Werbung

Nachricht vom 03.06.2022    

Chorverband Rheinland-Pfalz forciert Neustart der Chorkultur

Noch immer sind nicht alle Chorvereine und Chöre am Start, obwohl sie es bereits im Herbst des letzten Jahres wieder sein könnten. Seit dem 3. April bestehen keinerlei Einschränkungen mehr für die Amateurmusik in Rheinland-Pfalz. Der Chorverband Rheinland-Pfalz ruft im Juni zur Teilnahme am "Red Carpet Day" auf und startet mit dem "Candoro – Chorfestival".

Links: Mit 31 Sängern präsentierte sich der Chor Sangeslust in Stipshausen zum Red Carpet Day 2021. (Foto: Alexander Wolff) Rechts: Der Chor Cantiamo sang zum Red Carpet Day 2021 auf den Stufen des Wormser Lutherdenkmals. (Foto: privat)

Region. "Wir empfehlen lediglich das Testen vor den Proben", so das Präsidium des Chorverbands Rheinland-Pfalz. Des Weiteren ist dem Chorverband jetzt sehr daran gelegen, dass nun auch die letzten Chöre und Chorvereine wieder den Proben- und Konzertbetrieb aufnehmen. "Mit dem Deutschen Chorfest in Leipzig hatten wir quasi – mit über 350 Chören und rund 9.500 Singenden aus ganz Deutschland – die Kick-off-Veranstaltung im Mai" Der Deutsche Chorverband hat darüber hinaus das Jahr 2022 zum ‚Jahr der Chöre‘ ausgerufen.

"Candoro – Chorfestival" am 11. Juni in Ochtendung
Der Chorverband Rheinland-Pfalz will nun ebenfalls Zeichen setzen und veranstaltet am 11. Juni, um 10 Uhr, in der Kulturhalle Ochtendung erstmals wieder das "Candoro – Chorfestival" des Leistungssingens. An diesem Tag werden sich – erstmals wieder seit 2019 – neun Chöre einer hochkarätig besetzten Fachjury stellen. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten sie dann das Prädikat Leistungs-, Konzert- oder sogar Meisterchor des Chorverbands Rheinland-Pfalz. Letzteres ist die höchste Auszeichnung, die der Chorverband an Chöre vergibt, die mit chormusikalischer Qualität die drei Mitglieder der Jury überzeugt haben. Der Eintritt zu dieser herausragenden, ganztägigen Veranstaltung der rheinland-pfälzischen Chorkultur ist frei.

"Red Carpet Day" – Aktionswoche zur Chormusik vom 20. Bis 26. Juni
Als zweite Neustart-Initiative ruft der Chorverband die Chöre in Rheinland-Pfalz erneut zum "Red Carpet Day" auf. Bereits im letzten Jahr hatten viele Chöre und Vereine der Amateurmusik zum Erfolg beigetragen. Der Red Carpet Day 2022 soll jetzt über eine ganze Woche gehen. In der Zeit vom 20. bis zum 26. Juni wird es wieder heißen: "Wir rollen der Chormusik den roten Teppich aus".

Chöre sollen Aktionen rund um die Chormusik starten und kleine Auftritte geben. Erlaubt ist auf dem roten Teppich alles, was – der Situation angemessen – durchführbar ist: Offenes Singen, Liveauftritte mit und ohne Publikum. Indoor, zum Beispiel in Kirchen oder Veranstaltungssälen, oder Open-Air auf Sportplätzen, dem Dorfplatz, dem Marktplatz, auf Kirchentreppen und an anderen exponierten, prominenten, ungewöhnlichen Lokalitäten sollen die Chöre ihren roten Teppich ausrollen. Denkbar ist auch eine gemeinsame Tour von Chören und Orchestern durch die eigene Region, mit dem Ziel, dass an dem Tag in jedem Ort im Umkreis eine kurze Aktion der Amateurmusik stattfindet.



Christel Bieger, Vizepräsidentin des Chorverbands Rheinland-Pfalz erklärt den Hintergrund des "Red Carpet Day": "Es geht nicht darum, Konzerte in Bestqualität zu geben. Es geht vielmehr um das Singen in Gemeinschaft, um den Spaß an der Sache und den Zusammenhalt. Wir wollen zeigen: Singen in Gemeinschaft ist eine Bewegung, die bewegt". Die teilnehmenden Vereine sind in diesem Jahr dazu aufgerufen, im Rahmen des "Red Carpet Day", Spenden für die Ukraine-Flüchtlinge in Rheinland-Pfalz zu sammeln. Alle weiteren Informationen gibt der Chorverband Rheinland-Pfalz gerne via E-Mail an geschaeftsstelle@cvrlp.de.

Singen im Chor: Ein wunderbares Erlebnis
Im Interview mit "Singendes Land", dem Magazin zur Chorkultur, sagte die Vizepräsidentin Weiterbildung im Chorverband Rheinland-Pfalz, zum Thema Neustart 2022: "Mit dem Neustart 2022 wollen wir als Verband wieder aktiv gestalten. Wir wollen nachhaltige Projekte anstoßen und die Chorvereine, die Chöre und Kreis-Chorverbände bei der dringend notwendigen Aufbauarbeit nach besten Kräften unterstützen. Wir wollen Impulse geben und Kooperationen ausbauen, wir wollen voneinander und miteinander lernen und damit dafür sorgen, dass Singen im Chor wieder als das wahrgenommen wird, was es ist: ein wunderbares Erlebnis!"

(PM)


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Graffitikünstler gestaltet Stromverteilerschränke in Bad Honnef

Bad Honnef. Laut Pressemitteilung der BHAG wurde das Ortswappen von Orscheid 2009 durch den Künstler Richard Lenzgen geschaffen. ...

Konstantin Wecker musste im Schlosshof Engers fünf Zugaben geben

Neuwied-Engers. Vor der prächtigen Kulisse des Barockschlosses Engers und bei sehr angenehmen Temperaturen ließ sich das ...

Zoo Neuwied: Löwenanlage bekommt neue Holzstämme

Neuwied. Katharina Meise, die stellvertretende Revierleiterin des Katzenreviers, erklärt: "Wir haben die Inneneinrichtung ...

Der Unkeler Stux als bedeutender Naturraum - Entdeckung in gemeinsamer Exkursion

Unkel. Michael Stemmer kennt dessen Flora und Fauna wie kein zweiter. Bei einem Rundgang mit Teilnehmern einer schnell ausgebuchten ...

Pulse of Europe Neuwied lädt zur Demo "Energiekrise – Bedrohung und Chance?"

Neuwied. Russlands Angriffskrieg auf die Ukraine hat nicht nur die Sicherheitsbalance in der Welt dramatisch verändert. Auch ...

Hand in Hand: Das MVZ Engers bietet eine umfassende Versorgung für die Region

Neuwied. Doch nun freuen sich die Verantwortlichen, allen direkten Nachbarn den eindrucksvollen Bau, der es unter anderem ...

Weitere Artikel


Bündnis 90/ Die Grünen Bad Honnef: "Natur und Kultur gehören zusammen"

Bad Honnef. Aufgrund der bis dato fehlenden, aber kurzfristig nachgereichten Genehmigung des Kreises sollten die Konzerte ...

Frühjahrswanderung der SPD Unkel und Bruchhausen

Unkel/Bruchhausen. Bernhard Reuter, Vorsitzender des Ortsvereines, startete die Wanderung um 15 Uhr, indem er zwei Statements ...

Symbolische Scheckübergabe von "Kinder in Not e.V." zugunsten der Ukraine-Hilfe

Neustadt/Region. Die beiden Hilfsorganisationen, Aktionsgruppe "Kinder in Not e.V." aus Neustadt (Wied) und "LandsAid e.V." ...

Der Limesturm in Hillscheid: Nachbau eines römischen Wachturms

Hillscheid. Wer auf den Spuren der Römer wandeln möchte, kommt um Hillscheid nicht herum. Nicht nur der Limespfad, welcher ...

Ausflugsziel zum Baden und Staunen: Klosterruine Seligenstatt und Secker Weiher

Seck. Wer im Sommer einen Ausflug mit Abwechslung plant, der sollte sich die Klosterruine Seligenstatt vornehmen und im Anschluss ...

Moderne Schatzsuche via GPS: So gelingt der Einstieg ins Geocaching

Region. Geocaching ist ein bisschen wie Schnitzeljagd oder eine Art moderne Schatzsuche: Überall auf der Welt verstecken ...

Werbung