Werbung

Nachricht vom 26.05.2022    

24-Stunden-Grillen in Ingelbach: Nach drei Jahren Pause wurde wieder angeheizt

Von Klaus Köhnen

Zum vierten 24-Stunden-Grillen hatte der Sportverein Ingelbach auf das Gelände am Sportplatz eingeladen. Die drei Jahre Pause waren wie weggeblasen, so die Verantwortlichen. Alle früheren Teilnehmer sagten auch in diesem Jahr zu. So konnten die Besucher wieder unter zahlreichen Köstlichkeiten wählen.

Dutch Owen – eine besondere Art des Grillens. (Foto: kkö)

Ingelbach. Am Mittwoch (25. Mai) war es so weit - in Ingelbach wurden die Grills angeheizt. Schlag 18 Uhr begann das 24-Stunden-Grillen. Der Bereich am Sportplatz wurde nach kurzer Zeit von dem bekannten Duft der glühenden Kohle und Holz überzogen. Auch wieder mit von der Partie war der "Riesensmoker" von Jonas und Martin Gäfgen. Dieser mit Holz betriebene Smoker hat ein Gewicht von rund 3,8 Tonnen. In dem Grill können 600 Kilogramm Fleisch zubereitet werden, das entspricht etwa 1000 Portionen. Als Brennmaterial kommen außer Tannenholz alle Holzarten zum Einsatz. Bis zum Ende der Veranstaltung am Donnerstagabend werden, so Jonas Gäfgen, die Besucher ausreichend Gegrilltes vorfinden. Für die musikalische Unterhaltung sorgte der Solo-Musiker Klaus Zeiler.

Für die Gäste gab es eine bunte Auswahl kulinarischer Highlights vom Grill. Nicht nur Fleisch und Fisch, sondern auch Bananen und Süßes waren im Angebot. Neben den Köstlichkeiten vom Grill gab es natürlich gekühlte Getränke. Im "Biergarten" hatte die Showtanzgruppe "In Motion", die seit 2012 zu den Sportfreunden gehört, ihre Cocktailbar errichtet. Hier wurden die Cocktails mit den Bränden aus der heimischen Birkenhofbrennerei zubereitet. Zudem zeigten die Damen der Showtanzgruppe ihr Können und erhielten den verdienten Applaus.



Am Donnerstag, 26. Mai, (Christi Himmelfahrt oder auch Vatertag) waren zahlreiche Gruppen in Ingelbach unterwegs. Viele davon kehrten auf dem Sportgelände ein. Wie bei den vorherigen Veranstaltungen waren sich die Gruppen sicher, bestens versorgt zu werden. Für die jüngsten Besucher war eine große Hüpfburg errichtet worden, die von den kleinen Gästen gern in Anspruch genommen wurde. Die Verantwortlichen des Vereins konnten feststellen, dass diese Veranstaltung trotz der langen Pause, angenommen wird. Die Gäste, so war zu hören, freuten sich, dass wieder Feste stattfinden können. Wichtig war den meisten, dass man sich wieder mit Freunden treffen kann. Die Planungen für das kommende Jahr laufen bereits an, so die Verantwortlichen.


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke   Kultur & Freizeit  

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Gründung des Fördervereins der Kita "Strünzer Pänz" Linz

Linz. Neben Vorstandswahlen, dem Verabschieden der Satzung, der Kontoeinrichtung und dem Flyerdesign stand vor allem der ...

Polizeimeldungen: Einbruchsdiebstahl in Neuwied, Drogenfund bei Personenkontrolle in Buchholz

Neuwied/Buchholz. In der Zeit von Freitagmorgen (30. September) bis Samstagmittag (1. Oktober) wurde die fest montierte Werkzeugkiste ...

Ratgeber: Wie sich Autofahrende bei einem Wildunfall verhalten sollten

Region. Vor allem im Herbst gilt besondere Vorsicht- Wie lässt sich ein Wildunfall zu vermeiden?
Wenn es abends früher dunkel ...

Raiffeisenfahrt führte durch drei Landkreise - Start und Ziel war in Altenkirchen

Altenkirchen. Der Start der Fahrt war in diesem Jahr am Hotel Glockenspitze. Das Bürgerhaus in Flammersfeld, dem Wirkungsort ...

Bustour des SPD-Ortsverein Bad Hönningen: Noch wenige Plätze frei

Bad Hönningen. In Waldalgesheim Stromberg wird der ehemalige Waldalgesheimer CDU-Ortsbürgermeister und Forstamtsleiter Dr. ...

Großmaischeid: Verkehrsunfall mit 2,13 Promille

Großmaischeid. Die 44-jährige Fahrerin wurde durch Zeugen angesprochen, entfernte sich jedoch zu Fuß von der Unfallstelle. ...

Weitere Artikel


Wohnhausbrand in Rheinbreitbach: Dach steht lichterloh in Flammen

Rheinbreitbach. Gegen 1.05 Uhr wurde der Polizei Linz über die Rettungsleitstelle Brand in dem Zweifamilienhaus gemeldet. ...

Reservisten-Corps der Ehrengarde der Stadt will wieder aktiv werden

Neuwied. Seit Anfang der 1980er Jahre brachte man tolle Nummern auf die Bühne und viele städtische Karnevalisten werden sich ...

Karneval und Mundart in Heimbach-Weis: "Oos kann käner on Ömmer Parat"

Heimbach-Weis Helau, helau, Heimbach-Weis helau. Höüt fezeele esch fon äbbes, bat et bäi oos em Dorf su och noch net gegewe ...

Neuwied: Zwei Filmklassiker rundeten Bier und Pizza ab

Neuwied. Es galt, mit Kino („Mord in St. Tropez“ und „Eingeschlossene Gesellschaft), Bier, Pizza und einem Sauna-Gutschein ...

Demo fürs Wiedtalbad: Grundschüler wollen nicht auf den Schwimmunterricht verzichten

Schwimmunterricht in den Grundschulen der VG Rengsdorf-Waldbreitbach


Hausen. Die Schulen aus Breitscheid, Niederbreitbach, ...

Große Aufstiegsparty im Vereinslokal "Sportsbar Auszeit" in Rengsdorf

Rengsdorf. Die Vereinsmitglieder Steffi und Frank Wagner gleichzeitig auch Pächter der Sportsbar hatten ein Grill-Buffett ...

Werbung