Werbung

Nachricht vom 03.05.2022    

Hospizbegleiter im Kreis Neuwied gesucht

Es sind derzeit rund 100 Menschen, die ehrenamtlich im Auftrag des Ambulanten Hospizes und in enger Verbundenheit mit dem Neuwieder Hospizverein Schwerstkranken, Sterbenden und ihren Angehörigen zur Seite stehen. Nun werden im Kreis Neuwied neue Hospizbegleiter gesucht. Zuvor starten im Herbst zwei neue Befähigungskurse.

Symbolbild: pixabay

Kreis Neuwied. Hospizbegleiter schenken nicht nur ihre Zeit, sondern auch Ruhe in aufgewühlten Zeiten, offene Ohren für die Sorgen der Menschen oder ganz praktische Unterstützung. Sie tragen dazu bei, dass sich kranke und alte Menschen in Würde vom Leben verabschieden können. Die Nachfrage nach Hospizbegleitungen wächst stetig und so werden ständig Menschen gesucht, die sich dieser besonderen Herausforderung stellen möchten. Im Herbst starten zwei neue Befähigungskurse in Linz/ Bad Hönningen und in Waldbreitbach. Die Bildungsreferentin des Ambulanten Hospizes, Heidi Hahnemann, beantwortet die wichtigsten Fragen rund um die Hospizbegleitung.

Voraussetzungen zum Hospizbegleiter:
„Ich kann nur Hospizbegleitungen machen, wenn ich mich selber kenne und wenn es mir gut geht. Eine hospizliche Haltung setzt viel Empathie voraus, mindestens genauso wichtig ist es, authentisch zu sein, um Vertrauen aufbauen zu können und den Menschen ehrlich gegenüberzutreten. Hospizbegleiter müssen mit beiden Füßen auf dem Boden stehen. In unseren Befähigungskursen werden deshalb die Teilnehmer in ihrer eigenen Wahrnehmung und der für andere gestärkt. Ziel ist es, eine Haltung, die von Achtsamkeit, Behutsamkeit und Respekt geprägt ist, zu schärfen“.



Aufbau der Befähigungskurse
Angehende Hospizbegleiter erhalten das nötige Rüstzeug für ihre Aufgabe in einem 135-stündigen Befähigungskurs und einem anschließenden Praktikum. Dabei setzen sie sich selbst mit den Themen Krankheit, Sterben, Tod, Trauer und Trennung auseinander. Sie haben die Gelegenheit, zu überprüfen, ob sie für das spätere Ehrenamt in der Lage sind, über den Zeitraum von drei Monaten (eine statistische Größe) ihre Zeit einmal wöchentlich für ein bis zwei Stunden zu verschenken.

Was ist das Wichtigste in der Hospizbegleitung?
„Es geht darum, für den anderen- seinen Bedürfnissen entsprechend- da zu sein“, resümiert Heidi Hahnemann.

Die nächsten Grundkurse für Hospizbegleiter beginnen im Herbst dieses Jahres. Mehr Informationen hierzu gibt es bei Heidi Hahnemann vom Ambulanten Hospiz, Telefon: 02631/344214 oder 02631/344240. (PM)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Einweihung des neuen Feuerwehrfahrzeuges in Elgert und Tag der offenen Tür

Dierdorf. In den letzten Jahren ist die Mannschaftsstärke der Einheit Elgert ständig bis auf 21 Mitglieder gewachsen. Es ...

Gesprächsforum bei Pulse of Europe: Ist die EU abhängig von China?

Neuwied. Thema war diesmal die Chinapolitik der Europäischen Union und die Abhängigkeiten, die sich daraus ergeben. Wie von ...

Corona im Kreis Neuwied: 203 neue Fälle über das Wochenende registriert

Kreis Neuwied. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 539,5 (24. Juni: 569,0). Damit bleibt sie immer noch unter dem Landesschnitt ...

"Tango barocco": Tango mit Barockmusik in Neuwied vereint

Neuwied. Die geballte Emotion des Tangos bleibt dabei jedoch: eine Emotion, die sich oft trügerisch hinter dem Schleier der ...

Bendorf: Jugendliche mit Pistole lösen Polizeieinsatz aus

Bendorf. Bei der Pistole handelte es sich um eine Softair Waffe. Diese sah einer echten Pistole sehr ähnlich, der vordere ...

Social Media Kampagne der Polizei in Rheinland-Pfalz: "Polizisten am Handy"

Region. Gerade bei der Aufnahme von Verkehrsunfällen sind die handlichen Helfer praktisch: Statt wie sonst die Digitalkamera ...

Weitere Artikel


Konzert mit Young Harmonic Brass in Neuwied verschoben

Neuwied. Das Ensemble sollte am Montag, 9. Mai, im Rahmen der Kreuzgangkonzerte in der Abtei Rommersdorf auftreten. Dieser ...

Bad Honnef erstellt "Leitfaden Gesundheit" für Geflüchtete

Bad Honnef. Der Leitfaden wird für die Geflüchteten, die ehrenamtlichen Helfer in der Flüchtlingsarbeit sowie dem medizinischen ...

Glasfasernetz für Rengsdorf-Waldbreitbach: Deutsche Glasfaser startet Nachfragebündelung

VG Rengsdorf-Waldbreitbach. Homeoffice statt Pendeln, Serienstreaming statt linearem Fernsehen, Internettelefonie statt Festnetz: ...

Verkehrskontrollen in Bendorf: Vier Fahrer unter Drogeneinfluss

Bendorf. Allen vier Personen im Alter von 23, 24, 28 und 41 Jahren wurden Blutproben entnommen und entsprechende Ermittlungsverfahren ...

Ermittlungserfolg in Linz: Polizei ermittelt Graffitisprayer

Bad Hönningen/Neuwied. Im Zeitraum von Januar bis Mitte April wurden bei den Polizeiinspektionen in Linz und Neuwied insgesamt ...

Ganz nach dem Motto "Einfach machen": Neuwieds Erste Klimaschutzmanagerin

Kreis Neuwied. "Ich bin Technikerin und will kein Papier für irgendwelche Schubladen produzieren", sagt sie zum Dienstantritt ...

Werbung