Werbung

Nachricht vom 22.04.2022    

Große Neueröffnung vom Rewe Mockenhaupt in Buchholz

Das lange Warten hat endlich ein Ende. Am Samstag, 23. April, feiert der Rewe Markt in Buchholz seine große Eröffnung. Dieser Markt ist einer von fünf weiteren Märkten, die unter der Führung der Familie Mockenhaupt ist - und das schon seit 1977. Neben der Tradition setzt der neue Markt unter anderem auch großen Wert auf Nachhaltigkeit und Regionalität.

Von links: Die Geschäftsführer und das Geschwisterpaar Benni Mockenhaupt und Kerstin Schnorrenberg mit Senior-Geschäftsführer Artur Mockenhaupt. (Fotos: Janina Kehrbaum)

Buchholz. Nicht nur der Rewe Markt ist neu, sondern auch der Standort. Bis dato waren die Märkte rund um das Siegerland verteilt. Wie einer der Geschäftsführer der Rewe Mockenhaupt GmbH, Benni Mockenhaupt, erklärt, "ist das Siegerland mittlerweile mit Märkten zugepflastert, sodass wir über den Tellerrand hinaus geschaut und Buchholz als passend empfunden haben".

Bis die Neueröffnung vollzogen werden konnte, war es jedoch ein steiniger Weg. Seitens der Rewe Group und den Partnerkaufleuten gab es bereits Anfang 2020 - kurz vor Corona - erste Pläne, diesen Markt zu bauen. Der Ausbruch der Pandemie sorgte folglich für Bauverzögerungen, unter anderem verursacht durch Lieferschwierigkeiten. Jedoch konnte der Spatenstich am 6. November 2020 erfolgen und 17 Monate später und einer siebenstelligen Investitionssumme folgt nun die Eröffnung.

Heimatverbundenheit und Regionalität
"Der Neubau und die Eröffnung unseres neuen Aushängeschildes ist auch für uns etwas Besonderes", so Kerstin Schnorrenberg, die mit ihrem Bruder Benni den Markt leitet. Was diesen Markt von Anderen abhebt ist die große Auswahl an regionalen Produkten. Es wurde besonderes Augenmerk auf regionale Lieferanten und Partner gelegt, sodass nun circa 30 lokale Lieferanten aus allen Bereichen, von Tiefkühl- über Molkereiprodukte bis hin zu Spirituosen, den Markt in Buchholz beliefern. So findet jeder Kunde ein Stückchen Heimat wieder. Die Heimatverbundenheit war für die Familie Mockenhaupt auch bei der Einrichtung ein wichtiger Aspekt. So wurde Kontakt mit dem Buchholzer Heimatverein aufgenommen, der historische Fotos zur Verfügung gestellt hat. Diese finden sich nun im ganzen Markt verteilt.



Besonderes Augenmerk auf Nachhaltigkeit
Neben der Heimatverbundenheit und der Regionalität ist natürlich auch die Nachhaltigkeit ein wichtiges Thema. So wurde der Bau nach den sogenannten "Green Building"-Standards errichtet. Es wurden zum einen ökologische Baustoffe verwendet, zum anderen wird der Markt aus Wärmerückgewinnung aus den verglasten Kühl- und Tiefkühlmöbeln beheizt. Darüber hinaus ist das große unverpackt Sortiment ein Highlight. Es können zum Beispiel Reis, Nudeln oder auch Trockenfrüchte in mitgebrachten Packungen abgefüllt werden.

Zudem konnten bereits circa 40 Mitarbeiter aus der Umgebung eingestellt werden. Dem Familienunternehmen ist es besonders wichtig, auch zu den Mitarbeitern ein familiäres Verhältnis pflegen zu können.

Der Markt öffnet am Samstag, 23. April, um 7 Uhr das erste Mal für die neuen Kunden mit einem großen Eröffnungsangebot. Die allgemeinen Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von jeweils 7 bis 21.30 Uhr.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Asbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


"So habe ich auch angefangen!": Deichstadtvolleys zu Gast in der Volleyball-AG des WHG

Neuwied. Mannschaftskapitänin Sina Fuchs bringt Mitspielerinnen, Autogrammkarten und gelegentlich eine Freikarte fürs nächste ...

Mädchen stark machen: Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurs in Puderbach

Pudernbach. Die Achtklässlerinnen lernten, wie man in schwierigen Situationen selbstbewusst und stark auftreten kann und ...

Schulweg- und Verkehrskontrolle in Rheinbrohl und Linz

Rheinbrohl/Linz. Anschließend führten die Beamten eine Verkehrskontrolle auf der B 42 in Linz durch. Dabei wurden acht Ordnungswidrigkeitenverfahren ...

Baumspende und Pflanzaktion für die OG Rheinbrohl

Rheinbrohl. Dabei hat das HUBER-Team in Zusammenarbeit mit Ortsbürgermeister, Herrn Oliver Labonde, die Aufforstung unseres ...

"WAKE UP" Festival spendet an Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth

Puderbach. Dieses Jahr konnten insgesamt 3.000 Euro an die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth e.V. übergeben werden, ...

Schüler des WHG diskutieren den 9. November mit Landtagsabgeordneten

Neuwied. Vertreten waren Angehörige verschiedener Fraktionen des Landtags: Frau Ellen Demuth (CDU), Frau Lana Horstmann (SPD) ...

Weitere Artikel


Junggesellenverein Unkel richtet erstmals wieder Maifrühschoppen aus

Unkel. Lose dafür können direkt am 1. Mai erworben oder per Mail unter 1.vorsitzender@jgv-unkel.de bestellt werden. Darüberhinaus ...

Minski präsentiert vier Filmhöhepunkte

Neuwied. Sie sind jeweils mittwochs ab 20 Uhr in der „Schauburg“, Dierdorfer Straße 2/Ecke Heddesdorfer Straße, zu sehen. ...

Bad Honnef möchte Modellkommune werden: Attraktiv im Wandel bleiben

Bad Honnef. Die Bewerbung hatte der Ausschuss für Soziales, Familie, Generationen, Integration, Gesundheit und Inklusion ...

Heimatverein Rheinbreitbach lädt ein zur Mitgliederversammlung

Rheinbreitbach. Wegen turnusgemäß durchzuführender Wahlen sowie der Aktualisierung der Vereinssatzung bittet der Vereinsvorstand ...

Wölfe im Westerwald: Digitale Info-Veranstaltung mit Martin Diedenhofen

Region. "Rund um das polarisierende Thema Wolf gibt es viele Kontroversen", sagt Martin Diedenhofen. Der Bundestagsabgeordnete ...

Corona im Kreis Neuwied: Steigende Inzidenz und Hospitalisierungsrate

Neuwied. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 650,9 (Vortag: 601,2) und bleibt damit weiterhin trotzdem unter dem Landesschnitt ...

Werbung