Werbung

Nachricht vom 22.05.2022    

Husarencorps Grün‐Weiss Linz auf Segel‐Manöver im IJsselmeer

Am frühen Freitagmorgen (12. Mai) trafen sich 28 mutige Husaren‐Matrosen um nach einer sing‐ und feierfreudigen Busfahrt noch am gleichen Nachmittag in der Hafenstadt Lelystad auf dem drei‐Mast Segler "Grietje" ihre Kojen zu beziehen. Nachdem Proviant und Gepäck verstaut waren, hieß es Leinen los und klar zum Ablegen für ein dreitägiges Manöver auf dem Ijsselmeer.

28 Husaren-Matrosen nahmen eine dreitägige Reise nach über Ijsselmeer auf. (Foto: privat)

Linz. Kurz nach der Ausfahrt aus dem Hafen wurden unter tatkräftiger Unterstützung der Husaren und fachkundiger Anleitung der Skipper Kim und Brianne das erste Mal die Segel gesetzt und die Grietje zog mit gemütlichen sechs Knoten auf das offene Ijsselmeer hinaus.

Unter Deck war bereits das erste Bierfass angeschlagen und die Matrosen genossen nun bei einer steifen Brise und perfektem Wetter das kühle Blonde auf Deck. Am frühen Abend hieß es dann "Segel bergen", da die Matrosen im Städtchen Urk nun den ersten Anlegehafen erreicht hatten. Beim Landgang im malerischen Hafen Urk wurden von den Matrosen schnell ein paar neue Freundschaften geschlossen, welche die Option offen halten zukünftig vielleicht noch einmal in Urk anzulanden.

Am nächsten Morgen nach dem gemeinsamen Frühstück, kredenzt durch Smut Paul, welcher Matrosen auch sonst in allen Lebenslagen mit leckeren Gerichten versorgte, hieß es dann erneut Leinen los, Segel hissen und wieder raus aufs Meer. Bei diesem Seetag übernahmen einige Husaren für ein paar Seemeilen nun auch das Ruder und steuerten die Grietje in mehreren Wendemanövern sicher über das Ijsselmeer in den nächsten Hafen von Hoorn, wo für die Nacht erneut angelegt wurde. Hier begaben sich alle auf Landgang in das wunderschöne Städtchen Hoorn, um auch hier ein wenig maritimen Flair aufzufangen.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Bevor sich die Truppe dann sonntags auf den Weg in den Heimathafen machte, wurden die beiden Skipper noch mit einem Orden ausgezeichnet. Im Anschluss daran war wieder Segel setzen angesagt und erneut trug der Meerwind in flottem Tempo über das Ijsselmeer zurück nach Lelystad, wo es nach einem tollen Segel‐Manöver für die Grün‐Weissen Matrosen nun mit dem Bus zurück nach Linz ging.

(PM)


Lokales: Linz & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Zweite Ausgabe vom "Konzert im Schatten der Burg" bricht alle Rekorde

Puderbach/Reichenstein. Ein Konzert in atemberaubenden Ambiente, mit reichlich Verpflegung und einem eigenen Shuttleservice ...

Blutspenden dringend gebraucht: Hier kann man im Juli im Kreis Neuwied spenden

Kreis Neuwied. Damit der Ablauf besser zu organisieren ist und die Wartezeiten für die Spendewilligen möglichst gering gehalten ...

Polizei Neuwied: 14 Unfälle und mehrere Diebstähle

Neuwied. In sechs Fällen entfernten sich die Unfallverursacher unerlaubt vom Unfallort, so dass entsprechende Strafverfahren ...

Droppy bei den schlauen Füchsen: BHAG-Vorschulaktion in Kita St. Maria Magdalena

Rheinbreitbach. Beim Singen und beim anschließenden Kofferspiel wurde den schlauen Füchsen schnell die lebenswichtige Bedeutung ...

Neuwahlen bei der Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

Montabaur. In seinem Amt als Kreishandwerksmeister für den Bezirk Altenkirchen bestätigt wurde Tischlermeister Wolfgang Becker ...

Urlaubsnostalgie mit den Herbstzeitlosen: Neuer Seniorentreff im MGH Neuwied

Neuwied. Es geht um nostalgische, lustige, einzigartige Erinnerungen an Urlaub von früher. An Urlaub bei der Verwandtschaft ...

Weitere Artikel


Bendorf: Autofahrerin fährt Fußgänger an und flüchtet

Bendorf/Rhein. Die Polizei schildert den Unfall wie folgt: Zum Unfallzeitpunkt wollte die Pkw-Fahrerin den Parkplatz des ...

Kleinmaischeider Maimarkt 2022: Die Erfolgsgeschichte geht weiter

Kleinmaischeid. 2016 hatten die Kleinmaischeider erstmal zum 45. Geburtstag des Spielmannszugs einen Maimarkt veranstaltet ...

Diebstahl von Schrottsammler in Linz? Polizei bittet um Auskunft

Linz. Der VW Crafter war mit einer großen Menge an Altmetall, Elektrogroßgeräten und sonstigem Schrott beladen. Unter anderem ...

"Papa Umi" gerettet: Investoren sichern Zukunft der Restaurants in Neuwied und Koblenz

Neuwied / Koblenz. Die insolvente PAPA UMI NEUWIED GmbH & Co. KG wird durch den neuen Investor VIETLOUNGE GmbH und die insolvente ...

Bad Hönningen: Leitpfosten an der L 257 beschädigt

Bad Hönningen. Über einen Zeugenhinweis ergibt sich ein Verdacht gegen einen bislang unbekannten älteren Mann, der am Dienstagabend ...

Diese sieben Tipps sorgen für einen fledermausfreundlichen Garten

Mainz/Region. Bis zu 5.000 Mücken kann eine einzelne Mückenfledermaus pro Nacht vertilgen. Auch andere heimische Fledermausarten ...

Werbung