Werbung

Nachricht vom 15.05.2022    

Sonne, bunte Vielfalt und viele Besucher bei Kunst im Karree in Neuwied

Von Helmi Tischler-Venter

Die Sonne strahlte am 14. Mai mit den in Neuwied lustwandelnden Besuchern, den ausstellenden Künstlern und ihren Kunstwerken um die Wette. Da der größte Teil der Ausstellung wegen der Pandemie im Freien stattfand, war das Wetter von großer Bedeutung. Zur Freude der Kunstfreunde waren einige neue, spannende Ausstellungsorte zu entdecken.

Fotos: Wolfgang Tischler

Neuwied. Die elf Ausstellungsorte lagen alle in kurzer Entfernung zwischen der Marktkirche und der Deichstraße, wobei jede Location ein eigenes Ambiente bot. Rot-weiße Flaggen flatterten vor den Eingängen und wiesen Ortsunkundigen den Weg.

Die Eröffnung gestalteten um 11 Uhr Protektor Pfarrer Werner Zupp und die Organisatoren Ulrich Adams und Volker Frohneberg an der Marktkirche. Adams und Frohneberg, die seit 2010 das beliebte Kunstereignis organisierten, beenden ihre Aktivität, was den Künstlern Sorge bereitet. Aber Ulrich Adams versicherte, es liefen bereits vielversprechende Gespräche um eine Nachfolge.

Im Café Auszeit neben der Marktkirche wurde neben Kaffee und Kuchen auch Kunst in Form von Schmuck, Keramik- und Acrylarbeiten angeboten. Im Garten konnte man Schutzengel sehen und einige altvertraute Maler wie Viktor Neufeld, Wolfgang Dillenkofer, Josch Braun und Karin Hentschel antreffen. Außerdem waren kunstvolle Ledertaschen, Speckstein-Figuren, Schmuck, Stolas, Holzschalen, Pullover, Karten und Keramikfiguren im Angebot. Außer Gemälden boten einige Kunstschaffende auch Malkurse an, zum Beispiel Elke Zeitz-Toth, deren Spezialität Tierportraits sind. Porzellankünstlerin Ute Henne freute sich, weil ihre bunten Kugeln bereits Abnehmer und ihre filigran bemalte Phönix-Vase viele Bewunderer gefunden hatten.

Im Kunsthof Dani unterhielten die Neuwieder Brüder Frank und Klaus Krumscheid mit virtuoser Gitarrenmusik die Künstler und Kunstfreunde, die wieder Acryl-Werke von Sezai Dani selbst sowie Aquarelle von Ursula Weiß und Utta Didierlaurent sowie Textilmalerei von Barbara Ams bewunderten. Eine Etage höher waren Drachen versammelt, plastische Papierarbeiten der jungen Künstler Nazan, Reyhan und Lara. Es folgten Encaustic-Bilder von Sabine Kösters, Fotografien und surreal anmutende Foto-Collagen von Anna Tiedemann, Skulpturen und Fotografien von Werner Scheidweiler sowie Drucke von Mic Dobrunaj.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Sehr penibel und kunstvoll gearbeitete Intarsienbilder sind Heinz Scholz’ Spezialität, wie gewohnt zu sehen im Historischen Rathaus neben Textilarbeiten von „Benefitz - Wir helfen Kindern e.V.“. Nutzbare und dekorative Holzarbeiten standen um die Ecke im Kunsthof Rech. Einen schattigen Ausstellungsort bot die „Destille“ für die Gemälde der Acrylmalerin Ilse Wichmann.

Von der Sonne beschienen wurden auf dem Kunstrasen die „Neuwieder Impressionen in Acryl“, Portraits, Schmuck und Fotografien. Elke Döbscher entdeckt durch das Foto-Objektiv immer wieder neue Motive in der Heimat, die sie nicht nur fotografisch, sondern auch malerisch umsetzt.

Im gegenüber liegenden Kunsthof waren neben Gemälden vor allem die Arbeiten aus Holz, Stein und Glas des Bendorfers Helmut Schmitz ein Blickfang. In den neuen Kunsthöfen in der Deichstraße leuchteten Gemälde in kräftigen Acrylfarben und die zugehörigen Künstler waren gern zu Gesprächen bereit.

Dasselbe gilt für den zweiten Ausstellungstag, Sonntag, den 15. Mai. Kunst im Karree ist ein wahrer Kunstgenuss und wird hoffentlich eine Fortsetzung finden. (htv)


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Selbsthilfegruppe Phoenix Neuwied nimmt am Pilot-Projekt "Selbsthilfe digital" teil

Neuwied. Aus den Erfahrungen der Corona Pandemie hat die AOK Reinland-Pfalz/Saarland – Die Gesundheitskasse deswegen zusammen ...

Tödlicher Unfall bei Niederbreitbach: 23-Jähriger Radfahrer stirbt noch an der Unfallstelle

Niederbreitbach. Laut Polizei Straßenhaus war der junge Mann in der Nacht gegen 2.45 Uhr auf der Landesstraße in Richtung ...

Neuwieder Kinder haben Spaß beim Lesesommer - Auch dieses Jahr wieder

Neuwied. "Der Lesesommer hat sich seit 2008 zu einem echten Erfolgsmodell der landesweiten Sprach- und Leseförderung entwickelt", ...

Wiedersehen in der Heilpädagogischen Kita Neuwied

Neuwied. Durch Zufall erfuhr Patrick Kotas von der bestehenden Diskussion, die heilpädagogischen Plätze als Sonderform abzuschaffen ...

Ingeborg Mende ist neue Präsidentin des Lions Clubs Rhein-Wied

Kreis Neuwied. Am 24. Juni übergab der scheidende Präsident Eberhard Mandel aus Windhagen im Rahmen einer kleinen Feier den ...

Großer Tag für den Verwaltungsnachwuchs: 27 Azubis bestehen ihre Prüfungen

Kreis Neuwied. Hinter den Nachwuchskräften aus den Landkreisen Neuwied, Mayen-Koblenz und Ahrweiler lag eine dreijährige ...

Weitere Artikel


Schnatternde Verkehrsteilnehmer: Polizei Bendorf rettet fünf Entenküken

Bendorf. Einen aufmerksamen Beobachter waren die fünf Küken am Samstagabend aufgefallen. Er rief die Polizei an, die die ...

Vettelschoß: Mehrere Fahrzeuge "Am Blauen See" beschädigt

Vettelschoß. Im Zeitraum zwischen 0 und 12.30 Uhr wurde bei einem Pkw eine Scheibe eingeschlagen und bei einem weiteren Pkw ...

Diebestour durch die Bendorfer Innenstadt: Aus drei Autos gestohlen

Bendorf. Wie die Polizei berichtet, haben die Diebe aus einem unverschlossenen Pkw
auf dem Kirchplatz Bargeld mitgehen lassen ...

Buchtipp: „Tod im Waldwinkel“ - Mordserie im Westerwald

Dierdorf/Stuttgart. Die Opfer sind ausnahmslos Jäger. Diese Zunft ist für den Hauptwachtmeister eine Rotte widerspenstiger ...

Forstrevier Anhausen gibt Auskunft über erhöhten Pollenflug

Anhausen/Region. Der Pollenflug ist nichts Ungewöhnliches, beginnt er doch in jedem Frühjahr aufs Neue. Nur die Heftigkeit, ...

Aufbauhilfe: Neuwieder Delegation eröffnet Gesundheitszentrum in Palästina

Neuwied/Surif. Mithilfe von Neuwieder Spenden war ein zweistöckiges Gebäude renoviert worden, in dem ein Ersthilfe-Gesundheitszentrum ...

Werbung