Werbung

Nachricht vom 29.05.2022    

Zehnjähriges Bestehen des Mehrgenerationenhauses Neustadt

Das Mehrgenerationenhaus (MGH) in Neustadt hatte allen Grund zum Feiern. Es besteht nämlich bereits seit zehn Jahren. Der Einladung des Mehrgenerationenhauses zu einem Generationenfest folgten prompt zahlreiche Besucher aller Generationen. Mit all seinen Angeboten ist das MGH für die VG Asbach mittlerweile unverzichtbar geworden.

Groß und Klein kamen zusammen, um das Jubiläum zu feiern. (Foto: VG Asbach/E. Klöckner)

Neustadt. Das Fest wurde von der Standortkoordinatorin Angela Muß, die das Haus seit Eröffnung 2012 begleitet, um 14 Uhr eröffnet. Anschließend stellten die Grußworte von Mechtild Zilles, der Vorstandsvorsitzenden des Trägervereins (Kath. Familienbildungsstätte Neuwied e.V.) sowie Michael Christ, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Asbach, die Bedeutung des Mehrgenerationenhauses als Ort mit Lotsenfunktion und als Ort des ehrenamtlichen Engagements hervor.

Das MGH wird als zuverlässige Anlaufstelle mit vielfältigen Ideen und Angeboten wahrgenommen und ist unverzichtbar für die VG Asbach. In diesem Zusammenhang wurde auch ein Dank an die Kooperationspartner sowie Mitarbeiterinnen und Ehrenamtliche des Hauses ausgesprochen, die für die Gestaltung der Arbeit wesentlich sind. Dabei wurde die sehr gute Netzwerkarbeit des MGH gelobt und ein Dank an die VG Asbach ausgesprochen für die Übernahme der Kofinanzierung in Höhe von 10.000 Euro pro Jahr – von der die Bundesförderung in Höhe von 40.000 Euro abhängig ist.

Gestartet bei null - inzwischen unabdingbar
Frau Muß gab abschließend einen kurzen Überblick über die aktuelle Situation im Mehrgenerationenhaus Neustadt: Gestartet ist die Arbeit im März 2012 bei null und hat sich auf 69 Ehrenamtliche, zwischen 19 und 80 Jahren, sowie auf über 80 Angebote ausgeweitet. Einen ganz besonderen Dank sprach die Koordinatorin dabei an die vielen Ehrenamtlichen aus, ohne die das Mehrgenerationenhaus nicht erfolgreich wäre und keine Jubiläumsfeier hätte stattfinden können. Sie lobte das Engagement der Frauen und Männer, die in den unterschiedlichsten Bereichen im Einsatz sind und das gesellschaftliche Leben in der VG Asbach mitgestalten.



Nach dem kurzen offiziellen Teil startete das Fest:
Das Wetter lud die Kinder zum Spielen und die älteren Gäste zum Verweilen im Sonnenschein und bei Waffeln und Kaffee ein. Sowohl Hüpfburg, Spielmobil, Kinderschminken als auch verschiedene Kreativangebote fanden bei den Kleinsten großen Anklang und wurde am späten Nachmittag mit einem Figurentheater abgerundet. Eine Fotobox, der Demenzparcours, gesunde sowie interkulturelle Snacks und die Pflanzentauschbörse ermöglichten Spaß und Informationen für alle Interessierten.

Gegen 18 Uhr endete das Fest. Es gibt zahlreiche Erinnerungsfotos aus der Fotobox, ein Gästebuch in Form eines Jubiläumsbaums mit Fingerabdrücken sowie viele Wünsche vom Wunschbaum an das Mehrgenerationenhaus.

Das gesamte Team des Mehrgenerationenhauses war begeistert von dem gelungen Fest und freut sich auf die nächsten 10 Jahre in der Verbandsgemeinde Asbach. (PM)


Lokales: Asbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Zweite Ausgabe vom "Konzert im Schatten der Burg" bricht alle Rekorde

Puderbach/Reichenstein. Ein Konzert in atemberaubenden Ambiente, mit reichlich Verpflegung und einem eigenen Shuttleservice ...

Blutspenden dringend gebraucht: Hier kann man im Juli im Kreis Neuwied spenden

Kreis Neuwied. Damit der Ablauf besser zu organisieren ist und die Wartezeiten für die Spendewilligen möglichst gering gehalten ...

Polizei Neuwied: 14 Unfälle und mehrere Diebstähle

Neuwied. In sechs Fällen entfernten sich die Unfallverursacher unerlaubt vom Unfallort, so dass entsprechende Strafverfahren ...

Droppy bei den schlauen Füchsen: BHAG-Vorschulaktion in Kita St. Maria Magdalena

Rheinbreitbach. Beim Singen und beim anschließenden Kofferspiel wurde den schlauen Füchsen schnell die lebenswichtige Bedeutung ...

Neuwahlen bei der Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

Montabaur. In seinem Amt als Kreishandwerksmeister für den Bezirk Altenkirchen bestätigt wurde Tischlermeister Wolfgang Becker ...

Urlaubsnostalgie mit den Herbstzeitlosen: Neuer Seniorentreff im MGH Neuwied

Neuwied. Es geht um nostalgische, lustige, einzigartige Erinnerungen an Urlaub von früher. An Urlaub bei der Verwandtschaft ...

Weitere Artikel


Pfingstfestival in Schloss Engers

Neuwied. Am Freitag (3. Juni) um 19 Uhr wendet sich der Pariser Geigenprofessor Garlitsky seinen russischen Wurzeln zu. Auch ...

DSV-Sommer Skiolympiade beim SRC Heimbach-Weis 2000 e.V.

Neuwied. Im bundesweiten Wettbewerb treten Mixed-Teams mit maximal fünf Kindern in fünf Wettbewerben gegeneinander an. Es ...

Einfach vergessen: Hilflose Tiere ihrem Schicksal überlassen

Bad Honnef/Region. Tierschützer, die auf einem Bauernhof für eine Katzen-Kastrationsaktion tätig waren, entdeckten zufällig ...

5. Europäischer Salon in der Villa Weingärtner: Brexit und Wirtschaft

Unkel. Als kompetenten Gesprächspartner hat die Villa Weingärtner NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart eingeladen. Die ...

Dustin Schneider verlängert beim EHC Neuwied

Neuwied. Der vom EHC Troisdorf gekommene Angreifer hat in der Regionalliga West direkt Fuß gefasst und sich ebenso schnell ...

Waldbreitbach: Versuchter Einbruch in Turnhalle

Waldbreitbach. Während des Einbruchversuchs wurden die Jugendlichen durch die Zeugin gestört und flüchteten. Die Jugendlichen ...

Werbung