Werbung

Nachricht vom 14.05.2022    

Aufbauhilfe: Neuwieder Delegation eröffnet Gesundheitszentrum in Palästina

Die Neuwieder Projektunterstützung für die Partner in der palästinensischen Kleinstadt Surif hat Früchte getragen. Dies konnten Dr. Ingrid Degen, Inke Thiesen-Hart und Prof. Josef Freise vor Ort bei der Eröffnung des Ersthilfe-Gesundheitszentrums in Surif feststellen.

V.l.: Prof. Sami Adwan, Dr. Ingrid Degen, Inke Thiesen-Hart und Bürgermeister Hazem Gnemat mit Oberbürgermeister Jan Einig im Video. (Fotos: privat)

Neuwied/Surif. Mithilfe von Neuwieder Spenden war ein zweistöckiges Gebäude renoviert worden, in dem ein Ersthilfe-Gesundheitszentrum mit Begegnungsräumen für Familien und ihre Kinder mit Behinderungen entstand. Mit einem aus Bundesmitteln finanzierten Projekt konnte die Stadt Neuwied medizinische Geräte, wie zum Beispiel Beatmungsgeräte, und Hilfsmittel für die Bewältigung der Corona Pandemie dem Ersthilfezentrum zur Verfügung stellen.

Der neu gewählte Surifer Bürgermeister Hazem Ghnemat eröffnete nun dieses Zentrum in Anwesenheit der Neuwieder Gäste. Oberbürgermeister Jan Einig war mit einer Videobotschaft zugeschaltet. Eine neu gegründete Nichtregierungsorganisation mit dem Namen „Deine Gesundheit“ wird mit einem Team von Ärzten, Physiotherapeuten, Krankenpflegern und Förderpädagogen aus der Region regelmäßige Öffnungszeiten dieses Zentrums gewährleisten. Mütter und ihre Kinder mit Behinderungen treffen sich zusammen mit einem Freiwilligenteam regelmäßig in den Begegnungsräumen. Bürgermeister Hazem Ghnemat bedankte sich für die großzügige Neuwieder Unterstützung, ohne die das Zentrum nicht zustande gekommen wäre.



Oberbürgermeister Jan Einig lud in seiner Videobotschaft seinen Kollegen aus Surif mit einer Delegation zu einem Besuch nach Neuwied ein und stellte seinen Gegenbesuch im September in Aussicht, wenn eine Gruppe Neuwieder Bürger nach Palästina reist.

Am kommenden Mittwoch (18. Mai) findet im Gemeindesaal der Liebfrauengemeinde (An der Liebfrauenkirche 2, unterhalb des Kindergartens) um 19 Uhr ein Vortrag zu Kunst und Kultur in Palästina statt, bei dem die Palästina-Expertin Petra Schöning referieren wird. Dort wird es auch weitere Informationen zur Bürgerreise im September geben, bei der noch Plätze frei sind.

Weitere Informationen gibt es bei Inke Thiesen-Hart, E-Mail inketh@posteo.de. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Team Kleiderkammer aus Roßbach erhält Ehrenamtspreis

Roßbach. Als Flüchtlingskrise in Deutschland 2015/2016 wurde die im Zusammenhang mit der Einreise von über einer Million ...

Helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwald

Wissen/Sieg. Im Jahr 2007 wurde der AK-Kurier für den Landkreis Altenkirchen ins Leben gerufen, um die Menschen in der Region ...

Betrunkener Fußgänger wird bei Unfall mit Fahrerflucht in Dierdorf leicht verletzt

Dierdorf. Laut Polizeibericht passierte der Unfall, als der alkoholisierte Fußgänger gegen 3.05 Uhr die Poststraße hinter ...

Über zwei Millionen Kindergeldfälle wechseln zur Familienkasse der Agentur für Arbeit (BA)

Region. Mit dem "Gesetz zur Beendigung der Sonderzuständigkeit der Familienkassen des öffentlichen Dienstes" leitete die ...

"Junge Alte" beleuchten Hüllenberg energiesparend

Neuwied/Hüllenberg. "Wir wollten trotz zweifellos notwendiger Maßnahmen zum Energiesparen nicht auf die Weihnachtsbeleuchtung ...

Koblenzer Elterninitiative krebskranker Kinder erhält Spende von Lohmann

Koblenz/Neuwied. Die Mitarbeiter der Elterninitiative stehen im ständigen Kontakt zur Kinderonkologie am Kemperhof in Koblenz ...

Weitere Artikel


Forstrevier Anhausen gibt Auskunft über erhöhten Pollenflug

Anhausen/Region. Der Pollenflug ist nichts Ungewöhnliches, beginnt er doch in jedem Frühjahr aufs Neue. Nur die Heftigkeit, ...

Buchtipp: „Tod im Waldwinkel“ - Mordserie im Westerwald

Dierdorf/Stuttgart. Die Opfer sind ausnahmslos Jäger. Diese Zunft ist für den Hauptwachtmeister eine Rotte widerspenstiger ...

Sonne, bunte Vielfalt und viele Besucher bei Kunst im Karree in Neuwied

Neuwied. Die elf Ausstellungsorte lagen alle in kurzer Entfernung zwischen der Marktkirche und der Deichstraße, wobei jede ...

Vernissage zeigt "Gesichter des Lebens" am Zentrum Innere Führung

Koblenz. Die Vernissage "Gesichter des Lebens" erzählt die Geschichte von einsatzversehrten Veteranen der Bundeswehr und ...

Automobilclub Bad Neuenahr stellt Oldtimer-Veranstaltung vor

Enspel. “Oh du schöner Westerwald…, ja dieses Lied bringt die Saison 2022 auf den Punkt“, so der AAC-Vorsitzende Hermann-Josef ...

Metsä Tissue erhält erneut Auszeichnung für Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung

Raubach. Metsä Tissue hat erneut unter jedem der vier bewerteten Aspekte sehr gut abgeschnitten, am besten im Bereich Umwelt ...

Werbung