Werbung

Nachricht vom 12.05.2022    

Gladbacher Jugendtreff: Ausbau von Angeboten und Sommerferienfreizeit

Seit Langem schon gibt es neben dem Angebot der Vereine im Neuwieder Stadtteil Gladbach einen offenen Kinder- und Jugendtreff der städtischen Kinder- und Jugendförderung. Nachdem der Treff aufgrund der Corona-Pandemie viele Monate geschlossen bleiben musste, ist der Betrieb inzwischen wieder angelaufen – und wird bereits sehr gut angekommen.

Der neu eingerichtete und renovierte Kinder- und Jugendtreff befindet sich im Untergeschoss des Gladbacher Pfarrheims. (Foto: privat)

Neuwied-Gladbach. Wiedereröffnet wurde der Kinder- und Jugendtreff bereits vor zwei Monaten. Frisch gestrichen und neu eingerichtet. Derzeit wird er pro Öffnungstag von etwa 15 bis 20 Mädchen und Jungen besucht, die dort Freunde treffen, spielen, Sport treiben, basteln und miteinander und mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Kinder- und Jugendbüros (KiJub) ins Gespräch kommen.

Der Sozialpädagoge Jonas Kern, im "KiJub" für den Stadtteil Gladbach zuständig, ist zufrieden: "Genau so stelle ich mir das vor: Die jungen Leute kommen vorbei, machen sich mit uns und dem Treff bekannt – und alles Weitere entwickeln wir gemeinsam". Das Team will bedarfs- und situationsorientiert arbeiten, immer mit Blick auf die Wünsche und Fragen der Kinder und Jugendlichen. "Wir sind gespannt, wohin die Reise führt", sagt Kern.

Geänderte Öffnungszeiten und Sommerferienfreizeit
Die Öffnungszeiten des Treffs, der sich im Untergeschoss des Gladbacher Pfarrheims befindet, wurden entsprechend der Nachfrage der jungen Besucher angepasst. Er öffnet nun mittwochs von 15 bis 18 Uhr für alle Kinder und Jugendlichen ab dem Grundschulalter. Nimmt man noch das große Außengelände des Pfarrheims und den Spielplatz in der Nachbarschaft hinzu, so hat der Treff eine optimale Lage und perfekte Startbedingungen.



Auch aus diesem Grund hat im vergangenen Sommer dort eine Sommerferienfreizeit für Sieben- bis Zwölfjährige stattgefunden, die auch 2022 vom 29. August bis 2. September jeweils von 9 bis 16 Uhr über die Bühne geht. Es sind noch einige Plätze frei. Auf dem Programm stehen dabei Ausflüge, Spiel und Sport in der Turnhalle, kreative Aktionen und viel verplante Zeit, um die Sommerferien gut ausklingen zu lassen.

"KiJub" sucht Unterstützung
Um die Angebote in Gladbach fortzuführen und im Idealfall noch auszubauen, ist das "KiJub" jedoch auf Unterstützung angewiesen. "Wir würden uns sehr freuen, wenn sich junge Erwachsene, seien es Schüler, Studenten, in Vereinen aktive junge Leute vorzugsweise mit Jugendleiterausbildung, bei uns melden", berichtet Jonas Kern. "Wir haben immer eine Fülle interessanter Aktionen und Angebote, in die sie sich mit all ihren Kompetenzen einbringen können – nicht nur in Gladbach".

Informationen zum Kinder- und Jugendtreff und der Sommerferienfreizeit erhalten Interessierte im Kinder- und Jugendbüro des Stadtjugendamts: E-Mail kijub@neuwied.de, Telefon 02631 802 170. (PM)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Sankt Katharinen: Schlägerei bei der Hargartener Kirmes

Sankt Katharinen-Hargarten. Bei den Schlägern soll es sich um eine Gruppe von Männern gehandelt haben, welche nach der Tat ...

Drogenpräventionstag im BBW Heinrich-Haus: Schockierende Worte, eindringliche Botschaften

Neuwied. „Mit 17 habe ich angefangen Drogen zu nehmen. Mit Ende 21 saß ich im Knast wegen 1,5 Kilo Speed. Danach folgten ...

Karneval und Mundart in Heimbach-Weis: "Oos kann käner on Ömmer Parat"

Heimbach-Weis Helau, helau, Heimbach-Weis helau. Höüt fezeele esch fon äbbes, bat et bäi oos em Dorf su och noch net gegewe ...

Reservisten-Corps der Ehrengarde der Stadt will wieder aktiv werden

Neuwied. Seit Anfang der 1980er Jahre brachte man tolle Nummern auf die Bühne und viele städtische Karnevalisten werden sich ...

Wohnhausbrand in Rheinbreitbach: Dach steht lichterloh in Flammen

Rheinbreitbach. Gegen 1.05 Uhr wurde der Polizei Linz über die Rettungsleitstelle Brand in dem Zweifamilienhaus gemeldet. ...

24-Stunden-Grillen in Ingelbach: Nach drei Jahren Pause wurde wieder angeheizt

Ingelbach. Am Mittwoch (25. Mai) war es so weit - in Ingelbach wurden die Grills angeheizt. Schlag 18 Uhr begann das 24-Stunden-Grillen. ...

Weitere Artikel


Betrugsmasche: Gewinnversprechen mit hohem Schaden

Koblenz. Am Mittwochnachmittag, dem 11. Mai, erschien der 61-jährige Geschädigte auf der Polizeiinspektion Koblenz 2 und ...

Jubiläum bei der Polizei: Landespolizei seit 75 Jahren ein bürgernaher Partner

Koblenz. Vor 75 Jahren, am 14. Mai 1947, erließ die damalige Militärregierung im gerade erst gegründeten Land Rheinland-Pfalz ...

Gutenberg-Grundschüler säten Popcorn aus

Dierdorf. Im Rahmen dieses Projekts stellt die Regionalinitiative „Wir Westerwälder“ in Kooperation mit Kindergärten, Schulen, ...

Unkel: 15-Jähriger führt Rauschmittel mit sich

Unkel. Beim Erblicken des Streifenwagens flüchtete der 15-Jährige, konnte jedoch kurze Zeit später gestellt werden. Im Rahmen ...

Sankt Katharinen: Einbruch in Wohnwagen

Sankt Katharinen. Beim Öffnen des verschlossenen, leeren Kühlschranks wurde die Verriegelung gebrochen. Im Wohnwagen konnte ...

Alles richtig machen beim Schulbesuch: Broschüre des Bildungsbüro Neuwied

Kreis Neuwied. Viele praktische Tipps zeigen Eltern und Erziehungsberechtigten, wie sie ihr Kind beim Schulbesuch bestmöglich ...

Werbung