Werbung

Nachricht vom 23.05.2022    

Schäden durch Unwetter: Zahlreiche Dächer beschädigt, Fuhrpark betroffen

Das Unwetter am vergangenen Freitag (20. Mai) hat erhebliche Sachschäden im Neuwieder Stadtgebiet verursacht. Die Kreisverwaltung warnt davor, dass weiterhin Gegenstände von beschädigten Gebäuden herabfallen können. In Abstimmung mit dem Ordnungsamt der Stadt Neuwied sind daher auch die Gehwege rund um das Kreishaus abgesperrt worden.

Symbolbild: pixabay

Neuwied. Wie Immobilienmanagement-Leiter Rüdiger David erklärt, sind er und seine Mitarbeiter derzeit damit beschäftigt, sämtliche Schäden zu erfassen. Schon jetzt ist klar, dass diese zahlreich sind. „Soweit wir es aktuell absehen können, sind das Kreishaus und sämtliche Schulen im Stadtgebiet betroffen. Vor allem bei den Schieferdächern sind Totalschäden zu beklagen“, berichtet er. Einzig die Ludwig-Erhard-Schule und die Kinzig-Schule sind verschont geblieben. Der Kreis ist Träger der weiterführenden Schulen und gegen Elementarschäden versichert.

Darüber hinaus ist auch der Fuhrparkt der Kreisverwaltung (inklusive Gesundheitsamt, Wirtschaftsförderung und Abfallwirtschaft) betroffen. Zahlreiche Dienstwagen sind verbeult, viele sind wegen gesprungener Frontscheibe aktuell nicht fahrbereit.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Das Unwetter hat sich am Freitag im Bereich des Kreises Neuwied allein auf das Stadtgebiet beschränkt. Wie Volker Lemgen vom Katastrophenschutz mitteilt, sind außerhalb davon kurioserweise praktisch keine Schäden entstanden. Lediglich in Dierdorf-Brückrachdorf sei ein Keller vollgelaufen, und auf der A3 habe sich ein Aquaplaning-Unfall ohne Personenschaden ereignet.

Landrat Achim Hallerbach dankt allen Rettungskräften, die am Freitag teils über viele Stunden im Einsatz waren. „Auf unsere Feuerwehrleute konnten wir und wie immer verlassen“, betonte er. (PM)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Zweite Ausgabe vom "Konzert im Schatten der Burg" bricht alle Rekorde

Puderbach/Reichenstein. Ein Konzert in atemberaubenden Ambiente, mit reichlich Verpflegung und einem eigenen Shuttleservice ...

Blutspenden dringend gebraucht: Hier kann man im Juli im Kreis Neuwied spenden

Kreis Neuwied. Damit der Ablauf besser zu organisieren ist und die Wartezeiten für die Spendewilligen möglichst gering gehalten ...

Polizei Neuwied: 14 Unfälle und mehrere Diebstähle

Neuwied. In sechs Fällen entfernten sich die Unfallverursacher unerlaubt vom Unfallort, so dass entsprechende Strafverfahren ...

Droppy bei den schlauen Füchsen: BHAG-Vorschulaktion in Kita St. Maria Magdalena

Rheinbreitbach. Beim Singen und beim anschließenden Kofferspiel wurde den schlauen Füchsen schnell die lebenswichtige Bedeutung ...

Neuwahlen bei der Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

Montabaur. In seinem Amt als Kreishandwerksmeister für den Bezirk Altenkirchen bestätigt wurde Tischlermeister Wolfgang Becker ...

Urlaubsnostalgie mit den Herbstzeitlosen: Neuer Seniorentreff im MGH Neuwied

Neuwied. Es geht um nostalgische, lustige, einzigartige Erinnerungen an Urlaub von früher. An Urlaub bei der Verwandtschaft ...

Weitere Artikel


Bluesfreude müssen Konzert verschieben

Neuwied. Grund dafür ist die schwere Erkrankung eines Musikers, die einen Auftritt derzeit leider unmöglich macht. Das Konzert ...

Zur VdK-Partynacht ins Bürgerhaus Neuwied-Block

Neuwied. Ein unterhaltsame Zeitreise durch fünf Jahrzehnte der Pop- und Rockmusik mit den versierten Musikern aus der Region ...

Musikmärchen "Hänsel & Gretel" in Kasbach: Benefizveranstaltung für die Ukraine

Kasbach-Ohlenberg. Humperdincks kleine Märchenoper ist das berühmteste Musikmärchen nach den Gebrüder Grimm. Mit seinen fantasievollen ...

"Wir gehen nach Tamborena!" - Asbacher Grundschüler auf gemeinsame Reise nach Afrika

Asbach. Eine Woche lang hatten die Kinder und Lehrer unter fachkundiger Anleitung mit viel Spaß und Kreativität Trommelrhythmen ...

Corona im Kreis Neuwied: Ein neuer Todesfall seit Mitte Mai

Kreis Neuwied. Die Gesamtzahl der seit Pandemie-Beginn erfassten Ansteckungen beläuft sich somit insgesamt 45.821 für das ...

Stadtführung Neuwied: Auf den Spuren der Herrnhuter Brüdergemeine

Neuwied. Stationen des Rundgangs in einem der sehenswertesten historischen Viertel der Deichstadt sind unter anderem das ...

Werbung