Werbung

Pressemitteilung vom 03.04.2022    

Polizei Neuwied: Stalking, Trunkenheitsfahrt und 15 Unfälle

"Die Polizei Neuwied verbrachte ein unspektakuläres Wochenende", so heißt es in einer zusammenfassenden Pressemeldung aus der Polizeidirektion. Ganz ereignislos blieben die letzten Tage aber dennoch nicht: Die Beamten beschäftigten unter anderem ein Fall von Stalking, ein angetrunkener Motorradfahrer und

(Symbolbild)

Neuwied. Bedrohung und Beleidigungen ausgesprochen
In Niederbieber erschien ein 71-jähriger Mann am Freitag (1. April) zum wiederholten Male vor der Arbeitsstätte einer 59-jährigen Frau, die offensichtlich schon eine längere Zeit von dem Mann "gestalkt" wird. Vor dem Geschäft randalierte der ältere Mann und versuchte Kunden den Besuch in dem Laden auszureden. Als der Senior von Angestellten angesprochen wurde, beleidigte und bedrohte er diese aufs Äußerste, unter anderem drohte er, einen Angestellten "abzustechen". Gegen den Randalierer und Stalker werden jetzt diverse Strafverfahren eingeleitet.

Unter dem Motto "Dumm gelaufen"
In Feldkirchen war am Samstag (2. April) ein 24-Jähriger mit einem nicht zugelassenen Motorrad unterwegs - und fuhr prompt vor den Streifenwagen der Polizei. Bei der anschließenden Kontrolle wurde bei dem jungen Mann Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht. Den jungen Mann erwartet nun eine Ordnungswidrigkeiten- und eine Strafanzeige.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Verkehrsunfälle
Bisher ereigneten sich an diesem Wochenende 15 Verkehrsunfälle im Stadtgebiet Neuwied. Hierbei entstand ein Gesamtschaden von rund 24.000 Euro. Hinweise bei einer Verkehrsunfallflucht erbittet sich die Polizei Neuwied unter der Telefonnummer 02631-878-0. Dabei bog am Freitag (1. April) gegen 15.55 Uhr ein LKW von der Friedrichstraße in die Kirchstraße ab. Bei diesem Abbiegevorgang streifte das Fahrzeug ein Verkehrsschild, welches infolgedessen umknickte. Danach entfernte sich der Lkw unerlaubt von der Unfallörtlichkeit. Laut Zeugenangaben soll es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug vermutlich um einen roten oder schwarzen LKW mit drei Achsen handeln. Am Verkehrsschild wurden schwarze Lackanhaftungen festgestellt. Wer kann Hinweise zum Kennzeichen des flüchtigen LKWs geben?


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Buchholz: Diebesgut im Wert von 10.000 Euro aus Garage gestohlen

Buchholz. Entwendet wurden neben acht Kompletträdern, zwei Heckenscheren und einer Bohrmaschine auch ein E-Bike und ein Elektroroller. ...

Neuwieder Markttage: Diese Straßen müssen gesperrt werden

Neuwied. Für den Verkehr sind gesperrt:
die Langendorfer Straße, zwischen Andernacher Straße (Kreisel) und Luisenstraße, ...

Achtung! Trickdiebstahl durch falsche Vodafone-Mitarbeiter im Kreis Neuwied

Neuwied. Die Polizei warnt: Lassen Sie allgemein keine fremde Menschen in Ihre Wohnung, es ist zu erwarten, dass sie einen ...

Neuwied: Kein Erntedank-Gottesdienst auf dem Bauernhof

Neuwied. Statt dessen ergeht die herzliche Einladung zum Gottesdienst am Erntedanktag, Sonntag, 2. Oktober, um 9.30 Uhr in ...

Krankheitskosten im öffentlichen Dienst: Bearbeitungszeiten der Beihilfestellen viel zu lang

Region. Besonders, wenn höhere Rechnungen angefallen sind und in der Regel innerhalb von 14 Tagen durch den Beamten beglichen ...

"Wir Westerwälder": Unternehmensdatenbank als Pilotprojekt für das große Kompetenznetzwerk der Region

Region. In einem Pilotprojekt bekommen jetzt die beteiligten Firmen aus der Verbandsgemeinde Asbach zusätzlich die Möglichkeit, ...

Weitere Artikel


Bad Hönningen: Hochwertiges Werkzeug aus Baustellenfahrzeug geklaut

Bad Hönningen. In der Straße "Am Schwarzen Kreuz" in Bad Hönningen haben unbekannte Täter mit einem Schlagwerkzeug die Scheibe ...

Oberbieber startet in die 1000-Jahr-Feier

Neuwied-Oberbieber. So war der Gesangverein Oberbieber am Treffpunkt „Eisenloch am Mammutbaum“ dabei, wo man sich stärken ...

Buchtipp: „Islam, Geld und Wohlstand“ von Michael Gassner

Dierdorf/Hamburg. Im Mittelpunkt steht die Frage: „Wie kann ein Muslim sein Vermögen islamkonform erwerben, bewahren und ...

Feuerwehr Oberdreis wird 150 Jahre alt

Oberdreis. Die große Geburtstagsfeier findet aber erst nächstes Jahr vom 8. bis zum 10. September 2023 statt. Die Planung ...

Junge Union und CDA im Kreis Neuwied trafen sich zum politischen Frühstück

Waldbreitbach. "Das war ein toller Austausch mit unserer Jungen Union. Wir haben uns bei einem leckeren Frühstück über Themen ...

Werbung