Werbung

Nachricht vom 24.04.2022    

Diedenhofen zu Gast bei Landrat Hallerbach: Austausch rund um aktuelle Themen

Der Bundestagsabgeordnete Martin Diedenhofen hat sich mit dem Landrat des Landkreises Neuwied, Achim Hallerbach, getroffen, um sich über aktuelle Themen und Herausforderungen auszutauschen. Dabei im Fokus war vor allem die Versorgung der Geflüchteten aus der Ukraine, aber es ging auch um Herausforderungen rund um den Wolf oder den Klimaschutz.

Von links: Landrat Achim Hallerbach und Bundestagsabgeordneter Martin Diedenhofen tauschten sich rege zur aktuellen Situation im Landkreis Neuwied aus. (Foto: privat)

Neuwied. "Die Nähe und das regelmäßige Gespräch mit den Verantwortlichen vor Ort ist für meine Arbeit enorm wichtig. Der Austausch ist unverzichtbar, auch um bundespolitische Maßnahmen nachschärfen zu können. Ich möchte wissen, wo der Schuh drückt, wo es Nachbesserungsbedarf gibt aber natürlich auch, was gut läuft", so Diedenhofen nach seinem Antrittsbesuch.

2000 Ukrainer im Kreis Neuwied beherbergt
Inhaltlich ging es vor allem um die Frage der Unterbringung und Integration der vertriebenen Kinder, Frauen und Männer aus der Ukraine. Aktuell beherbergt der Kreis Neuwied mehr als 2000 ukrainische Geflüchtete. Hauptaufgabe sei die Unterbringung und die Betreuung der Geflüchteten, besonders im Kita- und Schulbereich, so Hallerbach. Im Gespräch wurden ebenfalls die Herausforderungen des Landkreises bei den Themen Infrastrukturmaßnahmen, Energie- und Klimaschutz sowie die Situation des Wolfes besprochen.



Hallerbach begrüßte den offenen und konstruktiven Austausch. "Das regelmäßige Gespräch mit den Abgeordneten ist wichtig für den Transport von Problemlagen von der kommunalen auf die übergeordneten Ebenen. Nur so gelinge eine sachorientierte Regionalentwicklung für den Kreis Neuwied", betonte der Landrat.

Diedenhofen und Hallerbach erklärten im Anschluss an das Gespräch, dass sie in regelmäßigem Kontakt bleiben werden. "Herzlichen Dank für das Gespräch und auf gute Zusammenarbeit", bedankte sich der Bundestagsabgeordnete beim Landrat. (PM)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Lokales Aktionsbündnis sagt "NEIN!" zur Gewalt gegen Frauen und Mädchen

Kreis Neuwied. Seit vielen Jahren nutzt das "Netzwerk gegen Gewalt" von Kreis und der Stadt Neuwied der "Internationalen ...

CDU freut sich über weitere Potenziale bei gemeindeeigenen Dachflächen in Neustadt

Neustadt. Durch eine sehr anschauliche Präsentation wurde von der Verwaltung nun aufgezeigt, wo noch Potenziale bestehen ...

180 Personen demonstrierten gegen Neujahrsempfang der AfD in Dierdorf

Dierdorf. Die Kreisverbände Neuwied, Westerwald, Altenkirchen, Mayen-Koblenz und Rhein-Lahn der AfD trafen sich am 28. Januar ...

Kreis Neuwied veröffentlicht CO₂-Startbilanz

Kreis Neuwied. Eine solche Datengrundlage ist nun geschaffen: Der Kreis Neuwied hat, unterstützt von der Transferstelle Bingen ...

Diedenhofen begrüßt neue Förderung für klimafreundlichen Neubau

Neuwied/Altenkirchen. Der heimische Bundestagsabgeordnete Martin Diedenhofen, der im Bauausschuss sitzt, begrüßt diese Entscheidung: ...

Maren Dümmler kandidiert zur Ortsvorsteherin in Oberbieber

Neuwied. Nach der langen Corona-Pause konnte man sich zudem wieder mit dem Planen von Veranstaltungen beschäftigen. Nach ...

Weitere Artikel


Was man vom Tod lernen kann: Tabutanten begeistern in Linz

Linz. Der Neuwieder Hospizverein und das Ambulante Hospiz Neuwied, die in diesem Jahr ihr 25- und 22-jähriges Bestehen mit ...

"im Tal" bei Hasselbach: Wo sich Kunst und Natur vereinen

Hasselbach. Am Eingang der Parkanlage "im Tal" wirkt noch alles recht unscheinbar. Ein grauer Kasten enthält eine Karte des ...

Wanderung zum Laacher Frühlingsmarkt

Neuwied. An diesem Tag sind dort verschiedene Betriebe geöffnet aus Anlass des Frühlingsmarktes. Dazu gehört auch die neue ...

Einem Reh ausgewichen: Radfahrerin verletzt sich bei Linz schwer

Linz am Rhein. Der Unfall mit der schwerverletzten Radfahrerin wurde der Polizei Linz über die Rettungsleitstelle gemeldet: ...

Unkel: 72-jährige Touristin mit Stein ins Gesicht geschlagen

Unkel. Die Seniorin wurde laut Polizeimeldung durch den Angriff "nicht unerheblich verletzt". Im Rahmen der unverzüglich ...

"Greenup": Nachbarschaftsprojekt im Neuwieder Sonnenland

Neuwied. Das Nachbarschaftsprojekt startete bereits mit dem "Einheitsbuddeln" am Tag der deutschen Einheit 2019, damals mit ...

Werbung