Werbung

Nachricht vom 02.05.2022    

Abend der Feuerwehren der VG Bad Hönningen

Am Freitag, 29. April, fand in Leutesdorf der Abend der Feuerwehren der Verbandsgemeinde Bad Hönningen statt. Bürgermeister Jan Ermtraud und Wehrleiter Michael Scharrenbach konnten neben den aktiven Mitgliedern der Feuerwehren, Jugendfeuerwehr und Alterswehr auch Landrat Achim Hallerbach, BKI Holger Kurz und weitere Vertreter der kommunalen Familie begrüßen.

Bürgermeister Jan Ermtraud und Wehrleiter Michael Scharrenbach konnten neben den aktiven Mitgliedern auch Landrat Achim Hallerbach, BKI Holger Kurz und weitere der kommunalen Familie begrüßen. (Fotos: Lemgen – FW VG Bad Hönningen)

Leutesdorf. Im Vorfeld zum offiziellen Abend im Leyscher Hof fand die Wahl der neuen Wehrleitung statt. Nach langjähriger kommissarischer Leitung der Feuerwehr der VG Bad Hönningen wurden Michael Scharrenbach zum neuen Wehrleiter und Uwe Reisdorf zum stellvertretenden Wehrleiter gewählt. Bürgermeister Jan Ermtraud resümierte in seiner Ansprache die aktuell laufenden Beschaffungen der neuen Löschfahrzeuge für Rheinbrohl und Leutesdorf und hob seitens der Mitglieder der Feuerwehren und ihren Familie das große Engagement hervor: „Die Feuerwehr ist ein unverzichtbarer Eckpfeiler unserer öffentlichen Sicherheit“.

Jan Ermtraud dankte auch den politischen Vertretern und Mitgliedern der Gremien für die Unterstützung der Feuerwehr, verbunden mit dem Aufruf: „Besucht eure Feuerwehren, schaut euch Übungen an und lasst euch die Geräte zeigen, die wir auf dem Papier genehmigen“.

Jahresbericht und Reflexion
Im Bericht der Wehrleitung wurden für den Zeitraum seit dem letzten Verbandsfeuerwehrtag
(September 2021 – April 2022) 104 Einsätze, 85 Übungen und 17 absolvierte Lehrgänge aufgelistet. Michael Scharrenbach ging auf zwei besondere Einsätze in diesem Jahr ein, einen Gebäudebrand in Rheinbrohl und einen schweren Verkehrsunfall auf der B 42. Beide Einsätze zeigen stellvertretend wie wichtig der schnelle Einsatz der Feuerwehren ist und machen die Notwendigkeit von aktueller technischer Ausstattung und guter Ausbildung der Einsatzkräfte deutlich. Gleichwohl zeigen diese Einsätze auch die besondere Belastung durch Feuerwehreinsätze. Bei einem Einsatz wurde auch ein Feuerwehrmann leicht verletzt. Glücklicherweise verhinderte hier die Schutzkleidung Schlimmeres.

Diesen Worten und der Aufforderung zur gemeinsamen Aufarbeitung von belastenden Ereignissen schloss sich Landrat Achim Hallerbach an. „Die letzten Jahre haben uns nochmals deutlich gezeigt, dass wir als kommunale Familie gefordert sind, den Brand- und Katastrophenschutz gut aufzustellen“. Zudem berichtete er von den aktuell laufenden Maßnahmen im Landkreis Neuwied zur Warnung und Information der Bevölkerung, dem Aufbau des Katastrophenschutzzentrums und der Beschaffung weiterer Ausstattung.



Neuaufnahmen & Ernennungen
Im Anschluss an Jahresberichte und Grußworte standen Neuaufnahmen für die Jugendfeuerwehr und die Löschzüge sowie Ernennungen und Ehrungen auf dem Programm. Michael Scharrenbach wurde zum Wehrleiter der Verbandsgemeinde Bad Hönningen ernannt. Uwe Reisdorf zum Stellvertreter. Zudem wurde die neu gewählte Führung des Löschzuges Leutesdorf verpflichtet. Michael Winkens wurde als Wehrführer von Leutesdorf ernannt, Steffen Bamberger wurde zum Brandmeister und stellvertretenden Wehrführer ernannt und gleichzeitig als Ehrenbeamter berufen. Lena Laumann wurde in die Jugendfeuerwehr aufgenommen. Gianluca Reifert (LZ Bad Hönningen) wurde als Feuerwehrmannanwärter für den Dienst in der Feuerwehr verpflichtet. Stefan Kluwig und Bastian Frömbgen (beide LZ Rheinbrohl) wurden zu Oberlöschmeistern ernannt. Christian Kotschik (LZ Leutesdorf) wurde als Gerätewart und Atemschutzgerätewart für den Löschzug Leutesdorf bestellt und zum Löschmeister ernannt.

Ehrungen und Jubiläen:
Bronzenes Feuerwehr-Ehrenzeichen für 15-jährige aktive, pflichttreue Tätigkeit: Philipp Zwiener (LZ Bad Hönningen)

Goldenes Feuerwehr-Ehrenzeichen für 35-jährige aktive, pflichttreue Tätigkeit: Olaf Steinke (LZ Bad Hönningen)

Langjährige Mitgliedschaften:
50 Jahre: Gerhard Rott (LZ Rheinbrohl), 55 Jahre: Hermann-Josef Ermtraud (LZ
Rheinbrohl), 60 Jahre: Dieter Erben (LZ Rheinbrohl), 70 Jahre: Rolf Klein (LZ Bad Hönningen)

Für diese besondere Verbundenheit erhielten alle Jubilare ein Präsent.

Zuletzt hatte Walter Eudenbach als Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes eine besondere Ehrung im Gepäck. Marc Gerolstein (LZ Leutesdorf) hatte sich mehrere Jahre als stellvertretender Vorsitzender im Kreisfeuerwehrverband eingebracht. Im Kreise seiner Kameraden wurde Marc Gerolstein mit der Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes ausgezeichnet. (PM)


Lokales: Bad Hönningen & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Bad Hönningen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Schlemmertreff Neuwied - ein angenehmes Beisammensein am Rhein

Neuwied. Bei bestem Feierabendwetter fand bei einem angeregt-heiteren späten Donnerstagnachmittag auf dem Areal der neugestalteten ...

"Kirche im Grünen" der Evangelischen Kirchengemeinde Puderbach

Dürrholz. Der Abschlussgottesdienst gegen 15 Uhr im grünen "Waldklassenzimmer", das auch für ältere Mitbürger gut zu Fuß ...

Kleintierabteilung beim Tierschutz Siebengebirge überfüllt

Bad Honnef/Region. Einer dieser Schützlinge ist das Meerschweinchen Robby, sechs Jahre alt, sehr charmant und lieb im Umgang. ...

Asbach: Stapler brennt in Getränkemarkt

Asbach. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten die Mitarbeiter das Gebäude bereits verlassen. Ein Atemschutztrupp der Feuerwehr ...

Stadt Linz am Rhein verleiht Ehrungen für ehrenamtliches Engagement

Linz am Rhein. Überreicht wurden die Urkunden, Ehrennadeln und Ehrengeschenke durch Stadtbürgermeister Dr. Hans-Georg Faust ...

Bunte Schulhofspiele für die Kunostein-Kinder der Engerser Grundschule

Neuwied. Frau Schäfer, die sich in den letzten Jahren als SEB-Vorsitz und nun auch in diesem Schuljahr als Schulelternsprechervertreterin ...

Weitere Artikel


Gehört der Wolf ins Jagdrecht? Debatte beim Forum "Wolf und Weidetierhaltung"

Koblenz. Online und vor Ort in Koblenz waren bei der hybriden Veranstaltung zahlreiche Vertreter aus Politik, Landwirtschaft, ...

TC Steimel startet in die Medensaison 2022

Steimel. Beginn des Spiels ist um 12 Uhr auf der 5-Platz Anlage des TC Steimel. Ab 14 Uhr schlagen auch die Herren 50 in ...

Spektakel am Wasserturm: FV Engers gewinnt mit 5:3

Engers. Der Heimtrainer haderte trotz der Tormenge mit der Chancenverwertung: "Wir hätten noch mehr Buden machen können. ...

Gruppe 93 aus Neuwied zu Gast auf Burg Namedy

Neuwied. Die „Gruppe 93 – Bildende Künstler Neuwied e.V.“ lädt dazu am Donnerstag, dem 5. Mai, um 18 Uhr zu einer Vernissage ...

Viva Sevilla: Gitarrenkonzert mit feurigen Rhythmen

Neuwied. Flamencomusik und die klassische Gitarre seien, so sagt man, wie zwei Seiten eines Berges, die zum selben Gipfel ...

Nach Gold folgt Platin: Dierdorferin erneut erfolgreich bei Speakerslam

Dierdorf. Nachdem die Dierdorferin Jacqueline Hoppen beim im 8. Internationalen Speaker Slam den Excellent Award (wir berichteten) ...

Werbung