Werbung

Nachricht vom 25.05.2022    

Beeindruckende Flora und Fauna im Engerser Feld erkunden

Die Neuwieder haben das Glück, dass mit dem Engerser Feld direkt vor ihrer Haustür ein Naturschutzgebiet liegt, das nicht nur Fachleute fasziniert. Viele seiner biologischen Besonderheiten offenbart es den meisten allerdings erst beim zweiten Hinschauen. Auf diese soll die Führung "Flora und Fauna im Engerser Feld" Interessierte aufmerksam machen.

Die bekannten Heckrinder sind nur ein Teil von dem, was im Engerser Feld entdeckt werden kann (Foto: privat)

Neuwied. Die Tour findet am Sonntag, 12. Juni, um 9 Uhr stat. Treffpunkt ist der Kundenparkplatz der SWN an der Hafenstraße. Mitführen sollten die Teilnehmer unbedingt ein Fernglas, denn bei der etwa zweistündigen Wanderung gibt es viel zu entdecken.

Ein fachkundiger Führer weist nicht nur auf seltene Pflanzen am Wegesrand hin, von denen einige sogar die heimische Kräuterküche ergänzen können, sondern zeigt auch die Brutkolonie von Kormoran, Graureiher und Schwarzmilan. Nebenbei erfährt man Außergewöhnliches über Vögel als "Wetterfrösche", lernt die Tricks der Mauersegler kennen oder beobachtet die Heckrinder, die weite Teile des Schutzgebietes beweiden. Auf dem Rückweg entlang der Kiesseen zeigt sich die erfolgreiche Renaturierung des Bimsabbaugebietes. Dort hat sich die Natur das Land zurückerobert, und der Mensch hat mitgeholfen bei der Entstehung bemerkenswerter Biotope.



Erwachsene bezahlen 5 Euro, Kinder von sechs bis 14 Jahren 3 Euro. Um eine Anmeldung bis zwei Tage vor dem Termin wird gebeten.

Weitere Informationen gibt es bei der Tourist-Information der Stadt Neuwied, E-Mail: tourist-information@neuwied.de, Telefon 02631 802 5555. Einen Überblick über alle Führungen gibt es hier. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Randalierer bei der Kirmes in Bad Hönningen: Polizei löst Schlägerei auf

Bad Hönningen. Nach den Anrufen haben die entsandten Streifen die entsprechende Personengruppe vor dem Kirmesgelände angetroffen. ...

Zweite Ausgabe vom "Konzert im Schatten der Burg" bricht alle Rekorde

Puderbach/Reichenstein. Ein Konzert in atemberaubenden Ambiente, mit reichlich Verpflegung und einem eigenen Shuttleservice ...

Blutspenden dringend gebraucht: Hier kann man im Juli im Kreis Neuwied spenden

Kreis Neuwied. Damit der Ablauf besser zu organisieren ist und die Wartezeiten für die Spendewilligen möglichst gering gehalten ...

Polizei Neuwied: 14 Unfälle und mehrere Diebstähle

Neuwied. In sechs Fällen entfernten sich die Unfallverursacher unerlaubt vom Unfallort, so dass entsprechende Strafverfahren ...

Droppy bei den schlauen Füchsen: BHAG-Vorschulaktion in Kita St. Maria Magdalena

Rheinbreitbach. Beim Singen und beim anschließenden Kofferspiel wurde den schlauen Füchsen schnell die lebenswichtige Bedeutung ...

Neuwahlen bei der Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

Montabaur. In seinem Amt als Kreishandwerksmeister für den Bezirk Altenkirchen bestätigt wurde Tischlermeister Wolfgang Becker ...

Weitere Artikel


Stöffel-Park in Enspel: Ein Mekka für Oldtimer-Fans

Enspel. Am 12. Juni wird im Stöffel-Park die schon legendäre Ausstellung "Oldtimer im Park" veranstaltet. Ein weiteres Highlight ...

"Vielseitiger, musikalischer, prominenter": Schlosstheater präsentiert neuen Spielplan

Neuwied. "In den Anfangsjahren meiner Neuwieder Intendanz habe ich dem Schauspiel Priorität eingeräumt, aber im Jahr meines ...

VdK Heddesdorf lädt wieder zum Stammtisch ein

Neuwied-Heddesdorf. Es stehen der Austausch und das Gespräch miteinander sowie Geselligkeit im Vordergrund. Sicherlich eine ...

Corona im Kreis Neuwied: 259. Todesfall

Kreis Neuwied. Derweil hat das Landesuntersuchungsamt (LUA) hat 127 neue Corona-Infektionen für den Kreis Neuwied registriert. ...

Strahlende Kinderaugen: Polizei im Kindergarten St. Maria Magdalena in Rheinbreitbach

Rheinbreitbach. „Wie fängt man einen Dieb?“, „Wofür hat die Polizei Waffen?“, „Wofür ist das Blaulicht und das Martinshorn ...

"Jeder ist gleich": Gelungenes Regenbogen-Kinderfest in Unkel

Unkel. Die Veranstalter erklärten bereits im Vorhinein: "Unser Ziel ist, dass sich Kinder unabhängig von ihrer ethnischen ...

Werbung