp (Vorsitzender der ACK Neuwied), alles Mitglieder der Delegiertenrunde der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Neuwied.



In Koblenz entgegen genommen hatte den Pilgerstab der Vorsitzende der ACK Koblenz Pastoralreferent Mathias Olzem. Die Liturgie hielt die Koblenzer Pfarrerin Birgit Becker und die Predigt Oberkirchenrat Christoph Pistorius, der zugleich auch Stellvertretender Präses der Ev Kirche im Rheinland ist. Ebenfalls dabei war Verena Hammes ebenfalls Mitglied der ACK Koblenz und Leiterin der Ökumenischen Zentrale in Deutschland/Frankfurt.

Bereits anlässlich der ökumenischen Feier auf der Neuwieder Rheinpromenade war deutlich geworden, dass solche ökumenischen Veranstaltungen anlässlich der "Staffelübergaben" eindrucksvolle Verdeutlichungen dessen sind, dass solche gemeinsamen "Ökumene-Zeiten" immer auch eine Zeit des Pilgerns entlang des Rheins und seiner Nebenflüsse ist. Wie auch für Außenstehende zu bemerken war, "vermittelt eine solche Gemeinsamkeit unbedingt auch die Erfahrung, zur großen und weltweiten Gemeinschaft der Christen zu gehören", ist im zu diesem Anlass herausgegebenen Faltblatt nachzulesen, welches das Motto der Aktion "Ökumene 2022 - am und im Fluss" besonders hervorhebt. (Jürgen Grab)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


"Romantische Weihnacht" auf Schloss Arenfels zieht Besucher an

Bad Hönningen. Am 1. Adventssamstag (26. November) war kaum noch ein Parkplatz nahe des Schlosses zu finden. So nahm der ...

Adventssingen am Niederbieberer Backhaus

Neuwied-Niederbieber. Rund um das Backhaus erklingt weihnachtliche Musik, vorgetragen vom Chor Niederbieber, dem Chor von ...

Kinder in Linz aufgepasst - Briefkasten für Weihnachtsbriefe aufgestellt

Linz. Einfach der Kreativität freien Lauf lassen, einen Weihnachtsbrief gestalten und diesen dann anschließend einfach in ...

"Sabine bewegt": Wanderung mit Sabine Bätzing-Lichtenthäler

Brachbach. "Es macht allen großen Spaß, ist gesund und wir kommen ganz schnell miteinander ins Gespräch“, freut sich Sabine ...

Reaktion auf Geldautomatensprengungen: Sparkasse Neuwied passt Öffnungszeiten an

Neuwied. Alle SB-Foyers der Sparkasse Neuwied werden bis auf Weiteres in der Zeit von 23 Uhr bis 6 Uhr geschlossen. Einzige ...

Adventskonzert der "Rheinperle" mit Tenor Michael Kurz in Heimbach-Weis

Heimbach-Weis. Ein Blick auf die Liste der Mitwirkenden verspricht ein Konzerterlebnis der besonderen Art. Neben dem gastgebenden ...

Weitere Artikel


Saskia Kessel und Werner Rolauf sind Scheurener Majestäten

Unkel-Scheuren. Beim Königsschießen an der Schutzhütte „In der Hohl“/„Em Katzeloch“ hatten die jungen Scheurener in Anlehnung ...

Kickers Westerwald steigen als Meister in die Kreisliga C auf

Buchholz. Die Kickers begannen mit Unterstützung um das Trainerteam von Hans Sarpei die Partie gegen die zweite Mannschaft ...

Hegering Puderbach: Drohne zum Schutz von Rehkitzen auch für Landwirte

Puderbach. Der NR-Kurier berichtete bereits von dem Einsatz der Drohnen zum Schutz vor Rehkitzen. Nun betonen die Verantwortlichen ...

Neuwieder Kreisverwaltung präsentiert sich erfolgreich auf Koblenzer Ausbildungsmesse

Kreis Neuwied. Landrat Achim Hallerbach und Büroleiterin Diana Wonka arbeiten dem mit einem ganzen Bündel an internen und ...

Was fliegt denn da? Schmetterlingswanderung im Naturschutzgebiet bei Kircheib

Kircheib. Es ist so weit, endlich fliegen sie wieder, der Schachbrettfalter, der kleine Fuchs und das Tagpfauenauge. Schmetterlinge ...

Meinborn feiert: 1200-Jahr-Feier mit spektakulären Acts

Meinborn. Da das Dorfgemeinschaftshaus nicht aus seinen Nähten platzen soll, wird anlässlich des "Großen Festes" ein bunt ...

Werbung