Werbung

Pressemitteilung vom 12.05.2022    

Heddesdorfer Pfingstkirmes: Big Bamboo, Pandora und ein brandneues Riesenrad

Noch gut zwei Wochen, dann kommen namhafte Schaustellerbetriebe aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland in die Deichstadt, um Gästen unbeschwerte Stunden auf der Heddesdorfer Pfingstkirmes zu bescheren. Die Fahrgeschäfte und Stände warten vom 3. bis 7. Juni auf Besucher aus der ganzen Region. Und die können auf gleich mehrere Premieren gespannt sein.

Die Heddesdorfer Pfingstkirmes bietet eine Vielzahl an Attraktionen. (Foto: Stadt Neuwied)

Neuwied. Sie ist nach einer zweijährigen Corona-Pause wieder zurück in alter Pracht: die Heddesdorfer Pfingstkirmes – mit einem erst in diesem Jahr ausgelieferten Riesenrad. Die Vorfreude bei Platzmeister Pascal Stoltze vom Team des Amtes für Stadtmarketing ist jedenfalls groß. „Wir präsentieren nach der Zwangspause einige neue Fahrgeschäfte, wie die krakenarmige, rotierende Pandora, die ihren überhaupt erst zweiten ,Auftritt‘ bei uns in Neuwied hat, die Riesenschaukel Projekt 1, das Karibik-Flair ausstrahlende Abenteuerland Big Bamboo und den , Kugelblitz‘ Hot Shot“, listet Stoltze auf und erwähnt gleich noch das Riesenrad, ohne das eine Heddesdorfer Kirmes kaum denkbar ist. „Wir konnten einen Schausteller verpflichten, der ein 38 Meter hohes Riesenrad besitzt, das erst in diesem Jahr ausgeliefert wurde und in Neuwied seinen ersten Einsatz bei einem Volksfest erlebt.“ Der Platzmeister weist aber ausdrücklich darauf hin, dass die jungen Kirmesbesucherinnen und -besucher nicht zu kurz kommen werden. „Auch auf sie warten viele Attraktionen. Wir haben die Geschäfte so ausgewählt, dass alle Altersgruppen ihren Spaß haben werden“, betont Stoltze.

Seine Pforten öffnet das große Volksfest am Mittelrhein am Freitag, 3. Juni, um 15 Uhr. Am gleichen Tag steht auch eine spezielle Kinderrallye für Schulkinder auf dem Programm. Am Samstag, 4. Juni, steht zunächst ab 15 Uhr der Umzug der örtlichen Vereine, der Schausteller und natürlich der Heddesdorfer Pfingstreiter auf dem Programm, bevor Oberbürgermeister Jan Einig um 16 Uhr die Kirmes offiziell eröffnet. Krönender Abschluss des Tages ist um 22.30 Uhr das große Feuerwerk, das ein beeindruckendes Farbschauspiel an den Neuwieder Nachthimmel zaubert.



Den Dienstag haben die Schausteller wieder zum Familientag gekürt. Das heißt: Alle Fahrgeschäfte und Stände machen großen und kleinen Besuchern am Tag des traditionellen Heddesdorfer Pfingstritts spezielle Angebote.

Zudem erwartet die Besucher ein attraktives Rahmenprogramm mit Backstage Tour und Frühstück im Riesenrad, das die Aktionsgemeinschaft Heddesdorfer Pfingstkirmes zusammengestellt hat. Anfragen dazu richtet man an die AG unter der Mailadresse ag-heddesdorferpfingstkirmes@web.de.

Die Öffnungszeiten der Kirmes sind: Freitag, 3. Juni, von 15 bis 24 Uhr, Samstag, 4. Juni, 13 bis 24 Uhr, Sonntag, 5. Juni, 11 bis 24 Uhr, Montag, 6. Juni, 11 bis 23 Uhr, Dienstag, 7. Juni, 13 bis 21 Uhr. Bewirtschaftete Parkplätze stehen auf der Fläche neben dem Kirmeseingang sowie an der Eishalle zur Verfügung.


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Reservisten-Corps der Ehrengarde der Stadt will wieder aktiv werden

Neuwied. Seit Anfang der 1980er Jahre brachte man tolle Nummern auf die Bühne und viele städtische Karnevalisten werden sich ...

Wohnhausbrand in Rheinbreitbach: Dach steht lichterloh in Flammen

Rheinbreitbach. Gegen 1.05 Uhr wurde der Polizei Linz über die Rettungsleitstelle Brand in dem Zweifamilienhaus gemeldet. ...

24-Stunden-Grillen in Ingelbach: Nach drei Jahren Pause wurde wieder angeheizt

Ingelbach. Am Mittwoch (25. Mai) war es so weit - in Ingelbach wurden die Grills angeheizt. Schlag 18 Uhr begann das 24-Stunden-Grillen. ...

Neuwied: Zwei Filmklassiker rundeten Bier und Pizza ab

Neuwied. Es galt, mit Kino („Mord in St. Tropez“ und „Eingeschlossene Gesellschaft), Bier, Pizza und einem Sauna-Gutschein ...

Demo fürs Wiedtalbad: Grundschüler wollen nicht auf den Schwimmunterricht verzichten

Schwimmunterricht in den Grundschulen der VG Rengsdorf-Waldbreitbach


Hausen. Die Schulen aus Breitscheid, Niederbreitbach, ...

Stöffel-Park in Enspel: Ein Mekka für Oldtimer-Fans

Enspel. Am 12. Juni wird im Stöffel-Park die schon legendäre Ausstellung "Oldtimer im Park" veranstaltet. Ein weiteres Highlight ...

Weitere Artikel


150 Jahre und Tag Eins der Mitgliedschaft: Jahreshauptversammlung der SPD Erpel

Erpel. Zunächst fand die Ehrung der Mitglieder statt. Christine Meesters und Theo Frickel wurden herzlich vom 1. Vorsitzenden ...

Auszeichnung für ehrenamtliches Engagement in Prüfungsausschüssen

Neuwied. "Wir haben zudem in fast allen Berufen insgesamt 15 Kollegen, die sich ehrenamtlich in Prüfungsausschüssen engagieren", ...

"Neuwied blüht auf": Ämter richten Samentauschbörse ein

Neuwied. "Wir fänden es prima, wenn uns Hobbygärtner sortenreine Samen zur Verfügung stellen könnten, damit wir einen erweiterten ...

Museumsplatz 3.0: Vision eines weit strahlenden Kulturstandortes für Neuwied

Kreis Neuwied. Manchmal wird er als sein „kleiner Bruder“ bezeichnet. Fachleute finden allerdings, dass seine Leistungen ...

Gutenberg-Grundschüler säten Popcorn aus

Dierdorf. Im Rahmen dieses Projekts stellt die Regionalinitiative „Wir Westerwälder“ in Kooperation mit Kindergärten, Schulen, ...

Jubiläum bei der Polizei: Landespolizei seit 75 Jahren ein bürgernaher Partner

Koblenz. Vor 75 Jahren, am 14. Mai 1947, erließ die damalige Militärregierung im gerade erst gegründeten Land Rheinland-Pfalz ...

Werbung