Werbung

Nachricht vom 19.05.2022    

Werner-Heisenberg-Gymnasium bei Mathematik ohne Grenzen 2022 erfolgreich

Dieses Jahr konnte wieder der Wettbewerb Mathematik ohne Grenzen für die Jahrgangsstufen 5, 6, 10 und 11 des (WHG) stattfinden. Seit über 30 Jahren gibt es den Wettbewerb Mathematik ohne Grenzen, der an der Akademie von Straßburg unter dem Namen Mathématiques sans Frontières gegründet und 1989 das erste Mal durchgeführt wurde.

Die Schüler Moritz Ludat (1.v.r.) und Adah Gutwein (2.v.r.) aus der 10d bei der Preisverleihung. (Foto: privat)

Neuwied. Der Wettbewerb ist für Schüler der Klassen 5, 6, 10 und 11 gedacht. Anders als bei anderen Wettbewerben kommt es hier nicht auf die Leistung eines Einzelnen, sondern auf die Teamarbeit und den Einsatz der gesamten Klasse beziehungsweise des gesamten Kurses an. Die Schüler erhalten zwischen acht und dreizehn Aufgaben (je nach Jahrgangsstufe) aus den verschiedensten Gebieten der Mathematik.

Besonderheit: Eine Aufgabe in einer Fremdsprache lösen
Eine Aufgabe davon wird in den Sprachen Französisch, Englisch, Italienisch und Spanisch beziehungsweise Arabisch gestellt und muss auch in einer dieser Sprachen beantwortet werden. Es werden hierbei nicht nur Mathematiktalente gebraucht, sondern auch Personen, die gut organisieren können, sowie Leute, die dann auch die gefundenen Lösungen verständlich aufschreiben.

Bei der Orientierungsstufe gab es dieses Jahr leider keinen zentralen Korrekturtermin im nördlichen Rheinland-Pfalz, da nur wenige Klassen teilgenommen haben. Am WHG haben aber vier Orientierungsstufenklassen teilgenommen: die 5b, 6a, 6d und 6e. Alle diese Klassen haben die Aufgaben gut bearbeitet. Spitzenmäßig haben das vor allem die 6a und 6e gemacht, denen jeweils nur zwei Punkte zur Gesamtpunktzahl fehlten. Ein toller Erfolg!



Bei den Großen haben dieses Jahr in der Region Rhein/Ahr 55 Oberstufenkurse und 50 zehnte Klassen teilgenommen. Vom WHG waren der Mathematik-LK aus der MSS 11 sowie alle 10. Klassen dabei. Die jeweils fünf besten Klassen/Kurse durften zur Preisverleihung ans Are-Gymnasium fahren. Auch hierbei war das WHG mit zwei Klassen beteiligt, die 10b (5. Platz) und die 10d (4. Platz) durften letzte Woche zur Preisverleihung ans Are-Gymnasium fahren.

(PM)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


"Buch und Billig" kommt wieder nach Niederbieber

Neuwied-Niederbieber. In gewohnter Weise kann in der reichhaltigen Bücherauswahl gestöbert oder in der Kaffeeecke geklönt ...

Saftige Bußgelder drohen: Kreis warnt vor Wasserentnahmen aus Flüssen und Bächen

Kreis Neuwied. Mahlert bittet außerdem darum, unerlaubte Entnahmen der Kreisverwaltung zu melden. Aufgrund solcher Hinweise ...

"Wilde kleine Hexen" in Kasbach-Ohlenberg - Gelungenes Sommercamp für Mädchen

Kasbach-Ohlenberg. Das Hexencamp startete kreativ mit dem Basteln von individuell-gestalteten Hexenhüten und dem gemeinsamen ...

Energiekrise: Förderturm der Grube Georg an A 3 in Willroth bleibt nachts dunkel

Willroth. Fred Jüngerich bittet alle "Bergbaufreunde" für die Maßnahme um Verständnis. Bei der Beleuchtung handelt es sich ...

Rauchentwicklung am Lidl-Markt in Rheinbreitbach

Rheinbreitbach. Vorsorglich wurden Mitarbeiter und Kunden während des Einsatzes aus dem Markt evakuiert. Nach ersten Ermittlungen ...

Gladbach feiert Kirmes: Straße "An der Marienkirche" ab Dienstag (16. August) gesperrt

Neuwied. Eine Umleitungsstrecke über die "Pablo-Picasso-Straße", "Rommersdorfer Straße", "Rubensstraße", "Renoirstraße" und ...

Weitere Artikel


Ortsgemeinderat Waldbreitbach spricht sich für Erhalt des Wiedtalbades aus

Waldbreitbach. „Die Erhaltung des Wiedtalbades (Hallen- mit Freibad) als Einrichtung zur Förderung der Gesundheit, des Schulschwimmens ...

Unesco-Welterbetag: "Limessprung" mit der "RömerWelt Rheinbrohl"

Rheinbrohl. Die Besucher sind herzlich dazu eingeladen, mit dem Limes-Cicerone Christian Havenith durch die Epochen des römischen ...

Wird die Platanenallee Engers zum Zankapfel? SBN wehren sich gegen Vorwürfe

Neuwied. Woran leidet die Vitalität der Platanen in Engers? Nach einem Ortstermin mit Frank Schneider und Thomas Riehl von ...

Kretzhaus: Jugendlicher Motorradfahrer schwerverletzt

Kretzhaus. Nachdem der Jugendliche von der Fahrbahn abkam, kam er zu Fall und erlitt schwere Verletzungen. Er wurde stationär ...

Feuerwehr Oberdreis feiert 150 Jahre Geburtstag

Oberdreis. Damals ging es noch mit Ledereimer zum Einsatz. Heute steht der Einheit Oberdreis ein moderner Fuhrpark zur Verfügung. ...

Gundlach-Stiftungsfonds Raiffeisenregion unterwegs: Ausflug zum Adler- und Wolfspark

Puderbach/Pelm. Wie üblich hatte der Gundlach-Stiftungsfonds, der aus der ehemaligen Stiftung des namensgebenden Unternehmens ...

Werbung