Werbung

Nachricht vom 09.06.2022    

Rommersdorfer Festspiele: Maybebop servieren das Beste aus 20 Jahren Bandhistorie

Vier Typen. Vier Mikrofone. Keine Instrumente. Nur Stimmen. So kurz und knapp lässt sich das Auftreten der Band Maybebop beschreiben. Die doppelbödigen Songs des hoch dekorierten Vokalvierers gehen ins Ohr, beziehen Position und treffen den Nerv der Zeit. Auch Maybepop wird bei den Rommersdorfen Festspielen am Start sein. Nämlich am 5. Juli.

Die beliebten A-cappella-Künstler Maybebop servieren bei den Rommersdorf Festspielen das Beste aus ihrer 20-jährigen Bandgeschichte. (Foto: privat)

Neuwied. Stilistisch sucht das A-cappella-Quartett ständig neue Herausforderungen und feiert in jeder Konzertminute den Moment. Mit „Best off“ präsentiert Maybebop am Dienstag, 5. Juli, 20.15 Uhr, bei den Rommersdorf Festspielen in der Abteikirche ihr erstes Jubiläumsprogramm nach 20 Jahren Bühnenerfahrung, garniert mit fettem Sound, kunstvollem Lichtdesign und pfiffiger Videoshow.

Tickets gibt es unter anderem in der Tourist-Information Neuwied, Tel.: 02631 802 5555, bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen oder beim zentralen Online-Bestell-Service (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Rund 562.000 Euro Zuschuss für den Neubau der Holzbachbrücke bei Oberähren

Döttesfeld. „Die Landesregierung unterstützt nachhaltig die Modernisierung der kommunalen Brücken im Land, davon profitiert ...

Arbeiten an der Raiffeisenbrücke Neuwied: Sperrung von Fahrbahn ab Montag (22. August)

Neuwied. Die Raiffeisenbrücke Neuwied im Verlauf der Bundesstraße 256 stellt eine sehr wichtige Rheinquerung im nördlichen ...

Rotary Club Neuwied-Andernach unterstützt Ausflug von Flüchtlingen

Neuwied. „Zurzeit sind 215 Flüchtlinge in der Verbandsgemeine untergebracht. Wir wollen den Familien mit dem Ausflug ein ...

"Heimat erwandern": Spannende Touren mit neuer Wanderbroschüre entdecken

Region. Der allseits beliebte Wanderautor Manuel Andrack, der Leser in seinem unnachahmlichen Stil auf die Wanderrouten mitnimmt ...

Planungen für Radweg von Windhagen nach Rottbitze laufen auf Hochtouren

Windhagen. Zudem wird ein landschaftspflegerischer Begleitplan erarbeitet. Im Rahmen eines Ortstermins konnten sich der Landrat ...

Wie Influencer junge Menschen beeinflussen: Know-how-Workshop zum Phänomen Influencer

Kreis Neuwied. Die in zahlreichen sozialen Netzwerken geteilten Inhalte zu konsumieren, ist bei unzähligen jungen Menschen ...

Weitere Artikel


Schwerer Verkehrsunfall in Asbach: Motorradfahrer kollidiert mit Auto

Asbach. Ein 50-jähriger Motorradfahrer aus Asbach befuhr die L 272 von Stockhausen kommend in Richtung Asbach und überholte ...

Neuwied: Gleich zwei Fahrer berauscht auf dem E-Scooter unterwegs

Neuwied. Gegen 14.55 Uhr wurden zwei Beamte in der Dierdorfer Straße auf den Fahrer eines Scooters aufmerksam, da noch ein ...

Verkehrsunfallflucht in Niederbreitbach: Sprinter beschädigt Außenspiegel

Niederbreitbach. Im Verlauf einer geraden Strecke verstieß der Fahrer des Sprinters gegen das Rechtsfahrgebot. Hierdurch ...

Neu aufgelegter Aussaatkalender für den Kreis Neuwied - klimaangepasst

Kreis Neuwied. Die Pflanzen binden außerdem Kohlendioxid und Emissionen, die bei der Aufzucht in Gewächshäusern und dem Transport ...

Wie kommt der Stux nach Unkel? Geologische Führung bietet Antworten

Unkel. Die sogenannte "Unkeler Falte" ist eine der auffälligsten geologischen Erscheinungen in der Region. Im Rahmen des ...

Zehnte Klasse der Carmen-Sylva-Schule überraschte Ukraine-Flüchtlinge

Niederbieber. Aus dem Verkauf und der Verlosung in den Pausen, kamen knapp 200 Euro zusammen. Unterstützt wurde die Aktion ...

Werbung