Werbung

Nachricht vom 23.05.2022    

Bilder aus 40 Jahren: Andreas Bruchhäuser stellt im Roentgen-Museum aus

Motive aus heimatlichen Landschaften, Bilder von Familienmitgliedern, Fensterblicke aus Koblenz, Selbstporträts und Dschungelbilder aus Sri Lanka: Einen kleinen Einblick in die Werke des Künstlers Andreas Bruchhäuser bekommen gerade die Besucher des Neuwieder Roentgen-Museums. Am Sonntag (23. Mai) eröffnete eine Ausstellung mit seinen Arbeiten aus vier Jahrzehnten.

Andreas Bruchhäuser freute sich bei der Vernissage über viele offizielle Gäste. (Fotos: Jürgen Grab)

Neuwied. So vielseitig der Künstler Andreas Bruchhäuser mit seinen Motiven ist, so überraschend sind auch seine diversen künstlerischen Techniken. Man spürte förmlich die Begeisterung von Bernd Willscheid, dem Leiter des Neuwieder Roentgen-Museums, über die Möglichkeit, insgesamt 57 Werke des in Bad Aussee/Österreich geborenen Andreas Bruchhäuser präsentieren zu können. Einst in Woldert (VG Puderbach) im Westerwald aufgewachsen, dann in Frankfurt und Düsseldorf Kunst studiert, viele Reisen gemacht und schließlich in Koblenz sesshaft geworden: Dies alles kann von Bruchhäuser, inzwischen ein Maler, der sich ein feines Renommee geschaffen hat, berichtet werden. Der Anlass für die jetzt eröffnete Ausstellung war nicht nur der kürzlich gefeierte 60. Geburtstag des Künstlers, sondern auch, dass er sich seit rund 40 Jahren mit der Kunst, vor allem mit der Malerei intensivst beschäftigt hat. Willscheid war es gelungen, den bekannten Künstler für eine ausgesprochen vielseitige Ausstellung im Neuwieder Roentgen-Museum zu gewinnen.

Landrat Achim Hallerbach gab in seiner Begrüßungsansprache vor einer großen Schar kunstfreudiger Gäste seine Freude über das Zustandekommen dieser Exposition kund, bei der er ganz herzlich nicht nur den Kunstschaffenden sondern auch dessen Mutter, die Ehefrau und die beiden Brüder ganz herzlich begrüßte. Für die Aufgabe des fachkundigen Einführungsreferenten konnte der Landrat den Direktor des Mittelrhein-Museums Koblenz Dr. Matthias von der Bank begrüßen. Dieser renommierte Kunstsachverständige verstand es, nicht nur die Person Andreas Bruchhäuser einem aufmerksamen Publikum vorzustellen, der einst von Woldert im Westerwald aus die Welt der darstellenden Künste eroberte, sondern auch dessen vielseitige Kunsttechniken mit all ihren Erscheinungsformen detailliert zu erläutern. Dabei verwies von der Bank auch auf die Fähigkeit das Malers, sich in seine Werke quasi "hineinzuversetzen" und auf diese Weise sowohl dessen künstlerische Befähigungen als auch die damit verbundene Emotionalität zur Geltung zu bringen.



Aufmerksamkeit und Verbundenheit
Dabei ist der Titel dieser vielseitig-spannenden Ausstellung "Von Jahr zu Jahr - von Bild zu Bild" insofern richtungsweisend, da sowohl eine durchaus jahreszeitliche als auch eine thematische Reihenfolge seiner Bilder festzustellen ist. Dabei verdient zudem die exzellente Darstellung etlicher Familienangehöriger eine besondere Aufmerksamkeit und lässt die Verbundenheit der Familie Bruchhäuser erkennen, in der einst Vater Karl Bruchhäuser auch im öffentlichen Geschehen des Landkreises eine besondere Rolle gespielt hat.

Faszinierend und mit einem besonders feinen Gespür gemalt sind zweifellos Landschaftsbilder von Andreas Bruchhäuser, die er vornehmlich mit Pastellfarben hergestellt hat und nicht zuletzt durch die Verfahrensweise des "in der Natur Malens" ihren melancholisch-träumerischen Ausdruck erhalten. Letztlich stellen die Betrachter fest, dass bei den Bildern des Koblenzer Künstlers Raum und Zeit auf besonders schöne Weise zusammenkommen. Dies alles komprimiert der Künstler in faszinierender Weise, wobei Bilder kaum schöner sein können wie die von Andreas Bruchhäuser. (Jürgen Grab)

Die Ausstellung kann jeweils dienstags bis sonntags in der Zeit von 11 bis 17 Uhr im Neuwieder Roentgen-Museum (Raiffeisenplatz) betrachtet werden. Führungen durch die Ausstellung bietet der Künstler sowohl am Sonntag, 12. und 26.Juni, jeweils um 14.30 Uhr an.


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Verkehrsunfallflucht auf der L 252 zwischen Unkel und Bruchhausen

Unkel. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden musste die 78-jährige Fahrzeugführerin nach rechts ausweichen, wo sie mit einer ...

Dattenberger Winzerfest: Zahlreiche Gäste bewunderten Festumzug

Dattenberg. Bei der Proklamation am Samstag übergab sie ihre Krone an die neue Majestät Julia I. Höhepunkt des letzten Winzerfesttages ...

Kirchbauverein Niederbieber lädt zu besonderem Event ein – Spenden statt Eintritt

Neuwied. Das in Leipzig lebende Trio erläutert, was die Besucher an dem Abend in der evangelischen Kirche im Neuwieder Stadtteil ...

Neuwied: Verfolgungsfahrt nach Familienstreit

Neuwied. Die Begleiterinnen der Frau gingen dazwischen und wurden ebenfalls körperlich attackiert. Bei Eintreffen der verständigten ...

Gründung des Fördervereins der Kita "Strünzer Pänz" Linz

Linz. Neben Vorstandswahlen, dem Verabschieden der Satzung, der Kontoeinrichtung und dem Flyerdesign stand vor allem der ...

Polizeimeldungen: Einbruchsdiebstahl in Neuwied, Drogenfund bei Personenkontrolle in Buchholz

Neuwied/Buchholz. In der Zeit von Freitagmorgen (30. September) bis Samstagmittag (1. Oktober) wurde die fest montierte Werkzeugkiste ...

Weitere Artikel


Drehorgelfest 2022: In Linz wird wieder gekurbelt und gedreht

Linz am Rhein. Über 70 Drehorgelspieler aus Deutschland, Frankreich, Belgien, Norwegen und der Schweiz versetzen am 26., ...

"Auf ein Wort": Jan Einig im Dialog mit Innenstadtbewohnern

Neuwied. Die Sprechstunde wird von 17 bis 19 Uhr im Büro des Oberbürgermeisters in der Engerser Landstraße 17 abgehalten. ...

Karnevalsgesellschaft Brave Jonge Waldbreitbach lädt ein zur JHV

Waldbreitbach. Die diesjährige Jahreshauptversammlung der KG Brave Jonge steht ganz unter dem Motto, den Verein für die nächste ...

Linkenbach: Fahrzeug in Straßengraben geraten - Unfallflucht

Linkenbach. Der Beschuldigte scherte trotz durchgezogener Linie (Verkehrszeichen 295) und Gegenverkehr aus, um einen vorausfahrenden ...

Berufs- und Studienorientierung wird am Werner-Heisenberg-Gymnasium Neuwied lebendig

Neuwied. Dabei reichte die Palette von einer Berufsausbildung nach Klasse zehn über Angebote zum dualen Studium, Informationen ...

Fahndungsrücknahme: 78-jährige Vermisste aus Bad Honnef tot aufgefunden

Bad Honnef. Der NR-Kurier hatte bereits Ende April eine Vermisstenmeldung aufgegeben. Nu wurde die 78-jährige Vermisste am ...

Werbung