Werbung

Nachricht vom 02.04.2022    

Feuerwehr Oberdreis wird 150 Jahre alt

Am 12. Mai 1872 wurde die Feuerwehr Oberdreis erstmals in der Chronik von Oberdreis erwähnt, als sie bei der Bekämpfung eines Großbrands gefragt war. Damals ging es noch mit Ledereimer zum Einsatz. Heute steht der Einheit Oberdreis ein moderner Fuhrpark zur Verfügung.

Übergabe der Akkukettensägen. Foto: Feuerwehr VG Puderbach

Oberdreis. Die große Geburtstagsfeier findet aber erst nächstes Jahr vom 8. bis zum 10. September 2023 statt. Die Planung für ein großes Kreisfeuerwehrfest laufen bereits.

Geschenke gab es jedoch jetzt schon. So spendete die Firma Chaco aus Dernbach eine Milwaukee Akkukettensäge. Der Förderverein der Feuerwehr Oberdreis e. V., vertreten durch Patric Steffen und Maik Koepke, legte noch was darauf und übergab der Wehrführung Peter Reusch und Dieter Schumann ebenfalls eine weitere Akkukettensäge. Diese wurde aus gesammelten Spenden von der Waffelaktion von Sabine's Grüne Ecke aus Udert angeschafft.



Die Firma Marc Abresch Erdarbeiten und Transporte spendete zu diesem Anlass insgesamt 2.000 Euro.

Wenn auch Sie die Feuerwehr Oberdreis unterstützen wollen, freuen sich die Kameraden über Ihre Spenden an folgendes Konto:
Förderverein Freiwillige Feuerwehr Oberdreis e.V
DE 69 5739 1800 33307
Verwendungszweck: 150 Jahre Feuerwehr Oberdreis. Bei Bedarf stellt der Förderverein gerne eine Spendenquittung aus.


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Puderbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


L`apéritif beeindruckt als neue Location am Marktplatz Neuwied

Neuwied. Mit dem l´apéritif gibt es erstmalig eine Lokalität in der Region, die portugiesische und französische Gerichte ...

Handwerkskammer Koblenz ehrte verdiente Altmeister aus dem Westerwald

Koblenz. Doch in diesem Jahr war Gott sei Dank wieder alles beim Alten und so konnte die HwK die Altmeister aus allen Handwerksbereichen ...

Karlstraße: Ein weiteres Graffiti von Künstler Eugen Schramm in Bad Honnef

Bad Honnef. Seit den 80er-Jahren ist Graffiti in fast jedem Stadtbild zu sehen. Für die einen ist Graffiti Vandalismus und ...

"Wundervoll Atelier" ist das neue Brautmodengeschäft in Altenkirchen

Altenkirchen. Die modern eingerichteten und hellen Räume laden zum Verweilen ein und setzen die Brautkleider gekonnt in Szene. ...

Auf so vielen Quadratmetern wohnt der Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Demnach haben rund 18.100 Wohnungen im Kreis Neuwied sieben oder sogar mehr Räume. „Wer so eine große Wohnung ...

Oktoberfest der HwK Koblenz: Fassanstich mit mehr als 2.000 Handwerkern

Koblenz. Mit nur sieben Schlägen beim traditionellen Fassanstich eröffnete die rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin ...

Weitere Artikel


Buchtipp: „Islam, Geld und Wohlstand“ von Michael Gassner

Dierdorf/Hamburg. Im Mittelpunkt steht die Frage: „Wie kann ein Muslim sein Vermögen islamkonform erwerben, bewahren und ...

Polizei Neuwied: Stalking, Trunkenheitsfahrt und 15 Unfälle

Neuwied. Bedrohung und Beleidigungen ausgesprochen
In Niederbieber erschien ein 71-jähriger Mann am Freitag (1. April) zum ...

Junge Union und CDA im Kreis Neuwied trafen sich zum politischen Frühstück

Waldbreitbach. "Das war ein toller Austausch mit unserer Jungen Union. Wir haben uns bei einem leckeren Frühstück über Themen ...

Brückrachdorfer forsten ihr „Armes Heckelchen“ wieder auf

Brückrachdorf. Die Temperaturen waren in den Keller gerauscht, in der Nacht waren gut fünf Zentimeter Schnee gefallen. Der ...

Bringen Corona-Lockerungen Folgen mit sich? Experten wagen Prognose

Dierdorf/Region. Zum einen melden die Krankenhäuser hohe Belegungszahlen durch Covid-Patienten, zum anderen sind viele Mitarbeiter ...

Werbung