Werbung

Nachricht vom 13.05.2022    

Westerwaldwetter: Kalte Sophie hat Sommer im Gepäck - Montag Unwettergefahr

Von Wolfgang Tischler

Ein Hoch über dem Atlantik führt mit einer westlichen Strömung derzeit mäßig warme Meeresluft in den Westerwald. Am Samstag und Sonntag wird es wieder wärmer. Am Montag kommen von Südwesten teils kräftige Gewitter in den Westerwald gezogen.

Derzeit blüht der Raps im Westerwald. Foto: Helmi Tischler-Venter

Region. Die Kalte Sophie ist eine der fünf Eisheiligen, ihr Namenstag wird am 15. Mai gefeiert. Sie ist Sophia von Rom, die letzte der fünf Eisheiligen. Die beginnen mit Mamertus, Pankratius, Servatius und Bonifatius. Die heilige Sophia von Rom wird oftmals gegen Spätfröste angerufen, um eine gute Ernte zu erbitten. Sie ist mit Trog und Schwert, aber auch mit einem Palmwedel und einem Buch auf vielen Darstellungen zu sehen.

Es gibt etliche Bauernregeln zur Kalten Sophie, hier einige Beispiele:
Sophie man die Kalte nennt, weil sie gern kalt` Wetter bringt.
Vor Nachtfrost du nicht sicher bist – bis Sophie vorüber ist.
Pflanze nie vor der Kalten Sophie.
Oft hat Sophie Frost gebracht und manche Pflanze totgemacht.



Der heutige Freitag (13. Mai) wird im Tagesverlauf immer sonniger und es bleibt niederschlagsfrei. Die Temperaturen erreichen bis zu 20 Grad. Der Wind weht mäßig aus West bis Nordwest. Die kommende Nacht zum Samstag bleibt klar und die Temperaturen können im Westerwald auf bis zu fünf Grad zurückgehen.

Die Wetterfrösche versprechen für den Samstag bis zu 14 Sonnenstunden. Der Wind bleibt schwach und dreht auf westliche Richtungen. Das Thermometer klettert im Rheintal auf bis zu 23 Grad. Die Nacht zum Sonntag wird nicht mehr ganz so kalt.

Der Sonntag, der Tag der kalten Sophie, ist überwiegend sonnig bei sommerlichen Temperaturen von über 25 Grad. Schwacher Wind kommt aus östlichen Richtungen.

Am Montag Gefahr von Unwettern
In der Nacht zum Montag ist es zunächst gering bewölkt oder klar. Später ziehen von Südwesten dichtere Wolkenfelder auf. Am Tag ist es wechselnd bis stark bewölkt. Von Südwesten kommen zahlreiche Regenschauer in den Westerwald herein. Am Nachmittag bilden sich teils kräftige Gewitter mit Starkregen, Hagel und stürmischen Böen aus westlichen Richtungen. Örtlich besteht Unwettergefahr.

Ab Dienstag beruhigt sich das Wetter und die Sonne übernimmt wieder die Regie. Es bleibt trocken bei sommerlichen Temperaturen. (woti)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Mehr dazu:   Wetter  

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Zweites Konzert "Junge Klassik im Kunstraum" mit Flöte und Harfe in Bad Honnef

Bad Honnef. Das Ensemble, bestehend aus der Slowenin Patricija Fajdiga (Querflöte) und der italienischen Harfenistin Alice ...

Vor-Tour-Radler fahren neuen Spendenrekord ein

Waldbreitbach/Mainz. „Ich freue mich riesig über 702.333,94 Euro an Spenden, die wir in diesem Jahr bei unserer 25. Auflage ...

Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr in Bendorf

Bendorf. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,51 Promille. Daher wurde dem Motorrollerfahrer ...

Figurentheater in Neustadt: Yakari und der Riesenvielfraß

Neustadt. Yakari, den fröhlichen Indianerjungen zeichnet eine grenzenlose Neugier für die Welt und großen Respekt für die ...

Dernbach: Reifen an PKW zerstochen - Zeugen gesucht

Dernbach. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise der Polizei Straßenhaus unter der Tel. 02634/9520 oder per E-Mail: pistrassenhaus@polizei.rlp.de ...

Dierdorf: Randaliert und dann betrunken Auto gefahren

Dierdorf. Der Fahrer stand merklich unter dem Einfluss von Alkohol. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von ...

Weitere Artikel


Unkel-Scheuren erstrahlt in neuem Glanz

Unkel-Scheuren. Am "Muckepömpche" neben dem Seniorenheim musste die Bank saniert werden. Nach einem Anstrich ist die Sitzbank ...

AKTUALISIERT! Unfall auf der B 42 bei Linz mit einem Funkstreifenwagen - Drei Verletzte

Linz am Rhein. Der Unfall ist laut Pressemeldung der Polizeiinspektion Linz während einer Einsatzfahrt passiert. Dabei schildert ...

Prozess wegen des sexuellen Missbrauchs in Linz beim Landgericht Koblenz erneut vertagt

Koblenz / Linz am Rhein. Triggerwarnung: Der folgende Text beinhaltet Themen um den sexuellen Missbrauch und Nötigung von ...

Rheinbreitbach: 58 Fahrzeuge mit erhöhter Geschwindigkeit unterwegs

Rheinbreitbach. Von 241 Fahrzeugen waren insgesamt 58 zu schnell. Die Verkehrsordnungswidrigkeiten werden in den nächsten ...

Absurder Diebstahl: Täter klaut Kinderfahrrad und hinterlässt anderes Fahrrad

Raubach. Das Fahrrad war im Tatzeitraum auf dem Hof der Geschädigten abgestellt. Im Gegenzug hat der unbekannte Täter ein ...

"Neuwied blüht auf": Ämter richten Samentauschbörse ein

Neuwied. "Wir fänden es prima, wenn uns Hobbygärtner sortenreine Samen zur Verfügung stellen könnten, damit wir einen erweiterten ...

Werbung