Werbung

Nachricht vom 18.05.2022    

Tag der Pflege 2022: KHDS dankt den Pflegekräften

Traditionell steht der 12. Mai jedes Jahr im Zeichen der Pflege, gewidmet der Vorreiterin der modernen Pflege, der englischen Krankenschwester Florence Nightingale. Die Klinikleitung des Evangelischen Krankenhauses Dierdorf/Selters (KHDS) nutzte den Tag, um auf die besondere Bedeutung der KHDS-Gesundheits- und Krankenpflegern im Dienst für die Patienten aufmerksam zu machen.

KHDS-Pflegedirektor Tim Scharein (re.) dankte den Kollegen: Ohne Pflege geht es nicht. (Foto: KHDS)

Dierdorf / Selters. „Wir danken heute unseren Pflegefachkräften für ihr verantwortliches Handeln, ihr Durchhaltevermögen und ihre Kraft – ganz besonders in den vergangenen Monaten“, sagte der stellvertretende Klinikgeschäftsführer Jörg Geenen. Und Pflegedirektor Tim Scharein ergänzte: „Die Kollegen sind Tag für Tag mit viel Fürsorge und Empathie an der Seite der Patienten. Sie leisten einen entscheidenden Beitrag für die hohe Qualität in der Patientenversorgung. Das verdient unsere höchste Anerkennung.“

Mit einer kleinen Aufmerksamkeit bedankte sich die Klinikleitung bei den Pflegefachkräften. „Mit fast 300 Mitarbeitern ist die Pflege die größte Berufsgruppe im Evangelischen Krankenhaus Dierdorf/Selters. Sie sorgen rund um die Uhr für die Betreuung unserer Patienten und sind mit großem Einsatz für sie da. Da ist der Tag der Pflege ein willkommener Anlass, unseren Dank und unsere Anerkennung auszudrücken“, so Rolf-Peter Leonhardt, Verwaltungsratsvorsitzender des KHDS. Denn ohne Pflege geht es nicht: Sie ist das Bindeglied zwischen Ärzten und Patienten und leistet einen wichtigen Beitrag zur Genesung: 24 Stunden am Tag, sieben Tage in der Woche und 365 Tage im Jahr. (PM)


Lokales: Dierdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Wichtig für den Artenschutz: Kreis Neuwied will die Streuobstwiesen erhalten

Kreis Neuwied. ANUAL-Vorsitzender Robert Klein erläutert: "Erfahrene Pomologen haben alte Apfel- und Birnensorten im Asbacher ...

Geldsegen für die Jecken - Gewinner der "evm-Palettenparty" stehen fest

Koblenz. "Die Vereine haben sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen geliefert und lagen teilweise Stimmgleich auch einem Platz. Daher ...

Vorsicht! Anrufe von falschen Bankangestellten, Staatsanwälten und Finanzverwaltungen

Region. Im Laufe des Tages (6. Februar) wurden in Koblenz mehrere Personen von einem angeblichen Bankmitarbeiter angerufen, ...

Verkehrsunfälle, Verletzte und Kennzeichendiebstahl: am Wochenende war einiges los

Rengsdorf/Linz/Oberhonnefeld-Gierod. Am Sonntagabend (5. Februar) befuhr ein 29-jähriger Mann aus Unkel die Asbacher Straße ...

Rheinbreitbachs Ortsfahne weht jetzt auf dem "Hausberg"

Rheinbreitbach. Ebenso lädt eine selbst gebaute "Baumelbank" vor der Koppelmauer mit einem wunderschönen Blick auf die Rheintalebene ...

Wanderwege-Paten und Forstwirtschaft tauschen sich aus

Rengsdorf. Der 1. Vorsitzende des Touristik-Verband Wiedtal, Bürgermeister Hans-Werner Breithausen, hob in seiner Begrüßung ...

Weitere Artikel


"Verklärte Nacht": Konzert in Schloss Engers

Neuwied. Als Gipfel spätromantischer Entwicklung ist das Sextett für je zwei Violinen, Violen und Violoncelli eines der beliebtesten ...

Versuchter Fahrzeugaufbruch in Ehlscheid

Ehlscheid. Die Täter versuchten die abgeschlossene Hecktür des Fahrzeuges zu öffnen und beschädigten dabei den Schließzylinder. ...

Über 60 Aussteller: "Markt der Berufe" in Asbach hilft bei der Karriereplanung

Windhagen. Wie auch schon in den Vorjahren möchte die Verbandsgemeinde Asbach diese Möglichkeiten präsentieren, um die Schülern ...

D-Jugend der JSG Irlich/Wied gewinnt die Meisterschaft

Irlich. Für die D1 lief die Saison nach Maß. Einzig im Hinspiel in Vettelschoß musste sich das Team geschlagen geben. Mit ...

Special Olympics: Neuwied ist Host Town für Delegation aus Palau

Neuwied. Oberbürgermeister Jan Einig freut sich auf die Aufgabe, den Gästen aus Südostasien
die Eingewöhnungszeit in Deutschland ...

"Familie Regenwurm" zieht in die KiTa in Hardert ein

Hardert. Im Rahmen des LEADER Bürgerprojektes waren der Druck des Buches sowie das Material für die Wurmkisten gefördert ...

Werbung