Werbung

Nachricht vom 17.05.2022    

Von Neuwied nach Dresden: Apollouhr von David Roentgen und Peter Kinzing geht auf Reise

In den nächsten Tagen wird die bedeutende Apollouhr von David Roentgen und Peter Kinzing aus dem Jahre 1789, das Prunkstück des Roentgen-Museums Neuwied, nach Dresden transportiert. Dort wird sie vom 3. Juni bis 25. September 2022 in der Ausstellung "Der Schlüssel zum Leben. 500 Jahre mechanische Figurenautomaten" im Lipsiusbau in Dresden ausgestellt.

Uhrrestaurator Ian D. Fowler (links) und Kreis-Museums-Direktor Bernd Willscheid haben die Apollouhr reisefertig gemacht. (Foto: Roentgen-Museum Neuwied)

Neuwied. Es handelt sich um eine Ausstellung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, insbesondere des Mathematisch-Physikalischen Salons im Dresdner Zwinger in Kooperation mit dem Museum für Sächsische Volkskunst. Die Apollouhr entstand 1789: das Gehäuse in der Roentgen-Manufaktur und das Innenleben bei dem Uhrmacher Peter Kinzing in Zusammenarbeit mit dem Orgelbauer Johann Wilhelm Weil in Neuwied.

Da nur das Gehäuse der Apollouhr durch eine Kunsttransportfirma nach Dresden geliefert wird, mussten Uhr-, Schlag- und Musikwerk ausgebaut werden. Als Spezialist konnte hierzu der Uhrmacher und Uhrenrestaurator Ian D. Fowler gewonnen werden, der dann gemeinsam mit Museumsdirektor Bernd Willscheid das Innenleben der Apollouhr ausgebaut hat.



Nach dem Ausflug nach New York zum Metropolitan Museum of Art in 2012 ist dies nun die zweite Reise, die das kostbare Exponat antritt. In Dresden wird die Uhr dann neben zahlreichen weiteren mechanischen Figuren- und Musikautomaten ein großes Publikum begeistern. (PM)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Begeisterndes Star-Konzert mit Jan Josef Liefers & Radio Doria in Rommersdorf

Neuwied. Fünf schwarzgewandete Männer betraten die Bühne und sangen fast a capella, nur mit einer Gitarre begleitet: „Es ...

Premiere in Oberhonnefeld: Theatergruppe Urbach serviert Sketche statt Komödie

Urbach / Oberhonnefeld-Gierend. „Dafür haben wir gebrannt“, seufzt Ensemble-Mitglied Anke Marmé, sichtlich erleichtert, endlich ...

Festgottesdienst 100 Jahre Posaunenchor Oberdreis

Oberdreis/Puderbach. 100 Jahre später treffen sich jede Woche Bläserinnen und Bläser aus dem Posaunenchor und der Jungbläser ...

Die Ringmasters versprechen: "It's Showtime!" in Rommersdorf

Neuwied. Der kraftvolle Gesangsstil der Ringmasters zeichnet sich durch außergewöhnliche Akkordfolgen und virtuose Präsentation ...

Kinderchor St. Martin: Konzert zum 30. Geburtstag in Selhof

Bad Honnef. Das Konzert war ursprünglich für den 15. Juni geplant, musste aber wegen Corona verschoben werden. Es wird ein ...

Buchtipp: „Tod im Nebelwald“ - Westerwaldkrimi von Lutz G. Wetzel

Dierdorf/Stuttgart. Kommissar Rotteck dagegen wird erst richtig aktiv, als die Apothekersgattin im Frisierstuhl ermordet ...

Weitere Artikel


Kita-Basar in Engers: Anmelden und mitmachen

Engers. Der vom Förderverein des Kindergartens St. Martin ausgerichtete Basar findet am Samstag, 11. Juni, von 15.30 bis ...

Betrugsmasche per SMS: Warnung vor fälschlichen Zahlungsaufforderungen

Region. Die Betrüger verwenden bei den fälschlichen Zahlungsaufforderungen folgenden Text:

„Ihre offene Forderung mit ...

Westerwälder Rezepte: Bunter Linsensalat mit pochiertem Ei

Dierdorf. Zutaten pro Person:
40 Gramm schwarze Linsen
40 Gramm rote Linsen
Körnige Gemüsebrühe aus dem Glas
½ rote Zwiebel
120 ...

Neuwieder Gospeltag: Swing und Groove beim Workshop mit Micha Keding

Neuwied. Die Ergebnisse des Gelernten werden am Samstagabend um 19 Uhr im Gospel-Konzert einem großen Publikum vorgestellt. ...

Fahrer unverletzt: Auto bei Niederbreitbach ausgebrannt

Niederbreitbach. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Niederbreitbach und Waldbreitbach, sowie die Feuerwehreinsatzzentrale ...

Oberbieber: Halbseitige Sperrung wegen Kanalarbeiten

Neuwied. Der Grund für die Sperrung sind Kanalarbeiten an der Friedrich-Rech-Straße im Bereich der Aubachbrücke. Die Arbeiten ...

Werbung