Werbung

Nachricht vom 13.06.2022    

Sommerferienprogramme der Stadt Bendorf: Klettern oder doch lieber zur Römerwelt?

Die Jugendförderung der Stadt Bendorf bietet in den Sommerferien verschiedene Tagesaktionen für Kinder und Jugendliche an. An einem Tag können die jungen Teilnehmer den Kletterwald Sayn kennenlernen, verschiedene Parcours ausprobieren und dabei ihre Grenzen testen. Zudem wird ein Ausflug in die Römerwelt Rheinbrohl mit Erlebnisführung, Workshop und Ralley eingeladen.

In den Kletterpark oder doch lieber in die Römerwelt? Vielleicht auch beides! Die Stadt Bendorf bietet vielseitige Sommerferienprogramme an. (Symbolfotos: pixabay)

Bendorf. Der Ausflug in den Kletterwald Sayn findet am Freitag, 5. August, statt.
Treffpunkt ist morgens um 9.45 Uhr an der Abtei Sayn, Abholzeit um 13.45 Uhr ebenda. Teilnehmen können Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 14 Jahren. Die Teilnahme ist kostenlos.

Fahrt zur Römerwelt in Rheinbrohl
Wer lieber die Römerwelt in Rheinbrohl erkunden möchte, ist hier an der richtigen Stelle. Die Fahrt startet am Mittwoch, 3. August. Das Angebot richtet sich an Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren.
Treffpunkt ist um 9 Uhr am Yzeurer Platz in Bendorf, die Rückankunft erfolgt gegen 16.30 Uhr ebenda. Die Hin- und Rückfahrt nach Rheinbrohl erfolgen über ein Busunternehmen. Es fallen keine Kosten an.



In beiden Fällen ist eine Anmeldung bis Freitag, 8. Juli, möglich.

Infos gibt es bei der Jugendförderung Bendorf: Daniela Spitz, daniela.spitz@bendorf.de oder Ines Lindemann-Günther, ines.lindemann-guenther@bendorf.de, Tel. Telefon: 02622 9215838. Die Anmeldeformulare können hier heruntergeladen werden.

(PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Jesus und der Krieg in der Ukraine? Vortrag im Gemeindehaus der Marktkirche

Neuwied. Der Vortrag dreht sich somit auch um christliche Friedensethik. Prof. Enns hält Kontakt zu orthodoxen Christen in ...

Wie viele Ratten sind noch im Rattenhaus in Wissen? Veterinäramt kündigt dritten Einsatz an

Wissen. Bei der privaten Rattenhaltung in Wissen hat das Veterinäramt der Kreisverwaltung Altenkirchen in Zusammenarbeit ...

Eine Frage der Ehre? Mann wegen versuchten Mordes vor dem Landgericht Koblenz angeklagt

Landkreis Neuwied/Koblenz. Was genau wirft die Staatsanwaltschaft Koblenz dem Angeklagten vor? Der Angeklagte aus dem Landkreis ...

Serie von Betrugsdelikten durch Schock-Anrufe und WhatsApp Nachrichten im Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Im Laufe des Dienstagvormittags (7. Februar) meldeten sich insgesamt 13 Geschädigte bei der Polizeiinspektion ...

"Jugend forscht": Jugendliche mit Erfindergeist präsentieren ihre Ideen

Koblenz. Die Arbeiten stehen unter deutlichem Einfluss der zunehmenden gesellschaftlichen Probleme unserer Zeit. Die Schüler ...

Online Vortrag zum Thema Erfolg im Beruf mit der "Marke Ich"

Region. Mit welchen Mitteln sich gute Arbeit präsentieren lässt, zeigt Dunja Schenk beim nächsten Termin der Reihe "Job, ...

Weitere Artikel


Geldbörse in St. Katharinen gefunden und abgegeben

St. Katharinen. Wie die Frau mitteilte, befand sich in der Geldbörse eine größere Menge Bargeld sowie alle persönlichen Dokumente ...

Was bedeutet die Klimakrise wirklich? Vortrag zur Klimakrise in Heilig Kreuz

Neuwied. Referent zum Thema "Klima. Kirche. Gesellschaft" ist der politische Geschäftsführer der Klimainitiative Germanwatch ...

Heimat-shoppen-Kampagne 2022: Austausch der Werbegemeinschaften im Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Heimat shoppen ist eine Imagekampagne der Industrie- und Handelskammern (IHKs) zur Standortprofilierung sowie ...

Spende der Kita Spatzennest Dernbach an den Sonnenschein-Verein

Neuwied/Dernbach. Als im letzten Herbst ein Kind der Dernbacher Kita im Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Neuwied mit gebrochenem ...

Windhagen: Eingeschlagene Heckscheibe an Mini

Windhagen. Ein unbekannter Täter zerstörte die Heckscheibe des PKW. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise der Polizei ...

Corona im Kreis Neuwied: Anstieg der Inzidenz über das Wochenende von 321,1 auf 430,8

Kreis Neuwied. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 430,8 (10. Juni: 321,1). Damit bleibt sie immer noch unter dem Landesschnitt ...

Werbung