Werbung

Pressemitteilung vom 14.06.2022    

"Westerwälder Naturtalente": Zweite Auflage der Ausbildungsfibel wird an allen Schulen verteilt

Die Ausbildungsfibel "Westerwälder Naturtalente", in der sich rund 130 heimische Unternehmen vorstellen, wurde in der zweiten Juniwoche an alle Schüler ab Jahrgangsstufe 9 in den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwald verteilt. Weit über 200 Ausbildungsmöglichkeiten werden den Fachkräften von morgen präsentiert.

Die neue Ausbildungsfibel „Westerwälder Naturtalente“ hat das Team begeistert. (Foto: Wir Westerwälder)

Region Westerwald. Es ist eine klassische Win-Win-Situation: Wenn junge Menschen nach dem Schulabschluss in der Heimat einen tollen Ausbildungsplatz finden, profitieren beide Seiten. Der Vorteil, den der Westerwald dabei hat: Die Grundvoraussetzungen sind reichlich erfüllt. Junge Menschen gibt es genauso zahlreich wie starke Unternehmen. Die Regionalinitiative „Wir Westerwälder“ hat sich auf die Fahnen geschrieben, sie noch besser zusammenzubringen. Und so bringt sie jetzt gemeinsam mit den drei Landkreisen Neuwied, Altenkirchen und Westerwaldkreis sowie der Marketingagentur ATTENTIO die zweite Auflage der „Westerwälder Naturtalente“ heraus.

„Ob im sozialen Bereich, im Handwerk oder in der Industrie – das Angebot in den drei Regionen ist riesig und ermöglicht eine individuelle Entfaltung für jeden Einzelnen“, freuen sich die drei Westerwälder Landräte Dr. Peter Enders (AK), Achim Hallerbach (NR) und Achim Schwickert (WW).

Um frühzeitig in der Berufsorientierungsphase anzusetzen, binden die Lehrer und Berufskoordinatoren das Buch aktiv im Unterricht mit ein. „Mit der Ausbildungsfibel haben wir eine direkte Schnittschnelle zwischen den regional ansässigen Unternehmen und unseren Nachwuchskräften gefunden. Der große Zuspruch von Schülern, Schulen und Unternehmen zeigt uns, dass wir mit den Westerwälder Naturtalenten für die nächsten Jahre die ideale Plattform für Karriere und Ausbildungsmöglichkeiten im Westerwald gefunden und etabliert haben“, zeigen Geschäftsführer Patrick Schumacher und Isabelle Müller der Digital-Marketingagentur aus Hachenburg auf.



Zusätzlich zur gedruckten Fibel und der Online-Unternehmensdatenbank www.westerwaelder-naturtalente.de gibt es Beiträge auf den verschiedenen Social-Media-Kanälen der „Westerwälder Naturtalente“. Auf Facebook, Instagram, TikTok und YouTube werden die Unternehmen und ihre Berufsfelder den Nachwuchskräften mit unterhaltsamen und fachlichen Videos nähergebracht.

Talente aus der Region für die Region
Zu den Projektpartnern der „Westerwälder Naturtalente“ zählen in diesem Jahr die Sparkasse Neuwied, die Sparkasse Westerwald-Sieg, die Schütz GmbH & Co. KGaA sowie die Reuscher Tiefbau GmbH. „Aus der Region für die Region“ lautete die Devise zum Projektstart, zu dem die Landräte in die Sparkassen-Filiale Dierdorf einluden. „Naturtalente – ein Wort mit tiefer Bedeutung! Für uns ist die Ausbildung junger Menschen eine Herzensangelegenheit. Wir sehen es als eine Verpflichtung, dem Fachkräftemangel mit eiserner Kraft entgegenzuwirken. Mithilfe der Westerwälder Naturtalente fördern wir gemeinsam die Talente von morgen“, so Sven Becker, Teamleiter für Aus- und Weiterbildung der Schütz GmbH & Co. KGaA.

Interessierte Unternehmen können jederzeit online zusteigen. In der gedruckten Ausgabe erscheinen sie dann im Sommer 2023. Mehr Informationen gibt es hier. Auskunft rund um die Westerwälder Naturtalente gibt außerdem Anke Hüsch, Projektbeauftragte bei ATTENTIO: Telefon 02662 / 948007-30, E-Mail: a.huesch@attentio.de. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Dierdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Friedhelm Born - Kreativer und einfühlsamer Berater mit großem Engagement

Straßenhaus. Friedhelm Born gibt seit über 30 Jahren kostenlose Auskünfte und Tipps zu vielen Rentenangelegenheiten. Außerdem ...

Lernpaten gesucht: Zwei Stunden Zeit für eine bessere Kinder-Perspektive

Kreis Neuwied. "Irgendwie", findet Nadine* (7), "bist du manchmal wie meine Oma. Die sagt, dass ich üben muss. Du sagst das ...

1100 Jahre Bad Honnef: Neuer Bildkalender 2023 erinnert ans Jubiläumsjahr

Bad Honnef. Ob Landschaftsaufnahmen, Stadt- und Vereinsfeste oder Sportveranstaltungen – der 30 x 30 Zentimeter große Kalender ...

Gesangvereins Thalhausen gab Weihnachtskonzert in St. Wendelinus-Kirche Kleinmaischeid

Kleinmaischeid. Diakon Norbert Hendricks hatte für eine angenehme Temperatur in der Kirche gesorgt und richtete ein Grußwort ...

Samstagswanderungen: Wanderungen vom Wiedtal auf die Höhen und auf dem Bergischen Weg

Neuwied. Die Samstagswanderer sind am 10. Dezember mit Gerhard Spielmann unterwegs. Gewandert wird vom Parkplatz hinter der ...

Mittwochswanderungen: Römer- und Kelten-Wanderweg und Willy-Brandt-Forum erkunden

Neuwied. Bei der Wanderung am 7. Dezember geht es vom Parkplatz am Heidegraben zum Kastellplatz, durch den Limesgraben zum ...

Weitere Artikel


K 71: Untersuchungen an der Mehrbachbrücke bei Dasbach

Asbach. Die Vollsperrung findet am Mittwoch, 22. Juni, ab 9 Uhr bis etwa 15 Uhr statt.
Im Einsatzfall wird eine direkte ...

Förderaufruf der Bürgerprojekte in der LAG Rhein-Wied: Bewerbungsschluss am 11. Juli

Kreis Neuwied. Mitmachen können Bürgerinitiativen oder gemeinnützige Vereine aus den Verbandsgemeinden Bad Hönningen, Linz, ...

Ehrengarde Neuwied im Zeltlager: Zu Pfingsten eine Tradition

Neuwied. Die Reservisten der Garde verlegten ihren Stammtisch kurzerhand ins Zeltlager und selbst die Freunde des Güstrower ...

Impflotsen nehmen ukrainische Flüchtlinge in den Fokus

Kreis Neuwied. Kreis und Stadt Neuwied nehmen bei der Impflotsenarbeit nun besonders die ukrainischen Flüchtlinge in den ...

Pfarrfest in Windhagen an Fronleichnam

Windhagen. Jung und Alt, Groß und Klein sind dazu eingeladen. Um 13 Uhr wird zunächst eine Andacht mit Eröffnung des Festes ...

Kinderchor St. Martin: Konzert zum 30. Geburtstag in Selhof

Bad Honnef. Das Konzert war ursprünglich für den 15. Juni geplant, musste aber wegen Corona verschoben werden. Es wird ein ...

Werbung