Werbung

Pressemitteilung vom 12.05.2022    

Jubiläum bei der Polizei: Landespolizei seit 75 Jahren ein bürgernaher Partner

In diesem Jahr gibt es für die Polizei Rheinland-Pfalz gleich mehrere Jubiläen. Neben 75 Jahre Landespolizei kann auch auf 35 Jahre Frauen bei der Schutzpolizei zurückgeblickt werden. Und das sind noch lange nicht alle Jubiläen, die in diesem Jahr gefeiert werden können.

Symbolfoto

Koblenz. Vor 75 Jahren, am 14. Mai 1947, erließ die damalige Militärregierung im gerade erst gegründeten Land Rheinland-Pfalz eine Verordnung über die Verstaatlichung und den Aufbau einer Polizei und legte damit den Grundstein für die rheinland-pfälzische Polizei. Nur vier Tage später, am 18. Mai 1947, verabschiedeten die Bürger in einem demokratischen Volksentscheid die neue Landesverfassung für Rheinland-Pfalz und schufen damit die Grundlage allen polizeilichen Handelns.

"Seit einem Dreivierteljahrhundert präsentiert sich die Polizei Rheinland-Pfalz als ein leistungsstarker, moderner und vor allem bürgernaher Partner der rund vier Millionen -Pfälzer und der vielen Gäste in unserem Bundesland. Die große Bandbreite reicht von der klassischen Polizeistreife und der Kriminalpolizei vor Ort über die Wasserschutzpolizei bis hin zu den Spezialeinheiten. Sie alle wollen wir auch weiterhin fit für die Zukunft machen und Rheinland-Pfalz damit für alle sicher und lebenswert erhalten", so Innenminister Roger Lewentz.

Mittlerweile nicht mehr wegzudenken sind die Frauen bei der Schutzpolizei, die in diesem Jahr auf 35 Jahre zurückblicken. "Die Vielfalt unserer Polizei zeigt sich unabhängig des Geschlechts, aber auch unabhängig von Herkunft oder Religion in der großen gesellschaftlichen Breite der vielen Menschen in unserem Beruf. Die Polizei ist auch deshalb gut gerüstet für den Dienst für eine moderne Gesellschaft", betonte Jürgen Schmitt, Inspekteur Polizei und damit oberster Polizist des Landes.



Neben diesen Jubiläen bestehen in Rheinland-Pfalz seit 25 Jahren die "Leitstelle Kriminalprävention" und seit 20 Jahren der "Polizeiliche Opferschutz". Die Leitstelle Kriminalprävention spielt als Geschäftsstelle des Landespräventionsrates eine wichtige Rolle, um mit einem gesamtgesellschaftlichen Ansatz Straftaten vorzubeugen. Der Polizeiliche Opferschutz kümmert sich um Menschen, die als Opfer von Straftaten besonderen Belastungen ausgesetzt sind.

Anlässlich dieser Vielzahl an Jubiläen präsentiert sich die Polizei Rheinland-Pfalz in diesem Jahr bei mehreren Anlässen: Bereits zum 36. Rheinland-Pfalz-Tag, vom 20. bis 22. Mai in Mainz, zeigt sie sich als Blaulichtorganisation unter dem Motto "RLP sicher" mit einem großen Programm. Neben neuesten Polizeidrohnen werden auch bewährte Einsatzmittel wie Streifenwagen, Motorräder und vieles mehr von Nahem zu sehen sein. Auch Polizisten des Doku-Formats Nachtstreife sind mit dabei. Interessierte können sich im Zelt der Polizei Rheinland-Pfalz zu den vielseitigen beruflichen Möglichkeiten und Präventionsthemen informieren lassen. (PM)


Mehr dazu:   Blaulicht  


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Drogenpräventionstag im BBW Heinrich-Haus: Schockierende Worte, eindringliche Botschaften

Neuwied. „Mit 17 habe ich angefangen Drogen zu nehmen. Mit Ende 21 saß ich im Knast wegen 1,5 Kilo Speed. Danach folgten ...

Karneval und Mundart in Heimbach-Weis: "Oos kann käner on Ömmer Parat"

Heimbach-Weis Helau, helau, Heimbach-Weis helau. Höüt fezeele esch fon äbbes, bat et bäi oos em Dorf su och noch net gegewe ...

Reservisten-Corps der Ehrengarde der Stadt will wieder aktiv werden

Neuwied. Seit Anfang der 1980er Jahre brachte man tolle Nummern auf die Bühne und viele städtische Karnevalisten werden sich ...

Wohnhausbrand in Rheinbreitbach: Dach steht lichterloh in Flammen

Rheinbreitbach. Gegen 1.05 Uhr wurde der Polizei Linz über die Rettungsleitstelle Brand in dem Zweifamilienhaus gemeldet. ...

24-Stunden-Grillen in Ingelbach: Nach drei Jahren Pause wurde wieder angeheizt

Ingelbach. Am Mittwoch (25. Mai) war es so weit - in Ingelbach wurden die Grills angeheizt. Schlag 18 Uhr begann das 24-Stunden-Grillen. ...

Neuwied: Zwei Filmklassiker rundeten Bier und Pizza ab

Neuwied. Es galt, mit Kino („Mord in St. Tropez“ und „Eingeschlossene Gesellschaft), Bier, Pizza und einem Sauna-Gutschein ...

Weitere Artikel


Gutenberg-Grundschüler säten Popcorn aus

Dierdorf. Im Rahmen dieses Projekts stellt die Regionalinitiative „Wir Westerwälder“ in Kooperation mit Kindergärten, Schulen, ...

Museumsplatz 3.0: Vision eines weit strahlenden Kulturstandortes für Neuwied

Kreis Neuwied. Manchmal wird er als sein „kleiner Bruder“ bezeichnet. Fachleute finden allerdings, dass seine Leistungen ...

Heddesdorfer Pfingstkirmes: Big Bamboo, Pandora und ein brandneues Riesenrad

Neuwied. Sie ist nach einer zweijährigen Corona-Pause wieder zurück in alter Pracht: die Heddesdorfer Pfingstkirmes – mit ...

Betrugsmasche: Gewinnversprechen mit hohem Schaden

Koblenz. Am Mittwochnachmittag, dem 11. Mai, erschien der 61-jährige Geschädigte auf der Polizeiinspektion Koblenz 2 und ...

Gladbacher Jugendtreff: Ausbau von Angeboten und Sommerferienfreizeit

Neuwied-Gladbach. Wiedereröffnet wurde der Kinder- und Jugendtreff bereits vor zwei Monaten. Frisch gestrichen und neu eingerichtet. ...

Unkel: 15-Jähriger führt Rauschmittel mit sich

Unkel. Beim Erblicken des Streifenwagens flüchtete der 15-Jährige, konnte jedoch kurze Zeit später gestellt werden. Im Rahmen ...

Werbung