Werbung

Nachricht vom 24.05.2022    

Engerser Sozialdemokraten gedenken ihrer Geschichte

Der 23. Mai ist Verfassungstag in Deutschland. Für die Genossen ist es auch der Geburtstag der SPD, die am 23. Mai ihren 159. Geburtstag hatte. Sie ist damit die älteste demokratische Partei in Deutschland. Aus diesem Grund besuchten Vorstandsmitglieder der SPD-Engers den Nordfriedhof im Stadtteil, um Verstorbenen Mitgliedern Tribut zu erweisen.

V.l.: Kassiererin Karin Junk-Mergheni, Stadtrat Henning Wirges und die stellvertretende Vorsitzende Silvia Jansen. (Foto: Ferhat Cato)

Neuwied. Am Friedhof wurde eine Rose am Grab des Ehrenvorsitzenden, Reinhold Zils sowie an dem Grab des früheren Ratsmitgliedes Jürgen Eschenhauer niedergelegt. "Tradition bedeutet nicht tote Asche zu verwahren, sondern die Fackel weiter am Brennen zu halten und weiterzureichen", wie der ehemalige Journalist Kurt Tucholsky einst sagte.

In diesem Sinne weisen die Engerser Genossen darauf hin, dass die heute Aktiven in der Tradition der verstorbenen Aktiven stehen und seit mehr als 100 Jahren in Engers für die Bürgerschaft wirken: "Gleichzeitig zeigen wir, dass unsere alten Genossen nicht vergessen sind", fasst Vorsitzender Ferhat Cato die Motivation der Engerser Sozialdemokraten zusammen. (PM)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Christine Seelbach-Neuer (CDU) als Kandidatin für das Amt des Ortsvorstehers in Neuwied-Altwied

Neuwied-Altwied. Das Team tritt an, um die Arbeit des bisherigen Ortsbeirats fortzuführen. Die Unterstützung der Vereine ...

SPD-Infoabend mit Wilfried Hausmann: "Leben an Rhein und Wied in Zeiten des Klimawandels"

Neuwied. Gastredner dieses Abends wird Wilfried Hausmann sein, der den Neuwiedern kein Unbekannter ist. Über 25 Jahre leitete ...

Ralf Berger kandidiert als Bürgermeister in Puderbach

Puderbach. Ralf Berger kandidiert für das Amt des Ortsbürgermeisters von Puderbach. Seine Motivation erklärt er durch "die ...

"Demokratie lebt vom Herzblut der Beteiligten" - Erwin Rüddel wirbt für das Ehrenamt

Berlin/Region. Anlass zu dieser Aussage war eine Debatte des Deutschen Bundestages über die Bedrohung unserer Demokratie ...

Ellen Demuth: Neue Verordnung der Landesregierung verschärft Krise bei Grund- und Förderschulen

Mainz/Region. Die beiden stellvertretenden Fraktionsvorsitzende der CDU-Fraktion im rheinland-pfälzischen Landtag, Ellen ...

CDU Unkel feiert Europafest mit Politik und Rock 'n' Roll

Unkel. Unter strahlendem Sonnenschein versammelten sich am Pfingstmontag viele Besucher in der Altstadt von Unkel, um das ...

Weitere Artikel


50-jähriges Firmenjubiläum: Haushaltwaren Doris Fücker

Neuwied. Haushaltwaren Doris Fücker ist seit Generationen das Fachgeschäft für praktische und schöne Dinge rund ums Kochen, ...

AWO übergab Kindertreff "AWO Kids & Co" seiner Bestimmung

Neuwied. Die für Jugendarbeit zuständige AWO-Mitarbeiterin Lana Günther gab einen Überblick über die Aktivitäten der AWO ...

Gegen die Wegwerfgesellschaft: Engerser Reparaturwerkstatt arbeitet wieder

Neuwied-Engers. Alltagsgegenstände gemeinschaftlich zu reparieren und der Wiederverwendung zuzuführen ist der Sinn und Zweck ...

Endlich wieder: Einachsertour des KJIB e.V. durch die VG Unkel

Unkel. Nachdem alle Einachser und Traktoren eingetroffen waren, ging es in gemütlicher Fahrt los. Das Quad, gefahren vom ...

Linz ist "Modellprojekt Smart Cities"

Linz. Als eines von 28 "Modellprojekten Smart Cities" wurden die Stadt und die Verbandsgemeinde Linz in der dritten Staffel ...

Gut gerüstet: Rheinland-pfälzische Amtstierärzte übten den Tierseuchenfall

Westerwaldkreis. Die Fortbildung bestand aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Unter anderem haben die Tierseuchen-Experten ...

Werbung