Werbung

Nachricht vom 01.04.2022    

Tödlicher Verkehrsunfall bei Rheinbrohl

AKTUALISIERT: Am Freitag, dem 1. April um 6:45 Uhr kam es auf der B 42 in Höhe der Ortslage Rheinbrohl zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Unfallbeteiligter verstarb noch an der Unfallstelle. Dies teilte die Polizei mit.

Symbolfoto

Rheinbrohl. In einem Bereich, in dem ein Überholverbot gilt, stießen zwei Pkw frontal zusammen. Die Polizei schreibt zum Unfallhergang: Ein 46-jähriger Mann befuhr mit seinem VW Sharan die B 42 in Fahrtrichtung Linz. Vor ihm befand sich ein Pkw, vor diesem wiederum ein Lkw. Der Mann überholte zunächst den Pkw und scherte hinter dem Lkw wieder auf seine Spur ein.

Trotz Überholverbot begann er dann kurze Zeit später erneut einen Überholvorgang, um an dem Lkw vorbeizufahren. Bei diesem Manöver prallte er frontal mit dem entgegen kommenden Pkw VW Polo eines 37-jährigen Mannes zusammen. Der Fahrer des Polos musste durch die Feuerwehr mittels Rettungsschere aus dem Fahrzeug befreit werden, er verstarb trotz durchgeführter Rettungsmaßnahmen noch an der Unfallstelle. Der Unfallverursacher wurde verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert.



Die Bundesstraße ist nach wie vor für den Verkehr gesperrt, Umleitungen sind eingerichtet. Über die Dauer kann derzeit noch nichts gesagt werden. Die umfangreichen Beweissicherungsmaßnahmen und polizeilichen Ermittlungen dauern an. (Stand 12 Uhr)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


"Buch und Billig" kommt wieder nach Niederbieber

Neuwied-Niederbieber. In gewohnter Weise kann in der reichhaltigen Bücherauswahl gestöbert oder in der Kaffeeecke geklönt ...

Saftige Bußgelder drohen: Kreis warnt vor Wasserentnahmen aus Flüssen und Bächen

Kreis Neuwied. Mahlert bittet außerdem darum, unerlaubte Entnahmen der Kreisverwaltung zu melden. Aufgrund solcher Hinweise ...

"Wilde kleine Hexen" in Kasbach-Ohlenberg - Gelungenes Sommercamp für Mädchen

Kasbach-Ohlenberg. Das Hexencamp startete kreativ mit dem Basteln von individuell-gestalteten Hexenhüten und dem gemeinsamen ...

Energiekrise: Förderturm der Grube Georg an A 3 in Willroth bleibt nachts dunkel

Willroth. Fred Jüngerich bittet alle "Bergbaufreunde" für die Maßnahme um Verständnis. Bei der Beleuchtung handelt es sich ...

Rauchentwicklung am Lidl-Markt in Rheinbreitbach

Rheinbreitbach. Vorsorglich wurden Mitarbeiter und Kunden während des Einsatzes aus dem Markt evakuiert. Nach ersten Ermittlungen ...

Gladbach feiert Kirmes: Straße "An der Marienkirche" ab Dienstag (16. August) gesperrt

Neuwied. Eine Umleitungsstrecke über die "Pablo-Picasso-Straße", "Rommersdorfer Straße", "Rubensstraße", "Renoirstraße" und ...

Weitere Artikel


"Rock the Forest": Es wird richtig laut für ganz Rengsdorf!

Rengsdorf. In ihrer Pressemitteilung berichten die Rockfreunde begeistert zu von ihrer "Neuausrichtung zum Jubiläum", die ...

Horhausener FrühlingsGlück 2022: Einkaufen und gewinnen in der Region Horhausen

Horhausen. Nach der Zwangspause im Jahr 2020 und dem vorsichtigen Neustart im vergangenen Jahr mit der Ziehung der Gewinner ...

Bürgermeister Jüngerich fordert mehr Sachlichkeit in Diskussion über Wölfe ein

Altenkirchen. Rückblick: Vor fast vier Jahren, am 13. Mai 2018, wurde der Beweis erbracht, was Fachleute vermutet hatten. ...

Donnerstags ist traditioneller Markttag in Altenkirchen

Altenkirchen. Nach den Wochenmärkten in Bad Hönningen und Montabaur war am 31. März die Kreisstadt Altenkirchen das Ziel. ...

Küchenpraktischer Unterricht wird international

So war es auch, als sich Nechla Arslan, deren Tochter Ilayda die 10a der Carmen-Sylva-Schule besucht, im küchenpraktischen ...

Frühling startet vielversprechend für den Arbeitsmarkt

Neuwied. Das sind 208 Personen weniger als im Februar und 1.995 weniger als im März 2021. „Wir liegen nun wieder auf Vor-Pandemie-Niveau“, ...

Werbung