Werbung

Nachricht vom 11.04.2022    

EHC Neuwied begrüßt ersten Neuzugang: Guryca wird ein Bär

Der Eishockey-Club "EHC Die Bären 2016" hat den ersten Neuzugang für die Eishockey-Saison 2022/23 in der Regionalliga West unter Vertrag genommen und ist dabei auf der wichtigen Torhüterposition tätig geworden. Jan Guryca, zuletzt Leistungsträger und großer Rückhalt bei der EG Diez-Limburg in der Oberliga Nord, wechselt nach Neuwied.

EHC-Manager Carsten Billigmann (links) stellte Torhüter Jan Guryca (rechts) als ersten Neuzugang für die Saison 2022/23 vor.

Neuwied. "Die Gesamtkonstellation passt einfach", sagt der 39-jährige Schlussmann, der in den vergangenen Jahren mit seinen großartigen Leistungen deutlich gemacht hat, dass er nach wie vor topfit ist."Die Gesamtkonstellation" gestaltet sich so: Den ehemaligen Straubinger DEL-Torwart hat es beruflich nach Köln verschlagen, er wohnt ab Juli in Rheinbach und somit auf halbem Weg zwischen Deich- und Domstadt. "So ist es ideal für mich, in Neuwied spielen zu können", ergänzt er.

"Die Grundlage für die Gespräche war das harmonische Miteinander mit EHC-Manager Carsten Billigmann. Ich gehe zwar eine Liga runter, aber das passt ideal zu meiner neuen Situation. Neuwied ist ein Verein mit professionellen Rahmenbedingungen und einer fantastischen Fanbase. Für mich das Aushängeschild in der Regionalliga".

"Wir freuen uns, mit Jan einen Torhüter gewonnen zu haben, der zuletzt zu den besten Oberliga-Keepern zählte und große Schritte auf uns zugekommen ist, damit die Verpflichtung finanziell realisierbar wurde. Am Gehaltsgefüge und Obergrenzen ändert sich beim EHC nichts. Es ist gut, dass im Sport nicht immer alles nur vom Finanziellen abhängt, sondern Spieler es auch schätzen und würdigen, welche Rahmenbedingungen und welches Gesamtkonzept ein Verein bietet", sagt Billigmann zum Transfer.



DEL für die Straubing Tigers, DEL2 in Bremerhaven und Bad Nauheim - Guryca hat in seiner Laufbahn schon vieles im Profi-Eishockey gesehen und erlebt. Hungrig auf Erfolge ist er noch immer: "Ich will Spaß am Eishockey haben, und am meisten Spaß macht es, wenn man möglichst viele Spiele gewinnt. Mit dem Wechsel nach Neuwied bin ich zwar eine Liga runtergegangen, aber hier sehe ich die Voraussetzungen, genau das erfüllen zu können".

Dass diese Situation mit einer neuen Erwartungshaltung einhergeht, gefällt Guryca. "Wenn du in der Regionalliga mit dem Sieganspruch vielleicht 20 oder 25 Schüsse in einer Partie auf dein Tor bekommst, ist das für einen Torhüter mental eine größere Belastung als in der Oberliga als Underdog aufs Eis zu gehen. Diesen Sieganspruch habe in der neuen Saison auch an mich selbst". (PM)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Medaillensegen für Leichtathletinnen des VfL Waldbreitbach bei Rheinland-Pfalz-Meisterschaften

Waldbreitbach/Konz. Bei den Frauen dominierte Vivien Ließfeld den Weitsprung. Ihre drei weitesten Versuche hätten zu Gold ...

Triumph für Puderbacher KSC Karate Team: Drei Sportler auf dem Podium bei der Deutschen Meisterschaft

Puderbach/Erfurt. Vier Teilnehmer vom KSC Karate Team gingen an diesem Tag an den Start, um sich in den Altersklassen U16, ...

Deichlauf in Neuwied am 14. Juni: Wieder deutlich über 1.000 Anmeldungen

Neuwied. Und just am Eröffnungstag der Fußball-EM haben beim "Deichlauf präsentiert von Rhodius Mineralquellen" am Freitag, ...

Julian Kaske qualifiziert sich für Kanu-Marathon-Europameisterschaft

Koblenz/Neuwied. Der junge Athlet, der für den WSV Koblenz-Metternich antritt, fuhr bei den Deutschen Meisterschaften im ...

American Football: Unglückliche Niederlage der "Montabaur Fighting Farmers" zum Saisonauftakt

Montabaur. Bei bestem Football-Wetter fanden knapp 800 Zuschauer den Weg ins Stadion und wurden beim ersten Heimstpiel der ...

18. Windhagen Marathon: Erfolg auf ganzer Linie für Kinder in Not

Windhagen. Bei herrlichem Sonntagswetter fanden neben den 600 Teilnehmer auch viele Besucher den Weg ins Windhagener Josef-Rüddel-Forum. ...

Weitere Artikel


Ministerschreiben zur Finanzaufsicht sorgt für Entsetzen im Kreis-Ausschuss

Kreis Neuwied. Landesinnenminister Roger Lewentz (SPD) hat die Kreise und kreisfreien Städte in einem Schreiben explizit ...

Neuwieder Feuerwehren üben im Brandcontainer: Vorbereitung auf Ernstfall

Neuwied. Vor der praktischen Übung wurden die Teilnehmenden theoretisch geschult. Teilweise fand die Vorbereitung, wie beispielsweise ...

BienenBeetBoxen: Verlosung läuft noch bis Ende April

Neuwied. Eine BBB beinhaltet etwa 50 bienenfreundliche Pflanzen. Damit lassen sich rund zehn Quadratmeter Fläche bepflanzen. ...

70 Jahre Singen im MGV Heimbach-Weis: Ehrung für Neuwieder

Neuwied-Heimbach-Weis. Coronabedingt fand die Ehrung im Rahmen eines Besuches des Jubilars Werner Hoffmann statt. Dabei blickt ...

"Kabarett à la Surprise" in Waldbreitbach: Wenn das Programm zur Überraschung wird...

Waldbreitbach. Die Mischung enttäuschte auch diesmal nicht: Kai Magnus Sting, Sia Korthaus und Marvin Spencer sorgten zum ...

Improvisationstheater mit den "Tabutanten" in Linz

Linz. Die ausgebildeten Schauspielerinnen und Theaterpädagoginnen regen die Menschen mittels Improvisationstheater auf positive ...

Werbung