Werbung

Nachricht vom 07.04.2022    

Alles klar, Herr Kommissar? - Ist "Morgens um sieben" die Welt noch in Ordnung?

Von Jörg Schmitt-Kilian

KOLUMNE | Obwohl ich die Frage meist mit "Nein" beantworte, habe ich diesen Songtitel des Extremmusikers Falco als Überschrift für meine Kolumnen gewählt. Ich werde Geschichten aus dem Leben erzählen, Antworten auf Ereignisse im polizeilichen Alltag suchen und möchte Leser sensibilisieren, ihre eigene Haltung zu überprüfen und mit anderen zu diskutieren.

Zeichnung unseres Kolumnisten von Hannes Dietze.

Hamm/Sieg. Die Frage, ob “Morgens um sieben“ die Welt noch in Ordnung ist, beantworte ich mit “vielleicht“ und erinnere mich an Begegnungen mit suchtkranken Menschen im Umfeld der Diskothek “Morgens um sieben“. Dieser “Musikladen“ in Hamm/Sieg war in den 80er-Jahren DER Treffpunkt für viele Drogenkonsumenten aus dem Dreiländereck. In Hamm wurde nicht nur Shit (Cannabisharz) und Marihuana (Cannabiskraut) verkauft, sondern die Region war Anlaufstelle von Konsumenten harter Drogen (im Amtsdeutsch der polizeilichen Kriminalstatistik KhD). Da es sich rumgesprochen hatte, dass die “Versorgung mit Heroin“ nicht nur in Frankfurt und Köln, sondern auch in der ländlichen Region “gesichert“ sei, pilgerten jedes Wochenende Disco-Besucher (nicht alle konsumierten illegale Drogen) aus umliegenden Dörfern und angrenzenden Bundesländern nach Hamm/Sieg, einige waren noch keine 16 Jahre alt.

Zurück zur eigentlichen Frage: Solange die Heroinspritze wirkt, fühlen Fixer sich “in Watte eingehüllt und wie im Bauch der Mutter geborgen“ und im Rauschzustand ist morgens um sieben (Uhr) die Welt noch in Ordnung. Aber spätestens, wenn die Entzugserscheinungen den Körper überfallen (einen Affen schieben) zerbricht diese Scheinwelt. Diese Phase wird auch cold turkey (kalter Truthahn) genannt, da sich eine Gänsehaut bildet und an einen kalten Truthahn erinnert. Aber zuvor beginnen das erste Zittern und der Schnupfen. Die Hände zucken wie die Pfoten eines schlafenden Hundes. Die Handflächen werden feucht. Schüttelfrost lässt den Körper erfrieren. Gleichzeitig fließt heißer Schweiß. Über das Gesicht. Über die Hände. Überflutet den ganzen Körper. Spätestens dann muss ein Junkie die Entzugserscheinungen wegdrücken und eine neue Einstichstelle neben den vernarbten Punkten finden, die sich an den Unterarmen wie eine blau gefärbte Perlenschnur aneinanderreihen. “Gib dem Affen Zucker“, fordert der Körper und in dieser Phase des cold turkey ist morgen ums sieben nichts mehr in Ordnung



Apropos cold turkey
Ich erinnere mich an die Antwort des Bundesdrogenbeauftragen Eduard Lintner (1992-1998) auf die Frage eines Journalisten zu cold turkey. Er soll sinngemäß geantwortet haben: “Cold turkey ist eine besonders gefährliche Droge, die schnell süchtig macht.“ Wollen wir hoffen, dass Burkhard Blienert, seit Januar neuer Beauftragter der Bundesregierung für Sucht- und Drogenfragen, sich mehr über illegale Substanzen und deren unterschiedliche Wirkungen informiert. Ich habe weder Herrn Lintner gekannt und an den “Neuen“ gestern eine Anfrage zu der im Koalitionsvertrag vereinbarten Cannabisfreigabe gestellt, aber ich kenne Sabine Bätzing-Lichtenthäler aus dem Westerwald und sie hat als noch junge Frau von 2005 bis 2009 als Drogenbeauftragte der Bundesregierung einen “guten Job gemacht“. Hui Wäller allemol!



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Mehr dazu:   Alles klar, Herr Kommissar?  

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Ingrid Runkel wird mit Ehrenamtspreis der VG Rengsdorf-Waldbreitbach ausgezeichnet

Rengsdorf. Ingrid Runkel ist nicht nur Vorsitzende des Vereins Flora und Fauna e.V. und Mitglied des Gemeinderates seit dem ...

EFG lädt ein ins Weihnachtsdorf Raubach

Raubach. Auf dem Programm stehen ein Kinderprogramm und musikalische Unterhaltung, Verkauf von Handgemachtem und tierische ...

Warntag im Kreis Neuwied: Mobile Warnmelder waren in 16 Bezirken unterwegs

Kreis Neuwied. "Die Alarmierung mit den Mobilen Warnmeldern (Mobelas) hat gut geklappt. Die Leute sind teilweise herausgekommen ...

Plätze, Wartezeiten, Finanzierung: Wie ist die Situation der Kitas im Kreis Neuwied?

Kreis Neuwied. Ellen Demuth berichtet weiter aus der Antwort des Bildungsministeriums: "In den beiden Bezirken Kreisjugendamt ...

DRK Kreisverband Neuwied erhält Spende für den Schulsanitätsdienst

Neuwied. Um für den Ernstfall gewappnet zu sein, bietet der DRK-Kreisverband Neuwied Schulen an, sie beim Aufbau eines Schulsanitätsdienstes ...

Host Town der Olympics World Games: Vorbereitungen in Neuwied nehmen Fahrt auf

Neuwied. Um den Gästen des Inselstaates im Pazifik ein gutes Ankommen in Deutschland zu ermöglichen, hat das Organisationskomitee ...

Weitere Artikel


Verbraucherzentrale warnt vor betrügerischen Schreiben von Anwaltskanzlei

Region. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz erhält derzeit massenweise Anfragen zu einem Forderungsschreiben der Kanzlei ...

Gesangverein Oberbieber probt wieder

Oberbieber. Der Ort ist 1000 Jahre alt geworden und der Verein zählt dieses Jahr stolze 180 Jahre. Zu diesen Anlässen ist ...

Gesundheitsversorgung von morgen: Kreis Neuwied bereitet sich auf künftige Aufgaben vor

Kreis Neuwied. Im Zukunftsausschuss „Landkreis 2030 – Regional- und Kreisentwicklung“ zeigte Dr. Olaf Gaus, Geschäftsführender ...

Sanitätshaus Aktuell AG: Aktuelle Herausforderungen und zukünftige Chancen

Vettelschoß. "Zusammen mit unseren Partnerbetrieben stehen wir als Sanitätshaus Aktuell vor der Herausforderung, sich gegen ...

Im Zoo Neuwied sind "Fledermäuse Willkommen"

Neuwied. Dazu zählen auch einige Fledermaus-Arten, die sich den Zoo als Quartier auserkoren haben. Dies konnte bei einer ...

FDP Rengsdorf-Waldbreitbach: Löbeth einstimmig als Vorsitzender wiedergewählt

Waldbreitbach. Das neugeschaffene Amt des Geschäftsführers übernimmt Toni Heibel. Als Beisitzer werden Prof. Dr. Jochen Koop, ...

Werbung