Werbung

Nachricht vom 24.04.2022    

Feuerwehr Leutesdorf wählt neue Wehrführung

Kürzlich fand die Jahreshauptversammlung des Löschzuges Leutesdorf statt. Neben ausführlichen Berichten von zwei Jahren wurde eine neue Wehrführung gewählt. Nach zehn Jahren als Wehrführer wird Uwe Reisdorf das Amt an seinen bisherigen Stellvertreter Michael Winkens übergeben.

Uwe Reisdorf übergibt symbolisch die Weste des Einheitsführers Leutesdorf an Michael Winkens. (Foto: M.Lemgen)

Leutesdorf. "Ich habe mich nach langen Überlegungen dazu entschlossen, das Amt des Wehrführers nach der Amtszeit von zehn Jahren abzugeben und möchte mich auf Ebene der Verbandsgemeinde weiter einbringen", betonte Wehrführer Uwe Reisdorf in seinem Bericht.
Bereits seit 1992 ist er in der Führungsriege des Löschzuges Leutesdorf aktiv, zunächst als Atemschutzgerätewart, dann als stellvertretender Wehrführer und seit April 2012 als Wehrführer. Seit sechs Jahren ist er zusätzlich Teil der kommissarischen Wehrleitung der Verbandsgemeinde Bad Hönningen.

In der Amtszeit als Wehrführer gab es zusätzlich zu zahlreichen Einsätzen auch besondere Veränderungen für die Leutesdorfer Feuerwehr. Neben dem neuen Mehrzweckboot (2016) und der aktuell laufenden Beschaffung eines neuen Löschgruppenfahrzeuges war insbesondere der langersehnte Neubau und anschließende Umzug (2018) in das neue Feuerwehrgerätehaus an der Hauptstraße ein prägendes Ereignis.

"Die Zeit und das Engagement, die Du in diesen Neubau investiert hast, sind nicht selbstverständlich", dankte der bisherige stellvertretende Wehrführer Michael Winkens. Winkens, der seit 29 Jahren in der Leutesdorfer Feuerwehr aktiv ist, wurde von der Mannschaft zum neuen Wehrführer gewählt, künftiger Stellvertreter ist Steffen Bamberger. Die offizielle Amtsübergabe erfolgt beim kommenden Abend der Feuerwehren der Verbandsgemeinde Bad Hönningen.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Jan Ermtraud, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Hönningen, dankte in seinem Grußwort den Einsatzkräften für ihr besonderes Engagement zum Schutz der Bürger: "Die in den Jahresberichten von Schriftführerin Mara Winkens vorgetragenen 29 Einsätze in 2020 und 25 Einsätze in 2021 zeigen deutlich, wie wichtig dieses Ehrenamt für die Bürger unserer Ortsgemeinden ist." Gleichzeitig betonte Jan Ermtraud auch den unverzichtbaren Rückhalt der Familien: "Sie müssen zu den ungünstigsten Zeiten spontan auf uns verzichten." Stellvertretend überreichte er als Dankeschön für den Rückhalt und die jahrelange Unterstützung einen Blumenstrauß für Bettina Reisdorf.

Ortsbürgermeister Heinz-Willi Heisterkamp dankte den Einsatzkräften für die deutlich über 2000 geleisteten Einsatz- und Übungsstunden. Michael Scharrenbach, kommissarischer Wehrleiter, betonte die gute Zusammenarbeit der drei Löschzüge der Verbandsgemeinde und schloss sein Grußwort mit einem Aufruf - auch in Richtung der politischen Vertreter -, aktiv für die Mitarbeit in der Feuerwehr zu werben. "Die Feuerwehr steht für die Sicherheit unserer Bevölkerung!" (PM)


Lokales: Bad Hönningen & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Bad Hönningen auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


"Kirche im Grünen" der Evangelischen Kirchengemeinde Puderbach

Dürrholz. Der Abschlussgottesdienst gegen 15 Uhr im grünen "Waldklassenzimmer", das auch für ältere Mitbürger gut zu Fuß ...

Kleintierabteilung beim Tierschutz Siebengebirge überfüllt

Bad Honnef/Region. Einer dieser Schützlinge ist das Meerschweinchen Robby, sechs Jahre alt, sehr charmant und lieb im Umgang. ...

Asbach: Stapler brennt in Getränkemarkt

Asbach. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten die Mitarbeiter das Gebäude bereits verlassen. Ein Atemschutztrupp der Feuerwehr ...

Stadt Linz am Rhein verleiht Ehrungen für ehrenamtliches Engagement

Linz am Rhein. Überreicht wurden die Urkunden, Ehrennadeln und Ehrengeschenke durch Stadtbürgermeister Dr. Hans-Georg Faust ...

Bunte Schulhofspiele für die Kunostein-Kinder der Engerser Grundschule

Neuwied. Frau Schäfer, die sich in den letzten Jahren als SEB-Vorsitz und nun auch in diesem Schuljahr als Schulelternsprechervertreterin ...

Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz wieder über 500 - Ende April das letzte Mal

Kreis Neuwied. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt leicht auf 569,0 (Vortag: 571,2), ist damit aber seit gestern (23. Juni) das ...

Weitere Artikel


Schlägerei im Stadtpark Bendorf: 34-Jähriger leicht verletzt

Bendorf. Im Anschluss flüchteten die drei Personen und konnten auch im Rahmen der Fahndung nicht mehr angetroffen werden. ...

Diebstahl aus einem Rengsdorfer Kellerraum

Rengsdorf. Durch unbekannte Täter wurden aus einem verschlossenen Kellerraum eines Mehrfamilienhauses eine Gitarre und zwei ...

Sachbeschädigung an der Grillhütte Linkenbach

Linkenbach. Durch unbekannte Täter wurden zwei Regenrinnen und eine Steckdose, jeweils im Außenbereich, herausgerissen. Zeugen ...

Wanderung über den Leutesdorfer Weinbergen

Neuwied. Das Deutsche Weininstitut hatte nach 2012 und 2016 zum dritten Mal 2020 zu einer offenen Onlineabstimmung zur Wahl ...

Buchtipp: "Gewürzdetektivin Emmi Cox verirrt im Zimt-Labyrinth" von Solveig Ariane Prusko

Dierdorf/Altenkirchen. Auslöser für die Spurensuche nach der Entstehung von Zimt ist das Sommerfest der Schule. Weil Emmi ...

11. Seniorencup des TC Steimel steht an

Steimel. Gespielt wird in folgenden Konkurrenzen: Herren 40 (LK 7-15), Herren 55, 60 und 65 (LK 7-25). Die sportliche Leitung ...

Werbung